1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von MartiSmarti  am 05.12.2019, 16:49 Uhr

Hausübungen

Hallo meine Lieben.

Bei uns sind Hausübung en wirklich eine Qual...
Sie möchte nicht, turnt rum, ist extrem langsam, fängt mitten drin an zu tanzen oder sie versucht mich in ein Gespräch zu verwickeln...
Sie kann das alles und es liegt auch nicht daran das es zu viel an Aufgaben sind....

Gibt's hier noch welche denen es so geht oder ging?
Würde es besser?

 
11 Antworten:

Re: Hausübungen

Antwort von SummerSunshine am 05.12.2019, 20:28 Uhr

Hallo,
vielleicht klappt es besser, wenn du ihr erklärst, dass Hausaufgaben nun IHRE Pflicht sind als Schülerin und sie sie von jetzt an in ihrem Zimmer in Ruhe erledigt. DANACH kann sie dann zur Freundin, zum Sport oder mit Barbies spielen.
Show (tanzen, Gespräch beginnen....) macht selten Spaß ohne Zuschauer.
Sollte sie Fragen haben, kommst du kurz, ansonsten sind es IHRE Hausaufgaben ;-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von MartiSmarti am 05.12.2019, 20:57 Uhr

Alleine machen ist keine Option, sie kann sich sehr gut selbst unterhalten...
Sie muss auch ständig Animiert werden weiter zu machen.

Diese Gespräche hatte ich schon mit ihr.
Sie meint es wäre langweilig, ich sage dann das auch wenn es vl langweilig ist sie es doch bitte machen soll weil es eben Sachen gibt due nicht so toll sind aber trotzdem gemacht werden müssen.

Ihre Hobbys und/oder Freunde deswegen zu streichen will ich auch nicht.
Belohnungssystem bringt nur kurzzeitig etwas...

Wenn sue sie nicht macht fällt es auch auf mich zurück und ihre Hausübung en häufen sich dann an und das wird dann gleich mal viel, denn gemacht gehört es.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von niccolleen am 06.12.2019, 13:18 Uhr

"Ihre Hobbys und/oder Freunde deswegen zu streichen will ich auch nicht."

Nicht als Strafe streichen, sondern nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Spiel, und je kuerzer die Arbeit, desto schneller das Spiel, ist doch ganz einfach!

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von MartiSmarti am 06.12.2019, 15:02 Uhr

Wenn es so einfach wäre würd ich hier nicht Jammern.
Leider bringt das nichts bzw ist es ihr egal.

Momentan machen wir 2 mal Pause und es dauert den ganzen Tag, bis sie fertig ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von SunnyGirl!75 am 06.12.2019, 22:46 Uhr

Dann würd ich das Kind mal "ohne" Hausaufgaben in die Schule schicken,bzw. ihr sagen das sie dann eben ohne HA zur Schule gehen muss.
Vielleicht ist es ihr dann zu peinlich und sie entscheidet sich freiwillig dafür sie schneller zu erledigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von pauline-maus am 06.12.2019, 23:14 Uhr

Naja in in diesem alter ist das keine Option, da sind die Eltern noch in der Pflicht , stellvertretend die Verantwortung fuer die kids zu übernehmen.
Hausaufgaben machen fast nie Spass aber es sollte auch nicht zur Qual werden.

Einfach mal die Reihenfolge ändern...Kind nach der Schule erst mal das machen lassen , was ihm Spass macht, dann etwas ausruhen und eben später mit den HA beginnen.
Wenn ich vom job heimkomme , könnte ich auch nicht sofort damit weitermachen, was ich schon 8 h zuvor getan habe.
Versuch es einfach mal, denn ihr habt noch ein paar Jährchen mit lernen daheim vor euch, da sollte es nicht zum Machtspiele werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von SummerSunshine am 08.12.2019, 11:04 Uhr

Ich würde sie sich in ihrem Zimmer an den Tisch setzen lassen, ihr den Wecker auf 30 min stellen, danach sind die HA beendet und du machst einen Vermerk ins Heft. Sie muss lernen, die 30 min konzentriert durchzuarbeiten, da hilft alles nichts. Wichtig: du hockst nicht daneben, es sind nicht deine Aufgaben, sondern ihre Pflicht. Je älter sie wird, desto mehr Rechte hat sie - aber eben auch mehr Pflichten.
Mit der Lehrerin würde ich das auch so besprechen. Ich denke, deine Tochter wird nach ein paar Tagen merken, wie unangenehm es ist, nur mit angefangenen oder gar nicht erledigten HA in die Schule zu kommen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von MartiSmarti am 08.12.2019, 12:36 Uhr

pauline-maus
Das haben wir auch schon gemacht, getestet wann wäre der beste Zeitpunkt....
Gleich nach der Schule will sie nicht, sie will eine Pause, gut dass machen wir auch so, für sie ist es leider nie der Richtige Zeitpunkt.


Wie schon geschrieben, die HÜ nicht machen ist leider auch keine Option. Es häuft sich immer mehr an, denn die Lehrerin verzichtet nicht darauf, ich werde dann angesprochen darauf warum es nicht klappt usw.

Das schlimme ist auch noch das sie so ist wie ich in der Schule, ich habe auch nie HÜ gemacht.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausübungen

Antwort von pauline-maus am 08.12.2019, 13:43 Uhr

kinder haben in dem alter noch kein zeitmanagment und kein verständniss dafür was hausaufgaben eigentlci für einen sinn haben , sie sind einfach nur lästig.
ich kenne das selber von meiner tochter und da half nur knallhart, wenn sie meint, 2 stunden zu sitzen , dann sitzen wir eben 2 h und es geht von ihrere spielzeit ab.
wenn man nur immer 30 min ansetzt und dann schlußß macht , ist es ihr ja im prinzip egeal, ob sie was macht oder nicht, denn nach angegebener zeit ist ja eh schluß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aus eigener Erfahrung

Antwort von charty am 09.12.2019, 10:18 Uhr

Meine Tochter heute 16 J. war damals ähnlich bis ich gemerkt habe, dass sie die Bewegung während der Hausaufgaben benötigt. Da musste ICH über meinen Schatten springen, weil es mich genervt hat. Aber wenn ich sie gelassen habe, dann lief es. Das ist bis heute so. Immer wenn sie etwas nicht in den Kopf bekommt, läuft sie in ihrem Zimmer herum oder macht parallel Dehnübungen etc. Und schon funktioniert es.

Gerade die Kleinen haben noch einen großen Bewegungsdrang. Mein Vorschlag wäre, dass sie sich unmittelbar vor den Hausaufgaben bewegt (z.B. Tanzen), sie dann das macht, was sie wirklich am Schreibtisch erledigen muss (z.B. 10 Minuten), sich dann wieder bewegt usw. Ich würde mit ihr zusammen festlegen, wie der Ablauf sein könnte und daran wird sich dann gehalten oder ggf. nochmal modifiziert.

Vielleicht hilft das und sie ist motivierter, wenn sie sieht, dass Du ihren Bewegungsdrang akzepieren kannst.

Ist aber nur meine Sicht.

Vg Charty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aus eigener Erfahrung

Antwort von MartiSmarti am 09.12.2019, 17:48 Uhr

OK, danke. Werde ich mal versuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Wie ist das bei euch bei den Hausübungen?

Mein Sohn kann zwar schon schreiben und ein bisschen lesen und rechnen, aber die HÜs mag er überhaupt nicht machen. Die schmiert er nur so rein ins Heft, oft wirft er dann mit dem Zettel um sich oder stampft darauf herum. Versteh das nicht, denn er konnte es gar nicht ...

von juhu13 28.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausübungen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.