1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kruemel_08 am 16.06.2015, 8:49 Uhr

im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Mein großer wird im Dez 7 und wird im Sept Eingeschult. Im moment mache ich mir mehr sorgen. Ich habe arge bedenken in den ketzten 3 Wochen gesammelt ob er das packt/ mitkommt. Meine Bedenken sind das er schnell zurück fallen wird.

Ich kenne ja mein Kind. Und seine Aufmerksamkeitspanne ist " oh da ein Vögelchen"
Er spielt seit 3 Monaten Fußßball - aber er pflückt lieber Blümchen auf dem Rasen wie aktiv mitzuspielen

Das SPZ hat ihn als Schulreif eingestuft. Er ist echt pfiffig. Und Stark im Kopf wennn ihn etwas interessiert. Aber genau so schnell ist seine Aufmerksamkeit dahin.

Wenn wir Spazieren gehen muss ich IMMEr aufpassen wohin er gerade abschweift. Er würde uns schlicht verlieren und stände dann doof da.

 
8 Antworten:

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von rala_25 am 16.06.2015, 9:22 Uhr

Hey!

Diese bedenken hatte so gut wie jeder in unserer Familie.
Außer meine Schwägerin. Die sagte schon immer, das mein Sohn es mal allen Zweifler zeigen wird.

Und jetzt Ende der 2. Klasse kann ich nur sagen: sie hatte recht.

Es stand sogar das Thema Vorschule statt Einschulung im Raum, da er bei der Einschulungsuntersuchung "versagt" hat, bzw sich total albern benahm.

Und ich dachte nur : das ist nicht mein Kind ^^


Er ist derzeit der beste in Mathe, in Deutsch steht er auf 2, Sachkunde ebenfalls, und kommt sonst auch super zurecht.
Kein stören, keine größeren Zwischenfälle, kein abschweifen in seine eigene Welt.
Das liegt aber zu einem großen Teil an seiner tollen Lehrerin.
Liebevolle Stränge und Erfahrung in dem was sie tut sind da das Zauberwort.

Klappt nicht unbedingt bei allen, sein bester Freund kommt mit ihrer Art nicht klar und die Mutter beklagt sich das sie zu streng wäre, aber für meinen Sohn ist es genau richtig und er liebt seine Lehrerin regelrecht =D (und ich erst ^^)

Was ich dir empfehlen kann ist, gelassen zu bleiben, denn unsere Kinder sind wunderbar wie sie sind, und dein Sohn wird die Herausforderung mit Sicherheit meistern =)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von inessa73 am 16.06.2015, 10:29 Uhr

Ich würde mir auch keine Gedanken machen. Erstens ist es ja noch ein bisschen bis zur Einschulung und außerdem machen die Kinder meistens einen riesigen Sprung, wenn sie Erstklässler sind.

Mein Großer ist auch so ein Kandidat. Der hat auch so viele Dinge im Kopf, da rennt er oftmals auch eher kopflos durch die Gegend und ist total verpeilt. Ich habe ihn früher immer als "alltagsunfähig" eingschätzt. Auch er hat beim Fußball lieber den Mond betrachtet, als dem Ball hinterherzujagen ;-).

Inzwischen (jetzt 2.Klasse) ist er viel selbstsändiger geworden und bekommt sogar richtig viel mit, was so Schulisches betrifft - damit meine ich jetzt nicht den normales Unterrichtsstoff - das klappt eh super.

Ich denke, Dein Sohn tickt bisschen wie meiner, gerade weil Du schreibst, er ist sehr pfiffig. Er hat einfach den Kopf voller anderer Dinge.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von Turbinchen21 am 16.06.2015, 12:19 Uhr

Er wird das schon lernen, meiner musste auch erst mal ausprobieren wie weit er gehen kann z.B. rumlaufen in der Klasse, reden ohne gefragt zu sein...... er hat auch recht schnell gemerkt wenn er die Aufgaben nicht in der Schule macht muss er sie Zuhause nachholen! !!!
Bei uns haben Sie gesagt bis Weihnachten brauchen die meisten um richtig anzukommen! Also alles ganz locker sehen ändern kann man es sowieso nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von sojamama am 16.06.2015, 18:46 Uhr

Hallo,

meiner ist ja so alt wie Deiner... Du erinnerst Dich?

Einschulung steht auch an im September. Er freut sich riesig, ist auch "überreif" würde ich sagen.

Ich denke, die Konzentration kommt in der Schule schon noch.
Mein Sohn ist auch recht pfiffig, weiß viel, ist sehr redegewandt, kann auch seine Emotionen gut sprachlich beschreiben.

Warte ab, das wird schon. Du kannst ggf. ein paar so Vorschulbücher mit ihm schreiben, da sind oft so Konzentrationsübungen drin usw.

Wobei es doch immer heißt, ein Kind kann sich nur 3x so lange konzentrieren wie es alt ist oder? Irgendeine "Formel" gab es da doch....

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von Pabelu am 17.06.2015, 12:34 Uhr

In der 1, Klasse sind sie alle noch so.
Die Lehrerin hat beim ersten Elternabend genau dieses Dinge berichtet.
Die müssen erst mal in den neuen Alltag finden.
Aber das wird klappen.

Z. B. mussten alle üben in ruhe vom Eingang in den Klassenraum zu
gehen.

Wichtig ist, lass deinen Sohn deine Sorgen nicht spüren.
bestärke ihn, lobe ihn in den Dingen die er gut macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

Antwort von Antje04 am 18.06.2015, 7:30 Uhr

Ach Du je, das mit dem Blumenpflücken haben wir auch hinter uns. Fußballspielen? Egal, da hinten ist ein toller Rasensprenger...

Das wird schon! Es kann sein, dass er einige Zeit braucht, aber er wird sich sicher einfinden. Unser Sohn ist jetzt in der 6., und allmählich lernt er das "produktive" Lernen, und sich wirklich gut zu konzentrieren. Vorher war das Abschweifen immer recht ausgeprägt, und man musste immer etwas dahinter sein, was er macht oder lernt. Ich denke, dass das Abschweifen eben ein "kindliches" Verhalten war. Jetzt wird der Bub größer, und man merkt, dass er sich konzentrieren WILL.
Das MITdenken hat er nicht verinnerlicht. Wenn man etwas sagt, ist es zur Zeit sofort vergessen, aber da gebe ich der Pubertät eine gewisse Mitschuld. Schludrig ist er immer noch ganz gerne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kleine Nachfrage

Antwort von krummenau am 19.06.2015, 17:53 Uhr

Wollte er von sich aus Fußballspielen, oder wolltet Ihr das?

LG von Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sich vorbeugend sorgen - ganz überflüssig!

Antwort von Windpferdchen am 23.06.2015, 12:10 Uhr

Hallo,

kann es sein, dass Du Dich generell ziemlich gern sorgst? Vor allem auch um ungelegte Eier? So kann man sich unnötig viel Leid aufbürden: Man leidet unter Dingen, die noch gar nicht passiert sind. Das ist ungesund.

Übrigens bemerkt es natürlich auch Dein Sohn, wenn Du so pessimistisch bist, das verunsichert ihn. Außerdem wird er negativ programmiert: Wenn schon seine eigene Mutter nicht an ihn glaubt - wie soll er da an sich selbst glauben können?

Er wünscht sich, dass Du Vertrauen hast: in ihn, ins Leben, in die Schule! Vermittle ihm, dass Du sicher bist, dass er die Schule gut finden und gut schaffen wird. DAMIT machst Du ihn stark.

Viele Kinder haben im ersten Schuljahr noch keine tolle Konzentrationsfähigkeit, das ist ganz normal. Es kommt, wirst sehen! Versuche mal, dem Leben ein wenig mehr zu vertrauen, das täte Dir sicher auch in anderen Bereichen gut, eh?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Einschulungsalter NRW

Hallo zusammen, mein Baby soll im Oktober 2015 geboren werden. Jetzt habe ich mich gefragt wann es eingeschult werden muss. Im Jahr 2021, mit 5 (fast 6) oder darf mein Kind noch ein Jahr länger im Kindergarten bleiben und wird erst 2022 (mit 6, fast 7) ...

von nirin 31.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Und gleich nochwas - wie gestaltet Ihr den Einschulungstag?

Diesmal ist es etwas schwieriger... denn die Große hat ja selber Schule bis 13 Uhr. Sie kann also gar nicht bei ihrem Bruder dabei sein... schade, da wird er zwar traurig sein, aber ist halt so. Wie gestaltet Ihr diesen Tag? Bei der Großen sind wir damals Essen gegangen ...

von sojamama 27.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

mit gerade 6 Einschulung...quirliger Junge

Hallo zusammen, kann mir jemand von euch eure Erfahrungen berichten? Wir haben zwar noch Zeit aber mich graut es jetzt schon vor der Schule. Mein Zwerg wird mit gerade 6 nächstes Jahr eingeschult. Er ist ein sehr aufgeweckter und sehr quirliges kleines Kerlchen. Er ...

von Akira 04.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Hallo.... Wir haben ein Riesen Problem.... Und sind sehr enttäuscht und traurig über diese Situation... Folgendes: meine Tochter ist mit fünf Jahren, in einer kleinen klosterschule in Bayern eingeschult worden.Am 20.10. Wurde sie 6 Jahre. Sie hat 4 Jahren den Kindergarten ...

von m.c. 13.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

2 Tage nach Stichtag geboren - vorzeitige Einschulung

Wir müssten in diesen Tagen die Anmeldung abgeben... Unsere kleine Tochter ist 2 Tagen nach ST geboren und würde dementsprechend nächstes Jahr als Kann-Kind eingeschult. Unser Kiga ist generell gegen die frühe Einschulung und unterstützt Rückstellungen wo nur eben ...

von Majani 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

So jetzt haben wir die Einschulung auch hinter uns :-)

Und es war wirklich ein sehr sehr schöner Tag. Und lustig war es während der Zeremonie in der Schule. Mein Sohn meinte nämlich er müsse die Postmappe aus seinem Ranzen holen. Dann hat er vergessen den Ranzen wieder zu schließen. Genau dann wird er natürlich aufgerufen und er ...

von Sveamaus 14.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Umfrage: Wo werden/wurden denn Einschulungsgottesdienste angeboten?

Wenn ja, welche? Katholisch, evangelisch, ökumenisch Pflicht oder freiwillig? Privatschule? Regelschule? Am ersten Schultag? Evtl. am Sonntag davor/danach?Wenn nein, gibt es gemeinsame Schulanfangsgottesdienste der ganzen Schule? Bundesland? Großstadt oder nicht? Gibt es ...

von KH 13.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

einschulung

die steht bei uns erst vor der tür. wenn ich mir anhöre, was andere mütter an diesem tag so planen, wird mir schwindlig. ganztags-Programm mit verschiedenen Restaurants, mehreren ausflügen (an einem tag), alles bis spät in die nacht geplant mit geschenken im wert von ...

von engelweiß 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung war ...

toll erst hat der Direktor was gesagt dann gab es ein kleines Theater Stück (ist eine Theaterbetonte Schule) danach wurden die Kinder aufgerufen und sind mit ihrer Lehrerin und Erzieherin in den Klassenraum wo sie ihren Stundenplan bekommen haben und ihr Namensschild was sie ...

von Turbinchen21 31.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

EINSCHULUNG Schultüte Ninjago Mädchen Jungen Dawanda

Schultüte / Kissen Diese wunderschöne Schultütenhülle (Beispiel) ist für jeden Standardrohling geeignet. Der Rohling kann später entnommen und die Hülle z.B. mit Füllwatte ausgestopft zum Kissen werden. Den Rohling bekommen Sie im Bastelladen. Bei den Stoffen und ...

von mary-lou27 29.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige

Anzeige

DerDieDas

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.