1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Namens-Fee am 10.01.2010, 16:55 Uhr

Ich staune immer...Lesen...

Meine bisher vier Schulkinder (davon drei Kannkinder) hatten alle bis spätestens zu den Weihnachstferien das Lesen als solches begriffen, wie die Buchtsaben zusammengezogen werden zu Worten, das Buchstaben Silben, Silben Worte und Worte Sätze ergeben. Und sie WOLLTEN lesen, fragten nach!
So konnten sie sich - ggf. mit Nachfrage, wie man diesen oder jenen Buchstaben ausspricht - alle Worte erschließen und kurze Sätze, Geschichten, Bücher sinnerfassend lesen, das war unterschiedlich. Bis Ostern waren die drei Älteren alle soweit, dass sie Bücher verschlungen haben, ob nun Sams oder Sternenschweif als Beispiel, der Vierte (eingeschult im September) liest jetzt diese Duden-Erstleser-Bücher.

In unserer Schule ist die Devise: Bis Ostern lesen wirklich alle Esrtklässler ihr erstes Buch.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, warum das heute anders sein sollte, als vor 20 oder 30 Jahren - man muss den Kindern auch zutrauen, es zu schaffen und nicht von vornherein abwiegeln, es hatte noch nicht alle Buchstaben, es soll sich Zeit lassen damit usw. Interesse wecken heißt die Devise und dann geht's richtig flott :-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.