1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NehCla am 27.09.2008, 18:49 Uhr

Klassenfahrt

Hallo,
ich würde gern mal Eure Meinung hören. Meine Kleine ist nun seit 1.9. in der ersten Klasse (jahrgangsgemischt 1. und 2.) Nun haben wir beim Elternabend erfahren, dass die Klasse im Januar eine 5tägige Klassenfahrt ins nahegelegene Schullandheim machen wird. Mir persönlich ist das viiiel zu früh, da meine Maus noch nie auswärts ohne mich übernachtet hat.Ich würde sie gern morgens bringen und abends wieder abholen. Auch meine Kleine möchte lieber zu Hause schlafen. Was würdet Ihr machen?

Bin gespannt auf Eure Antworten
Viele Grüße
Claudia

 
14 Antworten:

Re: Klassenfahrt

Antwort von Chatilia am 27.09.2008, 18:55 Uhr

ich kann dich sehr gut verstehen und fühle mit dir. doch ich denke, wir sollten uns überwinden: bis januar macht die kleine noch einen riesenschritt. und wenn die ganze klasse dabei ist, dann wird das ein riesenspass für die kinder. allerdings würde ich die maus noch nicht fragen, ob sie lieber heimkommt, denn es ist ja klar, dass sie dir diese frage bejaht. ich würde positiv über dieses bevorstehenede ereignis sprechen. dann würde ich irgendwie noch organisieren, dass sie mal auswärts übernachten kann (bei einer freundin oder bei der oma, tante etc.).

viel glück!

chatilia
die auch kein auge zutut bei so was, aber deren kind sich überaus souverän verhält, was seine mutter immer wieder staunend zur kenntnis nehmen muss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von max am 27.09.2008, 20:17 Uhr

ich denke großteils (und bei euch klingt es so, sorry) haben eher die mütter als die kinder das problem loszulassen.
ich denke jeden tag abholen wird nicht gehen, schon allein wegen der anderen kinder nicht. das bringt totale unruhe rein und als lehrerin wäre das sicher horror pur und nicht organisierbar. also entweder ihr vereinbart dass sie erstmal mitfährt und du holst sie im extremfall wenn es gar nicht geht oder sie bleibt ganz zu hause. aber dann verpasst sie eben eine tolle erfahrung. meine tochter (gut schon 4. klasse) ist gerade retour gekommen und hat allen super gefallen. lediglich 1 kind wurde am 3. tag abgeholt weil sie nicht mehr bleiben wollte oder was auch immer.

ich denke die lehrerin weiß was sie tut, ich kenne viele wo die kinder schon im kiga auf schikurs o.ä. gefahren sind und hat allen super gefallen und war kein problem.

ich finde auch, du solltest sie mal daran gewöhnen dass sie auch woanders schläft, es gibt doch nichts tolleres als bei der besten freundin zu übernachten und nächstes mal die freundin bei sich übernachten zu lassen. das sind tolle erfahrungen die die kinder nicht missen sollten finde ich.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du unterschätzt Deine Kleine bestimmt...

Antwort von Astrid am 27.09.2008, 20:18 Uhr

Hallo,

auch an unserer Grundschule (auch gemeinsame Eingangsstufe) ist es üblich, bereits in der ersten Klasse eine Klassenfahrt zu machen. Und die Erfahrung zeigt, dass sogar die unsicheren Kinder damit prima zurechtkommen - außer sie spüren, dass ihre Mutter Angst hat um sie und schlecht loslassen kann, denn dann werden auch sie ängstlich.

Es wäre schlecht für das Selbstwertgefühl Deiner Kleinen, wenn sie als Einzige abends abgeholt werden müsste. Der Sinn einer Klassenfahrt ist es ja gerade, sich ein Stück von den Eltern abzulösen und eine engere Beziehung zu Lehrerin und Klassenverband herzustellen. Nach Beobachtungen der Lehrer an unserer Schule tut eine solche Fahrt der ganzen Klasse sehr gut, das Klima und der Zusammenhalt sind sehr gut danach. Und die Kleinen kommen stark und stolz zurück, weil sie die Trennung von den Eltern gut verkraftet haben.

Es wäre gut, wenn Deine Tochter Deine Befürchtungen nicht mitbekommen würde. Sondern wenn Du die Tatsache, dass sie es dort auch allein schaffen wird, gar nicht erst in Frage stellen würdest. Zeig' ihr, dass Du ihr zutraust, dass sie das hinbekommt, statt ihr Deine Zweifel unterschwellig zu übermitteln. Meistens ist es so, dass wir Eltern unsere ach so armen, scheuen, kleinen, anhänglichen Kinder total unterschätzen! Meine eigene Tochter ist auch als Kiga-Kind und Erstklässlerin sehr schüchtern und zurückhaltend gewesen - trotzdem kam sie von der Klassenfahrt mit roten Wangen und stolzgeschwellt wieder.

Trau' Deiner Tochter zu, dass sie die Fahrt gut hinbekommt und zeige ihr das auch. Du brauchst keine Angst zu haben: Wenn alle Stricke reißen und ein Heimweh-Kind sich nicht trösten lässt, werden die Eltern angerufen (schon damit das Kind die anderen mit seinem Heimweh nicht "infiziert"), damit sie das Kind abholen. Das brauchst Du Deiner Tochter aber vorab nicht zu sagen, es reicht, dass DU das weißt.

Grüßle und trau' ihr mehr zu, hu?

A.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von Pebbie am 28.09.2008, 8:39 Uhr

Hi !

Ich würde die Zeit bis dahin nutzen, um das "woanders schlafen" etwas zu üben. Meine Kinder sind es von klein an gewohnt bei ihren Grosseltern zu schlafen ( ok, nicht jeder hat die Möglichkeit ) und haben deswegen kein Problem damit wenn es einfach mal sein MUSS. Ich bin seit einer Knie OP vor 2,5 Wochen ziemlich bewegungsunfähig und meine 3 jährige ist seitdem bei ihrem Opa. Sie kommen mich immer nachmittags besuchen wenn er sie aus dem Kiga holt und danach fahren sie wieder los.
Mein Sohn hat mit 5 Jahren mit den Vorschulkindern im Kindergarten eine 4 tägige Fahrt in eine Jugendherberge gemacht und es hat super geklappt. Auch bei den Kindern ( und da gab es ein paar ) die noch nie woanders genächtigt hatten. Sie hatten einfach Spass !!
Bestärke Deine Tochter nicht darin, sich nicht den anderen anschliessen und nicht dableiben zu wollen. Klar ist es nirgendwo schöner als zu Hause ( wäre ja schlimm, wenn es anders wäre ), aber manchmal muss man als Mutter über seinen Schatten springen und Kinder ziehen lassen.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klassenfahrt

Antwort von NehCla am 28.09.2008, 9:12 Uhr

Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten. Eure Argumente kann ich gut verstehen. Ich frage mich nur, ob das "Abnabeln von den Eltern" wirklich schon mit gerade 6 Jahren sein muß. Mein Gefühl sagt mir, daß das in der 3. oder 4. Klasse durchaus zurecht käme. Klar sind Kinder anpassungsfähig und kommen da schon irgendwie durch. Aber wenn es Tränen gäbe, würde ich mich schon ärgern, ihr diese Erfahrung nicht erspart zu haben. Zumal ich die Erfahrung gemacht habe, daß Erzieherinnen (Kindergarten) sich nicht an solche Abmachungen wie "wenn sie traurig ist, ruft bitte an" halten, da sie es irgendwie als eigenes Versagen werten, wenn sie es nicht schaffen, alle Kinder zu beruhigen (was natürlich Quatsch ist).
Ich werde aber Euren Rat befolgen, und das Übernachten mal bei der Freundin ausprobieren (die steht ja nicht unter diesem "Erfolgsdruck").
Viele Grüße
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von Verona am 28.09.2008, 11:40 Uhr

Hallo,

ich glaube auch, dass Du dein Kind unterschätzt.

Wie steht sie denn in der Klasse vor den anderen Kindern da, wenn du sie morgens bringst und abends abholst?

Übe das woanders übernachten bis dahin, meine Tochter findet es toll eine Freundin hier zum übernachten zu haben oder auch mal dann bei einer Freundin aus der Schule oder noch aus dem Kiga zu übernachten. Die machen da richtige Übernachtungspartys draus.

Versuch es mal und lass deine Tochter mal machen. Wirst sehen ihr fällt es leichter als dir (so habe ich jedenfalls von dem was Du schreibst den Eindruck)

Gruß Verona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von kersi am 28.09.2008, 11:57 Uhr

Na sie gehen lassen, ist doch ein tolles Erlebnis für die Kleinen. Und wenn dein Kind noch nie woanders übernachtet hat, solltest du das mal anfangen.

Mit deiner Idee sie hinzubringen und wieder anzuholen wirst du dein Kind vor der ganzen Klasse bloß stellen und sie wird ausgelacht werden. Das willst du ihr wirklich antun?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da kann ich dich verstehen....

Antwort von Vesna am 28.09.2008, 14:14 Uhr

Das wäre mir eindeutig zu früh. Bei uns kommt das in der 4. Klasse, und das ist früh genug. War bei mir früher auch so....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von margi am 28.09.2008, 21:33 Uhr

Also ich handhabe solche Geschichten so: will mein Kind mit, geht es mit - will es nicht mit, so geht es nicht mit. Es besteht ja vielleicht auch die Möglichkeit, am Unterricht in einer anderen Klasse teilzunehmen.
Oder du bringst sie morgens hin und holst sie abends wieder ab.

Es geht alles auch so, wie es einem familienintern beliebt. Es ist Quatsch, sich immer irgendeinem Gruppendruck zu fügen. Ich an deiner Stelle würde mich nur auf´s eigene Gefühl verlassen.

Eine Klassenfahrt muss in dem Alter nicht unbedingt stattfinden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von MartaHH am 28.09.2008, 21:34 Uhr

Hallo,
unsere Tochter hat gerade eine Klassenreise hinter sich (nach 2 Wochen in der 2. Klasse). Sie war allerdings auch schon auf Kinderreise mit dem Kindergarten, und zwar mit 4 und mit 5 Jahren. Beide Male jeweils von Donnerstag bis Freitag. Es musste kein Kind abgeholt werden, alle hatten Spaß - wir Mütter waren vor allem auf der 1. Reise diejenigen, die Tränen in den Augen hatten. Es war aber für die Gruppen jedes Mal ein tolles Erlebnis, das alle Kinder sehr zusammengeführt hat. Die Kinder genießen es, das ist zumindest meine Erfahrung. Wenn es dir schwerfällt, dann halte dich bei dem Thema möglichst neutral und versuche, deine Ängste oder dein Unwohlsein nicht zu übertragen.
Bis Januar ist ja noch etwas hin: ich wünsch dir einen schönen Herbst!
LG, M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich finde das absolut unsinnig !

Antwort von Ellert am 28.09.2008, 23:43 Uhr

huhu

ich bin der Ansicht dass so junge Kinder keine Klassenfahrt brauchen - zu was auch ?
Sie leben so im Umbruch der Situationen da ist sowas ein bisschen zuviel des Guten und wenn würde auch eine nacht reichen !

Wir hatten eine Kindergartenabschlussreise bei der wohl einige Kids bei den Erzieherinen im Bett schlafen wollten, nachts heulten etc
das stelle ich mir nun vor mit einer weithin unbekannteren Lehrerin ?

meine Ansicht, ich würde ganz klar sagen dass das nicht sein muss und ich bin sicher, der Ansicht sind noch mehr Eltern



dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich finde das absolut unsinnig !

Antwort von antonia am 29.09.2008, 12:47 Uhr

hallo,

ich kann dich auf jeden fall verstehen und bin froh, das mehrtägige klassenreisen bei frühestens in der 3. klasse stattfinden.

wenn du grundsätzlich bei der betreuung ein gutes gefühl hast und sie auf ihren wunsch fahren lassen würdest, würde ich nicht so sehr viel über den Ausflug reden und am abend vorher fragen, ob sie möchte oder nicht.
möchte sie nicht, geht sie halt in eine andere klasse. wenn sie mitmöchte,fährt sie mit und im notfall holst du sie ab. was ich auch keinesfalls als versagen oder unreife quittieren würde, denn die ablösung von den eltern erfolgt sowieso über kurz oder lang und wenn deine kleine 18 ist wird keiner fragen, ob sie es mit 6 oder mit 11 einige tage ohne die eltern ausgehalten hat.

ich bin davon überzeugt, du kennst dein kind am besten und wirst schon wissen, was gut für sie ist. wenn man ein schlechtes gefühl bei der letztendlichen entscheidung hat, ist es meist die falsche gewesen.

viele grüße
antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Korrektur: beide Reisen von Montag bis Freitag... tsts LG, aber oT

Antwort von MartaHH am 29.09.2008, 13:15 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenfahrt

Antwort von AnniaraMarie am 07.10.2008, 9:35 Uhr

ich finde das nicht gut, solange! meine tochter hat es grad mal geschafft eine nacht bei der kindergartenübernachtung! ich bin auch dafür das sie das erst ab der dritten klassen machen sollten.

bei uns ist das so, unsere gehen zwar auch ein wochenende weg, aber mit eltern. wir gehen in eine jugendherberge und ein elternteil ist dabei! finde ich ok.

es ist für die kinder eh schon so viel neues, neue lehrer, neue kinder und dann noch so lange vom gewohnten weg! find ich nicht gut!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Elternabend: Themen Klassenfahrt und

Abschlußfeier mit Übernachtung. Die Klassenfahrt betrifft uns zwar nicht sondern nur die Zweitklässler der Eingangsstufe, trotzdem finde ich das heftig. In der 3. Klasse soll eine Fahrt gemacht werden und in der 4. Klasse ist sowieso eine Abschlußfahrt wegen der ...

von Hofi2 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Klassenfahrt

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.