*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von KaMeKai am 27.11.2003, 13:40 Uhr

hat jemand sein Kind in einer konfessionellen Schule?

Hallo,
wir haben unsere Tochter in einer katholischen Grundschule angemeldet (keine staatliche Schule). Nun sind wir sehr gespannt, ob sie genommen wird und wie es dort zugeht.
Hat jemand sein Kind in einer solchen Schule und kann mir sagen, was konkret anders ist als an staatlichen Schulen.

LG
Kathrin

 
3 Antworten:

Re: hat jemand sein Kind in einer konfessionellen Schule?

Antwort von Mariakat am 27.11.2003, 19:46 Uhr

Ich habe früher an einer katholischen GS gearbeitet und es war die beste und schönste GS, die ich je erlebt habe als Lehrerin. Leider wohnen wir nicht mehr dort und meine Tochter wird nicht in den Genuß kommen.
Wo ist den die GS?
Gruss Mariakat

Re: hat jemand sein Kind in einer konfessionellen Schule?

Antwort von KaMeKai am 28.11.2003, 7:44 Uhr

Hallo,
wir wohnen in Mainz. Hier gibt es mehrere katholische Grundschulen. Wir bekommen heute den Bescheid, ob meine Tochter genommen wurde, ansonsten melden wir sie nächste in der staatlichen Grundschule an - was ja auch nicht schlimm ist.
Inwiefern war die Schule für Dich am besten? Was waren die Unterschiede zu einer staatlichen Schule?
LG
Kathrin

Re: hat jemand sein Kind in einer konfessionellen Schule?

Antwort von Tini03 am 28.11.2003, 14:20 Uhr

Hallo du,

cih war selbst Schülerin einer konfessionellen Schule (katholisches Mädchengymnasium, in dem ich von Kl. 5 bis Kl. 13 war).

Ich würde meine Tochter wieder dorthin schicken.

Die größten Unterschiede waren (Ende 80-er/Anfang 90-er Jahre), dass viel Wert auf MITEINANDER gelegt wurde. Auch der einzelne Schüler war wichtig, keinem Lehrer war es egal, ob jamd sitzenbleibt (ist so gut wie nie passiert) und sie haben sich um uns gekümmert, auch bei privaten Problemen.
Drogen etc. (wie an staatlichen Schulen häufig) waren kaum Probleme gewesen.

Den Unterschied kenne ich gut, weil mein Bruder auf einer staatlichen Schule gewesen ist. Dort war egal, wer sitznbleibt (in Kl. 10 in etwa 8 Schüler von 30), egal wer mitkommt oder nicht. Kaum einen Lehrer hat es interessiert, wie es dem Einzelnen privat geht.

Also für meine Tochter gilt: konfessionelle Realschule oder Gymnasium. Eine konfessionelle Grundschule haben wir leider nicht.

LG
TINI

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.