kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mondkalb am 19.11.2003, 9:50 Uhr zurück

Heißes Eisen "soziale Kompetenz" (lang!)

Hallo,

ich habe zwar auch kein Kind, das schon eine Klasse übersprungen hat, aber ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Sohn. Er ist 6-einhalb und jetzt im September in die Schule gekommen. Seit einem Jahr kann er schon lesen - in deutsch und französisch. Er ist extrem wissbegierig, saugt alles auf wie ein Schwamm und gibt es (sehr altklug, natürlich) korrekt wieder. Ihn interessieren wisseschaftliche Themen wie Physik und Astronomie ganz besonders.
Tja, und unser Problem ist, dass er im Unterricht waaahnsinnig stört! Er gilt schon fast als Klassenclown und hat auch unter den GLEICHALTRIGEN (!) keine Freunde, wird in der Pause eher getriezt. Seine Konflikte versucht er mesitens mit einem Wasserfall an Argumenten zu lösen, erist aber nicht sehr kompromissbereit. Seine Lehrerin tadelt ihn häufig.
Klar, die Lehrerin hat auch von seinen "sozialen Kompetenzen" gesprochen, die bei ihm altersgemäß für seine Gruppe sind, außerdem muss er ja auch schreiben lernen wie alle anderen Kinder (in Schreibschrift wohlgemerkt. In Blockbuchstaben schreibt er schon sehr gut und beinahe fehlerfrei in zwei Sprachen).
Ich sehe aber, dass er dort wirklich leidet und leide mit ihm. Irgendwas müssen wir tun, und so habe ich gestern mal die Website der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind aufgerufen: www.dghk.de, dort stehen allerhand Aspekte drin, woran man eine Hochbegabung erkennt, die speziell gefördert werden sollte. Die Seite ist sehr informativ und echt hilfreich, wie man selbst erkennt, ob man ein Kind hat, dass im einen oder anderen Bereich aus dem Normschema fällt.
Und sie nimmt auch Eltern die Angst, das man sich nur einbilden würde, man hätte ein "ganz besonderes Kind" und wollte damit nur angeben!
Kann ich allen empfehlen, die sich zum Überspringen einer Klasse Gedanken machen. Nicht unbedingt das Gespräch mit der Lehrerin, denn die argumentieren immer mit dem Sozialverhalten, das aber bei Hochbegabten ganz normal altersgemäß entwickelt ist!!

Liebe Grüße und viel Erfolg,

Monique

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht