1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Briefkopf am 09.09.2020, 11:44 Uhr

Kind wird gemobbt

@As: von einer solchen Vorgehensweise würde ich dringend abraten. Hat ein Elternteil von den Kindern juristischen Sachverstand, kannst du eine Menge Ärger bekommen:

1. Du bekommst eine strafbewehrte Unterlassungserklärung von den Eltern zugestellt mit der Aufforderung diese zu unterzeichen, ansonsten wird eine Unterlassungsverfügung beim Gericht beantragt.

2. Die Eltern stellen Strafanzeige bei der StA wegen versuchter oder vollendeter Nötigung von Minderjährigen.

3. Schreiben an die Schulleitung mit der Aufforderung, Schutzmaßnahmen für das eigene Kind zu treffen und ein Hausverbot für den Täter (As) zu erlassen. Kopie der Strafanzeige und der Unterlassungserklärung beigefügt.

4. Schreiben an das Jugendamt: Beifügung der Strafanzeige und UE mit der Aufforderung das Jugendamt möge die Eltern überprüfen, da diese fremden Kindern drohen.

Es gibt viele weitere Punkte, die hier in juristischer Hinsicht erfolgen können. Auch nicht juristische Dinge wie ein Leserbrief bei der örtlichen Zeitung können übel werden. Facebook Einträge usw

Selbst wenn die UE und die Strafanzeige nicht durchgehen, da bleibt einiges hängen und kostet eine Menge Geld für AS. Für das juristisch erfahrene Elternteil ist das eine Sache von 60 Minuten und kostet nichts.

Deswegen niemals ein anderes Kind bedrohen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.