kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MartaHH am 16.06.2009, 15:00 Uhr zurück

Re: Leselern-Methoden???

die Methode an "unserer" Schule heißt "Lesen-durch-Schreiben", und ob es nun analytisch-synthetisch oder genetisch ist, kann ich dir leider gar nicht beantworten. Beide Begriffe lese ich heute zum ersten Mal.

Zum Lesen-durch-Schreiben: http://www.lehrer-online.de/lesen-durch-schreiben.php
Es gehört hierbei dazu, dass keine Diktate geschrieben werden, zumindest nicht in den ersten drei Klassen. Die Kinder sollen Spaß am Lesen und am Schreiben finden und hierbei zunächst ohne Einschränkungen gefördert, anfangs weniger gefordert werden. Fibeln im herkömmlichen Sinne gibt es auch nicht.

Unsere Tochter hat sehr schnell und gut damit lesen gelernt, ob es für alle Kinder gleichermaßen geeignet ist, kann ich nicht beurteilen.

Zu den von dir genannten Methoden hab ich nun auch was gefunden, z.B.
http://www.dagmarwilde.de/fuergebnisse/erstlesewerke.html


Eigentlich ist analytisch als Gegenstück zu synthetisch zu sehen, stand jedenfalls auf einer Seite zu lesen. Zu genetisch fällt mir nur ein, dass das die Ganzwortmethode sein wird.

Ich hab mir selbst als Vorschulkind auch das Lesen beigebracht, mir ging es da wie deinem Sohn. Ich kann mich nur noch erinnern, dass mir langweilig war, denn _damals_ gab es keinen individualisierten Unterricht und alle mussten das gleiche lernen. Wir mussten auch viel vorlesen, und es war schwierig, dabei zuzuhören... das gibt es in der Form heute auch nicht mehr.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht