1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ireakman am 05.12.2012, 21:26 Uhr

Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Hallo,

meine Tochter ist ein sehr nettes, freundliches, immer zuvorkommend und nicht nachtragendes Mädchen. Nun hat sie aber vor einigen Tagen einem Mädchen aus Ihrer Klassse gesagt " denkst du, du bist die hüpscheste" das war es aber auch. Und die ist gleich zur Ihrer älteren Schwester( auch auf der Schule) und gepetzt das meine Tochter sie ärgert. Gleich am nächsten Morgen kommt die Mutter an und immer wieder der Papa zu meiner Tochter Sie solle ihre Tochter nicht ärgern. Häää wat wollen die von Ihr?!?!?!?
Meine Tochter meinte schon letztens, warum die Eltern bzw. der Papa immer zu Ihr sagt dass sie, sie nicht ärgen soll. Ich mach doch nichts sagte sie darauf hin.
Ich hasse es, wenn sich die Eltern bei so kleinigkeiten einmischen und die Kinder wenn sie ohNE iHRE Eltern auf so etwas ansprechen. Ich erlebe das ja auch bei anderen Kindern die einiges von anderen Eltern zuhören bekommen.
Also ich finde dies nicht in Ordnung. Naklar sollte man bei größeren Problemen eingreifen, vielleicht vorher mit den Lehrern oder Eltern sprechen. ABER nicht gleich auf das KInd los gehen. Ich meine greift man bei jeder kleinigkeit ein, wie sollen die Kinder lernen die Probleme unter einander selber zu lösen. Ohne die Eltern !!
Was denkt Ihr darüber ?

 
14 Antworten:

Re: Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Antwort von Lian am 05.12.2012, 22:40 Uhr

Ich denke, dass es zu jeder Geschichte mehrere Versionen gibt und dass man das nur dann aufdröseln kann, wenn man sich zusammensetzt. Ich glaube ebensowenig an "nur liebe" Kinder, wie an "nur gemeine" Kinder.
Und ja, obwohl ich meine Tochter auch als reizendes, zuvorkommendes liebenswürdiges und wundervolles Wesen erlebe, halte ich es für realistisch, dass sie Mist macht (ich merke wahrscheinlich nur meist nichts davon).

Sprich mit den Eltern und frag nach der Version des anderen Mädchens und dann zeigt den Kindern mal, wie vorbildlich Erwachsene Konflikte lösen können.
Liebe Grüße
Lian

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Antwort von ireakman am 05.12.2012, 22:50 Uhr

danke lina für die Antwort. Du hast recht, in der Schule können die Kinder andere Seiten zeigen. Aber ich hatte ja das mädchen gefragt was da passiert war und meine Tochter hat sich auch entschuldigt bei Ihr. DAs war auch nur das eine mal.
Ich kann nur nicht verstehen warum dann die ganze Sipe jeden Tag ankommt und sagt ärger meine Tochter bzw. Schwester nicht. Es ist alles geklärt aber anscheind kapieren das die Erwachsenen nicht.
Ich bin nur der Meinung Eltern sollten sich nicht bei jeder kleinigkeit mit einmischen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Antwort von liha am 06.12.2012, 8:31 Uhr

die eltern des Kindes waren nicht dabei.
ABER: Du warst auch nicht dabei...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: liha....

Antwort von ireakman am 06.12.2012, 10:12 Uhr

Richtig ich war auch nicht dabei. Aber ich war dabei als meine Tochter sich entschuldigt hat. Ich habe gestern auch noch mal bei dem Mädchen nachgefragt ob sie immer noch geärgert wird, sie bestätigte das es bei dem einen Mal geblieben ist.
Deshalb verstehe ich nicht warum man trotzdem immer wieder ankommt und sagt "ärger meine Tochter nicht!"

Eltern sollen sich nicht bei der kleinen Streiterrei einmischen!! Die Kinder sollen mal lernen selbst einiges zu lösen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: liha....

Antwort von Fredda am 06.12.2012, 10:16 Uhr

Sag das doch den Eltern mal. Wegen einen Minizickenspruch wäre ich nichtmal mit dem Kind entschuldigen gegangen, sowas regelt hier der Klassenlehrer, wenn nötig. Dem könntest du dein Anliegen doch auch mal vortragen, es geht nicht, dass fremde Erwachsene täglich dein Kind "einnorden".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fredda....

Antwort von ireakman am 06.12.2012, 10:21 Uhr

Bin auch deiner Meinung. Aber meine Tochter wollte sich entschuldigen. Ich treffe die Eltern nie an, aber bei der Weihnachtsfeier werde ich Sie auf jeden Fall mal ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Häsle am 06.12.2012, 10:55 Uhr

Ich würde die Eltern anrufen und fragen, ob nochmal etwas vorgefallen ist. Und dann entsprechend handeln (also evtl. meine Tochter zur Brust nehmen, und auf jeden Fall den Eltern klarmachen, dass sie von meiner Tochter wegbleiben sollen; bei Problemen sollen sie sich an dich und die Lehrerin wenden).

Wo trifft denn deine Tochter täglich auf die Eltern?
Empfandest du es nicht als Einmischung, als du das Mädchen befragt hast? Bist du dir sicher, dass sie da die Wahrheit gesagt hat und nicht eingeschüchtert war?

Ich mische mich nicht bei den Zickenkriegen meiner Tochter ein. Wenn ich etwas erfahre (egal ob sie "Opfer" oder "Täter" war, erkläre ich ihr, was mMn falsch gelaufen ist). Den Rest muss sie bei solchem Kleinkram selber regeln. Bisher ist es ja wirklich nur Kleinkram, aber es schadet nicht, da wachsam zu sein.

Kontakt zu anderen Eltern oder Kindern habe ich zum Glück kaum, weil sie alleine zur Schule läuft und heimkommt. Das hat mich im Kindergarten schon genervt, wenn ich wegen solcher Problemchen im Flur aufgehalten wurde.

Wir hatten im Kindergarten schon schlimmeres Gezicke. Zufälligerweise ist sie da (eigentlich schon seit der Spielgruppe, und auch jetzt in der Schule noch) immer wieder mit der Tochter meiner Freundin aneinander geraten. Beide Mädels waren total aufgelöst, weshalb wir Mütter dann miteinander telefoniert haben. Es stellte sich heraus, dass beide Mädels komplett gegensätzliche, jeweils glaubwürdige Geschichten auf Lager hatten. Da beide weder böse Mobber noch Engelchen sind, haben wir nur jeder erklärt, wie man miteinander umgehen soll, und das war's. Ohne Gespräche hätten wir beide unsere Töchter nur als Opfer gesehen. Die zwei sind seit inzwischen 4 Jahren wie Magnete. Mal pappen sie aneinander, mal stoßen sie sich ganz stark ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann, wo und wieso haben die Eltern denn so oft Gelegenheit, deine Tochter anzusprechen?

Antwort von Sailor am 06.12.2012, 12:35 Uhr

...stehen die jeden Tag bei der Schule Wache, oder wie?

Ich würde mal zwischen Tür und Angel die Klassenlehrerin ansprechen oder auch anrufen und ihr mit zwei Sätzen erklären, dass Tochter sich für den einmaligen Vorfall schon längst entschuldigt hat, aber trotzdem noch immer von besagten Eltern in bzw. vor der Schule belästigt wird und du möchtest, dass dies eingestellt wird. Da diese Belästigung durch fremde Erwachsene auf dem Schulgelände (wie ich annehme) stattfindet, sind die Lehrkräfte da durchaus zuständig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Antwort von Margali am 06.12.2012, 22:08 Uhr

Ääähm, Erwachsene sprechen und gehen Deine Tochter an? Da wäre es mir egal ob das Eltern anderer Mitschüler sein, das würde ich mir verbitten! Anrufen, sie sollen Deine Tochter nicht mehr belästigen, wenn etwas war zwischen den Mädels dann ist das Sache der beiden oder der Lehrerin, aber nicht der Eltern. Diese Erwachsene mobben nämlich jetzt Deine Tochter und das würde ich mir ganz schnell verbitten!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mischt ihr euch ein, wenn es unter den Kindern streit gibt?

Antwort von Lian am 06.12.2012, 22:26 Uhr

Kann es sein, dass der Begriff "mobben" zunehmend inflationär eingesetzt wird?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Lian

Antwort von Maxikid am 07.12.2012, 6:44 Uhr

da stimme ich Dir zu. Hier werden Kinder schon von Eltern als Mobber betietelt, wenn ein Kind dem anderen mal den Hausschuh weg schießt oder sagt, nö ich habe keine Lust mit Dir zu spielen. Mutti denkt dann gleich, ihr Kind wird ausgegrenzt. 'Das ist bei uns schon so vorgekommen.

Wenn ich mir vorstelle, wie wir uns als Kinder noch raufen durften, ohne das Mutti gleich angelaufen kam....

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine erfahrung war, 3 jahr funkstille zu meiner besten freundin wegen einmischen bei

Antwort von alexa24 am 07.12.2012, 7:39 Uhr

den kids.

zudem zeitpunkt hatte sie nur ein kind , ich zwei, egal was war mischte sie sich ein. die kinder haben gestritten war sie sofort da , ich solle mir meinem sohn reden , schließlich geht man nicht so mit seinem besten freund um.

naja, irgendwann wurden sachen rausgeholt die schon gar nichts mehr mit der sache zu tun hatten und ich heftig mir meiner freundin stritt. wir wohnen nebeneinander und haben fast 3 jahre keinen kontakt gehabt. seit 2 jahren haben wir wieder kontakt durch die geburt ihres 3. kindes.

mittlerweile , mischt sie sich nicht mehr ein, hat auch die zeit nicht mehr dazu :) aber ich glaube sie hat es eingesehen, den bei konflikten merke ich , kommen keine kommentare mehr. die kinder verstehen sich gut.

das schöne bzw. das traurige an der geschichten war, nach dem großen streit mit meiner freundin, waren die jungs nach einem tag wieder beste freunde und ich und meine freundin total zerstritten.

ich finde auch die kinder müssen es lernen selber zu klären.
bei dem sohn meiner freundin war es lange so , wenn er sich nicht durchsetzen konnte und irgendwelche probleme hatte , hat er sofort seine mama geholt und die hat es für ihn geregelt. bis jetzt aber kann sich der junge nicht richtig durchsetzen ....

lg alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine erfahrung war, 3 jahr funkstille zu meiner besten freundin wegen einmischen bei

Antwort von Maxikid am 07.12.2012, 9:19 Uhr

meine Tochter hat einen Freund, gleich alt, aber 1,5 Köpfe größer und sehr, sehr stark und kräftig gebaut. Wenn er meine Tochter etwas tut, ist es für die Mutter überhaupt nicht schlimm und Jungs sind eben so. Wenn meine Tochhter auch nur etwas lauter zu ihm ist, ist die besagte Mutter gleich böse und muss ja ihren kleinen Sohn so beschimpfen. Selbst als meine Lütte mit 3 ihm den Ball weg nahm, er war da schon 7, hat meine Lütte auch erst einmal Ärger bekommen, da doch ihr Sohn jetzt weinen würde.

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

rufe die doch an

Antwort von kinga251 am 07.12.2012, 22:25 Uhr

Wenn die in echt jeden Tag deinem Kind sowas sagen ,dann rufe die doch an .

Das solltest du KLÄREN solang es noch frisch ist .Auf Weihnachtsfeier finde ich das etwas Blöd .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

An Eltern von Kindern in der Hortbetreuung

Ich habe eine Frage, meiner Meinung nach ist es Pflicht für einen Hort (solange er nicht Verein, oder Elterninitative oder ähnliches ist) einen Elternbeirat zu haben. Seh ich das richtig? Oder lieg ich da falsch, wo find ich gesetzliche Grundlagen dafür. Vielen Dank für ...

von Nase 13.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Die Großen ärgern die Kleinen...was sagt ihr euren Kindern?

Huhu zusammen :) Thema kam bestimmt schonmal vor, habe jetzt nicht alles durchgelesen, also sry schonmal dafür :) Mein Sohnemann geht nun seit September in die OGS. Er macht sich dort super, hat Spaß, hat Freunde gefunden und sowohl von Lehrerin als auch aus der Betreuung ...

von Alayra 07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

hat mein sohn adhs?Jemand Erfahrung mit adhs kindern?

Hallo! mein Sohn ist jetzt seit knapp einem Monat in der Schule. Er tut sich unheimlich schwer aufzupassen, seine Lehrerin hat mich schon angesprochen ob er adhs hat. Er ist einfach immer so aufgeregt wenn er mit anderen Kindern zusammen ist und muss die ganze zeit reden, ...

von julietta 10.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Umgang mit "frechen" (fremden) Kindern und "komischen" Situationen

Als ich heute meine Tochter (ihr dritter Schultag) abholte, erlebte ich binnen 5 Minuten Folgendes: Die Schulglocke ertönte (Pausenende), viele Kinder strömten zum Aufstellplatz, ca. 8 Kinder bummelten oder hatten nichts bemerkt. Ein Junge lag mit verschrecktem ...

von Carmar 12.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Was gebt ihr euren Kindern zum Vespern mit?

Hallo meine Jungs kommen dieses Sommer in die Schule und bekommen bisher immer ihr Vesper vom Essensanbieter. Was gebt ihr euren Kindern zum Vesper mit? Es muss sich ja den ganzen Tag im Ranzen halten und dann noch appetitlich aussehen. Ich dachte an etwas Obst in einer ...

von Daniela2 18.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Gewalt zwischen Kindern.....

Guten Morgen, also ich bin ja eigentlich immer ein recht gemüdsamer Mensch. Der viele Dinge erstmal laufen lässt..(Es wird alles nicht so heiss gegessen,wie´s gekocht wird). Und Jungs "kloppen" sich eben auch mal..... Aber ich muss doch mal nachfragen wie ihr euch in ...

von dreifachJungsMutti 07.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Umfrage: Wann werden Kindergartengeburtstage von euren Kindern gefeiert?

Hallo, aus aktuellem Anlass würde mich interessieren zu welchem Tag eure Kinder zu ihrem Kindergeburtstag einladen. - an dem Tag, an dem sie Geburtstag haben - an einem anderen Tag in der Woche - an einem Wochenende (welcher Tag wird da bevorzugt?) Mein Sohn hat ...

von coryta 26.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Wie bringt man Kindern bei, sich nicht alles gefallen zu lassen???

Hallo zusammen! Mein Sohn ist letzten August 6 geworden und geht in die erste Klasse. Anfangs hatte er so seine Startschwierigkeiten, wenn es darum ging, mit den anderen Kindern in Kontakt zu kommen. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, weil er immer erzählte, dass er ...

von Tanja09 08.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

welche Nachmittagsbeschäftigungen mit eueren Kindern?

Hallo Mein Sohn ist zzt. erstaunlich früh fertig für Nachmittagsbeschäftigungen, im Kiga hat er sich viel mehr vertrödelt u. es war oft schon 16.30/17 h bis wir "Freizeit" also mal für den Spielplatz z. B. hatten.Dabei war er nur vm-Kiga-Kind.... Im Moment ist er um ...

von RR 19.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Was gebt Ihr Euren Kindern zu trinken mit in die Schule?

Hallo alle miteinander, jetzt sind wir auch hier in dem Forum gelandet! Ich weiss nicht so recht, was ich in die Schule für trinken mitgeben soll, Sohnemann trinkt keinen Tee. Und das Zuckerzeug möchte ich nicht mitgeben. Ob man dünne Schorle macht? Viele Grüße auch an ...

von Lommelchen01 08.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindern

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige

Anzeige

DerDieDas

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.