kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von +emfut+ am 04.03.2008, 19:26 Uhr zurück

Isolierte Rechtschreibstörung?

Hallo,

ich tendiere definitiv zur Panik, was das Thema Lesen und Schreiben angeht. Und ich gebe zu, daß mein Urteilsvermögen an der Stelle durch das Drama, das wir mit Fumi durchgemacht haben, deutlich getrübt ist. (Bei Fumi wurde viel zu spät - erst in der 3. Klasse - eine sehr starke Legasthenie diagnostiziert, vorher sind wir duch die Hölle gegangen.)

Deswegen würde ich gerne mal Folgendes von Euch in den richtigen Rahmen gestellt haben:

Temi liest definitiv sehr gut. Er holt sich jede Woche ein Buch aus der Schulbibliothek und zusätzlich aus der Stadtbibliothek alle 2-3 Wochen mehrere Erstlesebücher. Er liest fließend und sinnerfassend, auch kompliziertere Wörter. Da mache ich mir also keine Sorgen.

Aber im Zwischenzeugnis stand, daß er auch lautgetreue Worte nicht richtig verschriftlichen kann. Da bin ich schon etwas erschrocken. Und am Samstag waren wir im Schreibwarengeschäft (eigentlich brauchte Fumi Tintenpatronen), wo er sich ein Notizbuch ausgesucht hat, in das er mir jetzt Nachrichten schreibt. Ganz ehrlich: Da hapert es wirklich sehr mit der Verschriftlichung.
Kleiner Auszug:
"Biete Thu Bei Jeder Post imer Unten oK Hinschraiben."

Jetzt schiebe ich eine Mini-Panik. Zu recht?

Übrigens: Er hat sich beschwert, daß in der Schule immer gelesen (findet er langweilig, kann er schon) und selten geschrieben wird. Kann es daran liegen?

Gruß,
Elisabeth.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht