1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 11.12.2019, 13:56 Uhr

Hat rein gar nichts mit dem Alter zu tun! -- sehr richtig

ich habe auch die kurz vordem Pensionsalter stehende Lehrerin der Einschulungsklasse extrem geschätzt nud war,froh, daß meine beiden Kinder sie noch hatten.
Im Gegensatz dazu war es oft ein Elend mit den jungen ambitionierten Lehrerinnen, die alles buchstabengetreu richtig machen wollten - leider "funktionierten" die Kinder dann nicht so vorhersehbar wie im Kollegium theoretisch besprochen , und vupti - gab´s Probleme...
Gelassenheit ist im Umgang mit Kindern ein nicht zunterschötzendes Element - die fehlt aber gerade jungen Menschen - verständlicherweise - oft noch sehr!!!
Dadurch erwies sich besonders eine zusätzlich auch als äußerst humorlos...mindestens schade, wenn nicht mehr.

In meiner Zeit in Dtld., als ich in der Grundschule in Dtld. Bibliotheksstunden abhielt, waren deutlich die Lehrer unter den Kindern besonders beliebt, die streng (und oft eben auch älter) waren - ich denk mal, in einer neuen Lebensphase tat es den Kindern gut, klare Ansagen zu bekommen,deutliche Richtlinien zu haben und Orientierungshilfe, wo sie sich selbst noch nicht so richtig auskannten.
Jedenfalls haben die hierzulande öfter mißtrauisch (nett gesagt) oder auch ablehnend( auch noch nett gesagt) Ausdrücke wie Disziplin, Autorität und Erfahrung kenen Einfluß darauf, wie beliebt oder gut jemand seine Arbeit macht !

Gruß Ursel, Dk - auch schon älter!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.