1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von max am 13.10.2005, 22:36 Uhr

mit der Lehrerin geredet

Hallo!

Hab heute mit der Leherin gesprochen (viell. kann sich wer erinnern wegen überfordert). Sie ist ja eine ganz Liebe und meinte, Lisa soll auf jeden Fall in der 1. Klasse bleiben. Sie ist so ehrgeizig und begeistert und will ja auf keinen Fall in die Vorschule.

Im Notfall müsste sie halt die 1. Klasse nochmal machen. In einigen Dingen ist sie wohl sehr langsam, aber sie hat letzte Woche aufgeholt. Die HÜ schauen schon sehr schön aus und lesen wird sie hoffentlich auch bald checken.

Auf jeden Fall fällt mir ein Stein vom Herzen.

lg max

 
5 Antworten:

Re: mit der Lehrerin geredet

Antwort von Nena027 am 14.10.2005, 6:46 Uhr

Hallo,
das freut mich aber für Euch. Ist ja auch für die Kleine schön. Sie hat sich ja auch schon eingelebt und manche Kinder sind halt nicht so schnell, wie manche andere. Aber sie ist ehrgeizig und packt das auch. Und dann muss man ja auch erst mal sehen, ob sie die erste nochmal macht oder was sich bis dahin schon geändert hat.
Grüße
Nena027

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit der Lehrerin geredet

Antwort von KaMeKai am 14.10.2005, 8:06 Uhr

Hallo Max,
nach so kurzer Zeit kann man es sicher noch nicht abschließend sagen, ob sie wiederholen soll oder nicht.
Im Laufe des Schuljahres kann noch so viel passieren. Meine Tochter konnte z.B. vor der Schule gar nicht lesen und zu den Herbstferien auch nicht. An Weihnachten hat sie super gut lesen können.
Wir klappt es mit der Ernährung? Hälst Du konsequente weizenfreie Ernährung durch?
Liebe Grüße
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

KaMeKai

Antwort von max am 14.10.2005, 8:16 Uhr

Hallo Kathrin!

Nein, weizenfrei halten wir nicht durch. Wir haben es sicher reduziert und sie kriegt viel Roggenvollkornbrot. Aber z.b. Dinkel- oder Maisnudeln schmecken ihr gar nicht und auch in der Schule isst sie normales Mittagessen mit. Ich hab auch keine Veränderung festgestellt als wir gar kein Weizen gegessen haben (Freundin meinte sie hat es in der gleichen Nacht gemerkt ob sie verschleimt war oder nicht).
Ich denke mal, Kinesiologie sagt mal zuerst immer; Weizen weglassen, ich glaub dem nicht so ganz.

Übrigens hat sie wieder Husten. Vor 1 Woche haben wir mit Cortison aufgehört und Husten fing wieder an nach 1 Woche. Ich probiere jetzt Schüssler Salze und in 1 Monat machen wir Bioresonanz. Mal sehen ob das was hilft. Die Schulmedizin ist hilflos und wir werden alles ausprobieren jetzt.

und wegen der Schule: nein, wir haben noch nichts beschlossen wegen wiederholen. Nur, Leherin meinte auch, Vorschule wäre ein Rückschlag für sie und sie wäre demotiviert. Sollte sie in der 1. Klasse dann irgendwo hängen, dann kann sie sie wiederholen. Wenn alles gut geht und sie prima mitkommt, dann natürlich nicht. Z.Zt. kann sie alle Buchstaben, sie passt gut auf, sie macht überall mit,...
Alles andere wird sich weisen.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit der Lehrerin geredet

Antwort von Petra Sch. am 14.10.2005, 8:39 Uhr

Hallo max,
ich freue mich auch für Euch. Es muss sich halt alles erst einspielen. Nachdem Lisa jetzt so gut aufgeholt hat, kann ich mir vorstellen, dass es jetzt immer besser läuft. Und wenn die Lehrerin so verständnisvoll ist, wird sicher alles gut.

Liebe Grüße
Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit der Lehrerin geredet

Antwort von mini99 am 14.10.2005, 11:07 Uhr

Hallo!
Freut mich das sich Lisa mit den HÜ etc. schon leichter tut. Wirst sehen, das wird immer besser werden. Mein Sohn ist ja ähnlich wie Lisa, auch ein Sommerkind (13.7.99) und schreibt auch einige Buchstaben noch ein bissi verwackelt. Ich habe auch vorm Sommer überlegt, Vorschule oder nicht weil Thomas auch ein Sommerkind ist und noch sehr verspielt. Thomas hatte am Dienstag das 1. Diktat und er hatte 0 Fehler - obwohl er die Buchstaben verwackelt schreibt, ich habe mich wirklich gefreut und denke das meine Zweifel auch unbedgründet waren. Wichtig ist doch das die Kinder den Lernstoff verstehen, ob sie dann die Buchstaben kerzengerade oder ein bissi wackelig schreiben, oder ob sie kurz oder lange für die Aufgaben brauchen ist doch egal. Lisa schafft es sicher auch!
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.