kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Daffy am 07.11.2011, 10:53 Uhr zurück

Re: Hausaufgaben korrigieren

Also erst mal sehe ich den Vorteil nicht, wenn die Lehrerin noch mal erklärt. Wenn das Kind es nach der Erklärung der Mutter verstanden hat, ist das doch genausogut bzw. besser, weil es dann die Hausaufgaben richtig erledigen konnte.

Im übrigen ist die Argumentation ein Witz: die Hausaufgaben werden in der Schule nicht detailliert mit jedem Kind durchgegangen - wenn das nicht stattfindet, ist der Lerneffekt viel geringer als bei der Nachbearbeitung zu Hause. Und um den Lernstand der Kinder zu erfassen, sind die Hausaufgaben einfach nicht geeignet. Da gibt es Proben oder Befragungen in der Schule, die aussagekräftiger sind.

Wenn das Kind es wünscht (auch wenn es nur um diese Stempel geht), würde ich auf jeden Fall helfen. Sonst aber auch - die meisten Lehrer sehen fehlerhafte Hausaufgaben NICHT als Resultat mangelhafter Lehre (fände ich auch merkwürdig, meist nimmt man als Lehrer das Thema ja nicht zu ersten Mal durch), es heißt entweder "Er/Sie muss wohl besser aufpassen, das hab ich alles erklärt!" oder "Es liegt ihm/ihr wohl nicht so"(=wir brauchen auch Hauptschüler)

Das eigentliche Argument ist wohl eher: es gibt Kinder deren Mütter sich kümmern und andere, deren Mütter das nicht tun, was total unfair ist - da sorgt man als Lehrer mit mehr oder weniger geeigneten Argumenten für ein bisschen Ausgleich, ein paar werden schon drauf reinfallen oder es gibt wenigstens ein gutes Gefühl...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht