1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von amparito am 17.06.2008, 22:47 Uhr

Mangelnde Leistungsbereitschaft - was tun?

Hallo,

mein Sohn wird heuer eingeschult; er ist sechs Jahre alt. Intelligent ist er, zeigt aber insgesamt nur eine verschwindend geringe Leistungsbereitschaft. Er scheint keinerlei Ehrgeiz zu besitzen. Vorschulaufgaben erledigte er immer eher genervt oder gar nicht, beim Sport (Tennis und Fußball) hat(te) er keinerlei Freude daran sich zu verbessern und letztendlich auch das Interesse komplett verloren.
Heute war ich zu einer kleinen Vorführung seiner Musikschulgruppe eingeladen – er machte zwar alles recht gut, wirkte aber (wie immer) nur gelangweilt. Während die anderen Kinder begeistert zeigten was sie gelernt hatten, interessierte sich mein Sprössling für das Teppichmuster und schaute dauernd auf die Uhr.

Richtig ins Zeug legt er sich nur, wenn es um die zahlreichen Aktivitäten mit seinen Freunden geht, Lego Star Wars und dergl., ein cooles Haarstyling und als Prinz Charming, wenn Großonkel Fritz zu Besuch ist, der mit ihm manchmal ins Spielzeuggeschäft spaziert.

Wir erziehen ihn – denke ich – gut, gehobenes soziales Umfeld mit allem was dazu gehört (wenig Fernsehen, geregelte Abläufe, Grenzen, Liebe, Zuwendung, sinnvolles Beschäftigungsangebot). Er ist ja auch ein liebes und fröhliches Kind, aber laut Ergotherapeutin und Kindergarten liegt sein Problem eben in seiner mangelnden Leistungsbereitschaft.

Wie kann man ihn sinnvoll fördern?

LG
Amparo

 
3 Antworten:

Re: Mangelnde Leistungsbereitschaft - was tun?

Antwort von Babysass am 18.06.2008, 11:14 Uhr

Ich würde das nicht überbewerten. In der Gemeinschaft z. Bsp. nachher in der Klasse wird sich das geben. Denn da ist das Kind mit anderen gleichgesetzt und findet so auch die notwendige Motivation. Die Lehrer werden sicher einige Anreize schaffen um auch Deinen kleinen zum Lernen zu motivieren. Ich habe gelernt mit vorzeitiger Überforderung verliert man schnell die Lust. War bei uns auch so. Mein Sohn kommt nun in die zweite Klasse und hat ein super Zeugnis. Also Kopf hoch - nur nicht zuviel vorarbeiten.
LG peggy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

manche Kinder "sind soooo"

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 18.06.2008, 13:18 Uhr

meine Tochter hat auch das absolute Leck-mich-am-Arsch Gefuehl. Sie hat keinerlei Willen, was zu schaffen, zu lernen, zu koennen. Sie kuemmert sich um ihre Nintendogs (mal mehr mal weniger, aber da scheint sie dran zu bleiben), aber alles andere ist so ziemlich egal.
Man kann sie nicht dazu bringen, etwas zu WOLLEN, wenn sie nicht will.
An ihr prallt alles ab (Strafen, Versprechen, Ermutigung....) sie ist wie ein Waschlappen, voellig gleichgueltig. Im Alltag ist das SCHRECKLICH!!!!! Die ganze Familie leidet drunter, es ist so extrem bei ihr!
Im Gegenzug kann sie sich aber herllich aufregen und austicken, wenn sie sich unfair behandelt fuehlt....wenn sie will....
Sie hat immer verschraenkte Arme, ihre ganze Koerpersprache sagt: bemueh dich nicht, was von mir zu wollen, hat eh keinen Sinn!

Warte ab wie es in der Schule laeuft, kann sein, dass sich dein Kind aendert, kann aber auch sein, dass sich in der Schule mit dem "Leistungsdruck" alles noch verschlimmert und dein Kind von vornherein resigniert. Machen kannste da denke ich erstmal nix, halte aber deine Ohren und Augen offen und hole dir Hilfe, bevor es eskaliert.

Meine Tochter hatte in der 2. Klasse auch einen IQ Test um zu sehen, ob sie nur nicht WILL oder nicht KANN.....er war ueberdurchschnittlich....

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: manche Kinder "sind soooo"

Antwort von Sylvia G. am 18.06.2008, 15:58 Uhr

Hallo,

oh mann..... das kenn ich.......

Meinen kann man auch nicht für viel begeistern. Verein... naja, wenns sein muss. Sportveranstaltungen - da macht er halt mal mit - ist ihm aber völlig egal, ob er gut ist oder schlecht ist.
In der Schule sich bemühen - muss nicht sein - nur mit Drohung. Er ist jetzt von der Sprachheilschule auf die Regelschule gewechselt (probeweise). Da er auf der Regelschule bleiben möchte, muss er wohl was tun. Wenn die Probezeit nicht klappt, gehts wieder auf die Sprachheilschule.

Andere Aktivitäten - keine Lust. Nur....... Lego. Mit viel Begeisteung und Ausdauer.

Auch bei uns wurde ein IQ-Test und ein Konzentrationstest gemacht. Konzentration furchtbar, IQ überdurchschnittlich.

Ich habe auch alles versucht. Vielleicht machts ja noch "klick" in seinem Kopf und er versteht, dass ein bisschen Ehrgeiz nicht schaden würde.

Gruß Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.