*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sternenschnuppe am 16.03.2014, 7:44 Uhr

Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Angeregt durch den letzten Elternstammtisch interessiert mich das mal.
Von dem Klassenlehrern der beiden Großen haben wir Mailadressen.
Vom Mittleren nix, keine Nummer, keine Mail. Wenn was ist geht alles über Zettel oder das Schulbüro mit Rückruf dann.
Hab mir bisher nix gedacht, aber beim Stammtisch würde deutlich dass das wohl sehr ungewöhnlich ist.

Ändern kann ich es nicht, aber interessiert mich mal wie das bei Euch ist.

 
50 Antworten:

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von lambogenie am 16.03.2014, 8:46 Uhr

Ich geb den Eltern immer die Email Adresse weiter...
Glg

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Himbaer am 16.03.2014, 9:14 Uhr

Wir haben sowohl die Telefonnummer als auch eine Email Adresse der Lehrerin.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Tanja30 am 16.03.2014, 9:57 Uhr

Festnetz- und Handynummer haben wir. Wenn ich auf dem Festnetz anrufen und sie nicht da ist, ruft sie sogar zeitnah zurück.
Handy brauchte ich noch nicht, so wichtig/eilig war es noch nie. Wir haben inzwischen sogar eine Whats App-Gruppe, damit sie uns unkomplizierter (als die Telefonkette, die die immer hängt) kurzfristige Nachrichtigen geben kann. Finde ich super !
Das geht aber wohl nur, wenn es keiner mit dem Telefon übertreibt.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von IngeA am 16.03.2014, 9:59 Uhr

Ich finde es eher ungewöhnlich wenn man die Tel-Nummer oder die E-mail hat. Auch Lehrer haben ein Recht auf Privatsphäre. Sie müssen nicht immer erreichbar sein.
Bei uns ist das auch so:
Entweder man ruft im Sekretariat an und die Lehrkraft ruft zurück, oder eine kurze Notiz in HA-Heft. Wenn es etwas ist, was unbedingt sofort geklärt werden muss (ständige Ärgereien...) bringt man ausnahmsweise das Kind zur Schule und redet gleich in der Früh ein paar Worte mit der Lehrkraft.
Hat bis jetzt immer funktioniert.

LG Inge

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von karya am 16.03.2014, 10:01 Uhr

Wir haben die E-Mail Adresse der Lehrerin. Die Kommunikation darüber funktioniert sehr gut. So wie wir Eltern sie darüber erreichen können, nutzt die Lehrerin diese Kommunikationsart ebenfalls - auch für allgemeine Infos.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von anouschka78 am 16.03.2014, 10:03 Uhr

Wir haben keine Privatnummer, keine Handynummer, keine WhatsApp-Gruppe und keine Emailadresse. Wozu auch? Wenn ich etwas brauche, dann rufe ich während der Sprechstunde an oder gebe eine Zettel in die Mappe. Wenn die Lehrerin uns etwas mitteilen will, dann gibts nen Zettel. Fertig.

Ich würde auch wenn ich eine Privatnummer hätte niemals dort anrufen. Selbst bin ich auch Lehrerin in einer Realschule und meine Privatdaten sind mir heilig. Ich will auch Feierabend haben, das ist als Lehrer schon schon schwer genug! Ich bin täglich in der Schule erreichbar, wenn man dort anruft, wird man mit mir verbunden oder ich rufe in der nächsten Pause zurück. Das muss doch reichen, oder?

A.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von karya am 16.03.2014, 10:09 Uhr

Das ist zwar richtig mit der Privatsphäre. Aber E-Mails kann sie doch erst lesen, wenn sie zu Hause 'Dienstzeit' hat (Unterrichtsvorbereitung u.ä.). Und antworten, wenn sie es als wichtig erachtet und erst dann, wenn es ihr zeitlich passt.
In einem Bürojob ist man heutzutage doch auch per E-Mail erreichbar. Die Lehren arbeitet nunmal auch zu Hause. Warum soll sie dann per E-Mail nicht erreichbar sein? Ich finde es toll, dass unsere Lehrerin E-Mails liest und beantwortet. Aber ich nutze es auch nur für wichtige Dinge. Dafür quatsche ich sie in der Schule nicht zwischen Tür und Angel an ....

Nein

Antwort von Miolilo am 16.03.2014, 10:38 Uhr

Nein, ich habe keine Telefonnummer, keine email-Adrese und keine Mobilnummer.

Zeitnahe Kontaktmöglichkeit besteht über HA-Heft oder das Sekretariat.

Und genauso handhabe ich das auch.
Ich sehe keinen Grund, meine privaten Daten rauszugeben.

Telefonsprechstunde gibt es nicht

Antwort von Sternenschnuppe am 16.03.2014, 10:39 Uhr

Beim Stammtisch war es Thema und selbst die Elternvertreterin hat keine Nummer und nur mit viel Zureden eine Mailadresse bekommen.
Allerdings kann es da gerne 3 Wochen dauern bis sie sie liest.

Bisher geht es gut mit Zetteln im Hefter, solange der junge Mann sie auch abgibt.
Aber je nach Thema und Leseverständnis finde ich das auf Dauer nicht so gut.

Unsere Klassenlehrerin ist auch nur 4 Tage in der Schule, wenn Donnerstags was akutes passiert ist dann muss ich bis mindestens Dienstag warten.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von IngeA am 16.03.2014, 11:41 Uhr

Eine private E-mail würde ich nicht rausrücken, wenn ich Lehrerin wäre. Höchstens würde ich extra eine E-mail-Adresse für schulische Dinge einrichten.
Eine E-mail ist auch weniger störend als ein Telefonanruf. Die kann ich lesen, wenn ich gerade Zeit habe. Ans Telefon muss ich wenn es klingelt. Und dafür werde ich dann u. U. in einer anderen Arbeit unterbrochen.
Und auch nicht jeder Lehrer arbeitet zu Hause. Mein Schwager macht die Unterrichtsvorbereitung und die Korrekturen auch größtenteils in der Schule. Er hat wirklich Arbeit und Privates sehr stark getrennt. Er ist dafür in der Schule nicht nur erreichbar, wenn er dort Unterricht hat, sondern noch ein paar Stunden länger, aber zu Hause ist er halt nicht erreichbar. Die Grundschullehrerin meiner Tochter hat es genau so gemacht.
Und warum auch nicht? Es gibt ja Möglichkeiten schnell in Kontakt zu kommen, dann muss das doch nicht die private Nummer sein. Heute ist es schon so "normal", dass jeder immer und zu jeder Zeit für jedermann erreichbar ist, dass ganz vergessen wird, wie entspannend es sein kann NICHT erreichbar zu sein. Und das ist jedermanns Recht! Auch wenn man dafür dann ständig blöd angeredet wird.

LG Inge

Mail fände ich ausreichend

Antwort von Sternenschnuppe am 16.03.2014, 12:08 Uhr

Und eben eine berufliche,die aber halt regelmäßig abgerufen wird.
Bestimmte Themen muss der Junior gar nicht mitbekommen finde ich.
Und die Rückrufgeschichte übers Schulbüro funktioniert nicht.
Abgesehen davon dass die nur erreichbar sind wenn ich arbeite und nicht ewig telefonieren kann bis ich mal durchkomme.

Wie oben gesagt, ich werde das bei unserer nicht ändern können, wenn schon die EV so Probleme hat sie zu erreichen.
Interessierte mich aber wie es woanders ist.

Re: Mail fände ich ausreichend

Antwort von IngeA am 16.03.2014, 12:27 Uhr

Das ist natürlich blöd, wenn der normale Kommunikationsweg nicht funktioniert. Bei uns funktioniert der halt tadellos.
Sogar an der absolut chaotischen Grundschule wo meine Tochter war, hat DAS zumindest funktioniert.

LG Inge

Na klar, beides!

Antwort von MM am 16.03.2014, 12:39 Uhr

Vom ersten Tag an. Ist doch ganz normal(?), zumindest hier...

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Christina mit Flo am 16.03.2014, 14:43 Uhr

Hier haben die Eltern die Emailadresse der Lehrerin.ALlerdings auch erst i dieser "Generation" davor in der Klasse meines Sohnes 4 Jahre lang nicht (gleiche Lehrerin).
Ich habe auch eine Telefonnummer von Lehrerin und Erzieherin, habe das aber bisher nicht genutzt.
Von der Lehrerin der Realschule gibt es eine berufliche Emailadresse die sie regelmäßig abruft.
ICh finde eine Emailadresse sollte schon drin sein, die ruft man eben ab wenn man sich im Dienst fühlt. Ich beantworte berufliche Emails auch dann wenn ich das denke. Mein berufliches Mobiltelefon (bin selbstständig) liegt Feierabend und Wochenende/Urlaub hier auch weeeeeeeeeeeiiiiiiit weg.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von dhana am 16.03.2014, 14:57 Uhr

Hallo,

seit es bei meinem 9jährigen ein paar Probleme gab - gerade was absprachen anging (der unterläuft einfach alles, und stellt sich dabei so geschickt an, das es der Lehrerin erst ein halbes Jahr später aufgefallen ist) - seitdem haben wir eine email-addy von der Lehrerin - und noch wichtiger sie unsere.

Allerdings seit das Problem bekannt ist, war nix mehr, da beides Seiten den Schlawiener kennen und gleich reagieren... also haben wir sie auch noch nicht gebraucht.

Normal gibt hier an der Grundschule kein Lehrer seine Telefonnr. raus - allerdings hab ich bei 3 Kinder bisher auch noch nie das Bedürfniss gehabt anzurufen.
An der Mittelschule haben wir die Telefonnummer der Klassenlehrerin, aber auch noch nie gebraucht.

Solange alles rund läuft brauch man die Telefonnr. oder email-addy nicht. In Einzelfällen kann es sinnvoll sein die auszutauschen.

Gruß Dhana

Nein,in der Grundschule weder das eine noch das andere

Antwort von Kalleleo am 16.03.2014, 15:10 Uhr

Wenn es wichtig war,habe ich im Sekreteriat eine Nachricht hinterlassen.
Es kam stets zeitnah eine Rückmeldung.
Auf der weiterführenden Schule haben wir Emailadressen diverser Fachlehrer.

Es gibt für mich KEINEN Grund den /die Lehrerin nach Feierabend privat telefonisch zu kontaktieren.
Das finde ich übergriffig und rücksichtslos.
Die Lehrer von denen ich weiß das sie ihre Privatnr herausgaben, bereuen es und würden es nie wieder tun.
Es gibt Eltern die aus den hirnrissigsten Gründen anrufen,.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Carmar am 16.03.2014, 15:11 Uhr

Die Klassenlehrerin hat am ersten Elternabend ihre private Telefonnummer angegeben.
Ob es schon Telefongespräche zwischen Lehrerin und Eltern gab, weiß ich nicht. Mit mir jedenfalls nicht.
Ihre Handynummer hat sie nur den Elternvertretern genannt.
Eine Mail-Adresse hat sie nicht.
Sprechzeiten gibt es an der Schule nicht.
Das Sekretariat ist an drei Wochentagen für 2 Stunden erreichbar.
Ansonsten spricht man auf den Anrufbeantworter.
Bisher hat das so gereicht.

Re: Nein,in der Grundschule weder das eine noch das andere

Antwort von Kalleleo am 16.03.2014, 15:20 Uhr

Ich habe selbst einmal ein Kind von meinem privaten Handy aus,zuhause anrufen lassen.
Es lag ein dringender Grund vor und es gab keine andere Möglichkeit zu telefonieren.(Nachhauseweg von AG)
Danach wurde ich häufig von der Mutter kontaktiert, vorzugsweise abends.
Ich möchte doch ihr Kind am anderen Tag zu einer bestimmten Uhrzeit auf den Parkplatz schicken.
Sie habe versäumt der Leitung Bescheid zu geben.
Ich möchte doch am anderen Tag aufpassen das sie ihre Handschuhe einpackt.usw,usw.,gerne auch per SMS.
.
Ich habe ihr schriftlich mitgeteilt das dies mein Privathandy sei ,ich kein persönlicher Lakai und ich die SMS an die Rektorin weiterleite.
Das ich keinerlei persönlichen Kontakt wünsche ,der außerhalb der Arbeit stattfände.
Danach herrschte Ruhe.

warum nicht ?

Antwort von Julie am 16.03.2014, 15:29 Uhr

Im 21. Jahrhundert sollte es doch problemlos möglich sein, EINE E-Mail-Adresse und EINE Telefonnummer (von den zahlreichen Nummern, die man von jedem Anbieter zuhauf erhält) als Elternkontaktmöglichkeit freizuschalten.
Ich habe von der Klassenlehrerin unseres Jüngsten sowohl E-Mail-Anschrift als auch Telefon- und Handyrufnummer.
Ob die speziell für Eltern sind oder sie die auch im "richtigen Leben" nutzt - keine Ahnung.
Das ist mir auch von Herzen egal.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Vanessa1704 am 16.03.2014, 15:33 Uhr

Wir haben Mailadresse und private Tel.nr.Wenn sie keine Nummern rausgibt, hat sie vielleicht so ihre Erfahrungen gemacht.Anrufe am Sonntag, weil Kind HA nicht wußte oder so.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Rosinchen78 am 16.03.2014, 18:05 Uhr

Wir haben keine Tel. Nr., Handy Nr. od. E-Mailadresse v. der Lehrerin (1. Klasse).

Wir kommunizieren über Zettel in der Hausaufgabenmappe. Wenn was Dringendes ansteht ruft die Lehrerin die Eltern an.

Bisher hat es uns so auch gereicht. (Achja, das Schulsekretariat könnte man auch anrufen und ggf. um Rückruf bitten...)...

LG Rosinchen

P.S. Ich finde es OK, wenn Lehrer keine Tel.Nrn. rausgeben, sicher haben sie auch ihr Recht auf Feierabend, was nicht alle Eltern so einhalten würden... Wenn jemand seine Daten freigibt, auch OK, ist doch gut, wenn die Lehrer das selbst entscheiden.

Würde das mit den Rückrufen klappen ....

Antwort von Sternenschnuppe am 16.03.2014, 18:24 Uhr

sähe ich das auch andres
Unser Schulbüro hat auch 3x die Woche 2 Stunden auf.
Ich stehle mich im Job kurz raus und es ist ewig besetzt.
Der AB ist Nachmittags voll.

Das ist einfach ärgerlich.

Wir hatten bis vor kurzem ein Kind in der Klasse welches extrem aggressiv war und es gab oft Gesprächsbedarf um mein Kind richtig aufzufangen.

Ok, das ist nun dauerhaft beurlaubt und weg das andere Kind, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht eine Mailadresse für Eltern einzurichten und zu kommunizieren " bitte mailen wenn es brennt "
Sind ja alles erwachsene Menschen.
Wem sie dann antwortet entscheidet sie selbst und wann.

Re: warum nicht ?

Antwort von Miolilo am 16.03.2014, 18:49 Uhr

Weil keine ständige Verfügbarkeit nötig ist.

Weil ich Erfahrungen gemacht habe, dass einige Eltern gibt, die mit diesen Kontaktmöglichkeiten nicht respektvoll umgehen können.
Telefonanrufe am Samstagnachmittag und Sonntagmorgen, um nach den Hausaufgaben zu fragen (eigene Erfahrung)
Tägliche Bombadierung per mail, oft auch mit cc an die Schulleitung (Erfahrung einer Kollegin)

Nein, für mich ist es ausreichend, wenn über HA-Heft und Büro eine Kontaktmöglichkeit besteht.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von clarence am 16.03.2014, 19:49 Uhr

Wir haben zwar alle Adressen und Telefonnummern aller Eltern, aber von den Klassenlehrerinnen haben wir gar nichts.

wozu?

Antwort von mams am 16.03.2014, 20:05 Uhr

welchen fall gibt es, dass man außerhalb der schulzeit die lehrerin erreichen muss? mir fällt keiner ein. selbst im schlimmsten anzunehmenden fall (tod) reicht es, die lehrerin am nächsten morgen in der schule zu informieren.

ich bin selber lehrerin und von 8-14 uhr jeden tag über das schulbüro erreichbar. wenn ich gerade im unterricht bin, hinterlässt die schulsekretärin eine nachricht und ich rufe innerhalb weniger stunden zurück.

von der erzieherin im kindergarten hat man doch auch keine nummer.

okay

Antwort von Julie am 16.03.2014, 20:34 Uhr

Das würde hier nicht passieren.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Steffi528 am 16.03.2014, 20:41 Uhr

Ja, habe ich von beiden Klassenlehrerinnen. Sie haben ja auch meine dienstliche Nummer und entweder ist es eh auf eine Nicht-Schüler-lehrer-Elternebene oder ich werde auf der Arbeit angerufen ;-)

Telefonnummer, Handynummer und Mail-Adresse owt

Antwort von Mone82 am 16.03.2014, 22:04 Uhr

.

Die Erzieherinnen im Kindergarten

Antwort von Sternenschnuppe am 16.03.2014, 22:07 Uhr

Kann man aber jederzeit im Kindergarten erreichen.
Die sind nicht im Unterricht wo man nicht stören darf und mindestens bei uns mit 2 Kollegen in der Gruppe.

Mein Sohn wurde über Wochen geschlagen und gedemütigt von einem Jungen der nun zum Glück dauerhaft beurlaubt ist.
Es wäre für mich sehr wichtig gewesen zeitnah Rücksprache mit ihr halten zu können und nicht nach Tagen erst.

Das Kind stand weinend vor mir uns simulierte Bauchweh um nicht zur Schule zu müssen.

Im Endeffekt bin ich selbst zur Schule hin, nachdem auch die Nachricht auf dem AB nicht erfolgreich war.

Zuvor lief es über Zettel in der Mappe gut.
Da nicht.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von kiki-oliver am 16.03.2014, 22:21 Uhr

Wir haben auch nur die Mail-addy, bisher reicht sie. Ansonsten ist ja noch das Schultelefon oder das Mitteilungsheft da.
Ich hab aber auch von anderen Lehrern gehört, das diese Handynummer abgegeben haben.

LG Kiki

Mal ehrlich ...

Antwort von isi1980 am 16.03.2014, 23:09 Uhr

... ich selbst habe den Eltern meine Handynummer gegeben. Und damit fing das Theater auch an.
Am Sonntagmorgen gegen halb acht riefen mich Mamas und Papas an, um mir mitzuteilen, dass der Sohn die Hausaufgabe nicht könnte, die Tochter am nächsten Tag krank wäre und so weiter und so fort.
Persönlich bin ich gerne bereit, den Eltern bei Problemen weiter zu helfen und sei während meiner Freizeit - allerdings nicht bei Lappalien und zu jeder erdenklichen Zeit.
Irgendwo sollte auch ein Lehrer mal Mensch sein dürfen!
In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr auch die andere Seite versteht.

Liebe Grüße aus Paris,
Isi.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Mutti69 am 17.03.2014, 5:35 Uhr

Nein, haben wir Eltern nicht, respektive ich schon, weil ich stellvertretende Elternsprecherin bin.

Die Kommunikation klappt auch so sehr gut, die Lehrerin reagiert sofort auf Mitteilungen im Hausaufgabenheft oder der Elternmappe.

Ich habe großes Verständnis dafür! Am Anfang war ich irritiert, aber inzwischen habe ich gesehen, wie einige Eltern drauf sind. Und da ich für meinen Sohn eine entspannte und ausgeruhte Lehrerin möchte, verstehe ich, dass sie ihre Freizeit *schützen* möchte.

LG

Ich verstehe das mit der Nummer total

Antwort von Sternenschnuppe am 17.03.2014, 9:43 Uhr

Das mit der Mail allerdings nicht.
Die kann man nun wirklich abrufen wenn es passt und ebenso antworten wenn es passt.
Und den Eltern das auch genau so ansagen vorher.

Schulbüro und Heft funktioniert halt nicht wirklich.
Sprechstunden gibt es nicht.
Und zu den Zetteln im Heft : Mein Sohn muss es auch nicht immer mitbekommen wenn ich mit der Lehrerin etwas besprechen möchte.
Bei so vielen Kommunikationsmöglichkeiten heute muss ein 7 Jähriger in meinen Augen keine Zettel mehr übergeben.

Von mir aus auch eine Mail mit der Ansage sie ruft sie Mo, Die und Freitags nur ab.

andererseits

Antwort von Carmar am 17.03.2014, 10:02 Uhr

sind manche Lehrer auch so.

Meine Schwester (Mutter) wurde schon von der Lehrerin ihrer Tochter wegen Pillepalle abends (fast nachts) um 21:30 Uhr angerufen.
Und Eltern haben nicht das Recht, ihre Telefonnummer geheim zu halten.

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von shinead am 17.03.2014, 10:20 Uhr

Von der Klassenlehrerin habe ich weder Mobil- noch Festnetznummer noch eine E-Mailadresse.

Die Nummern sind ihre privaten Nummern (die würde ich auch nicht raus geben!) und eine dienstliche E-Mailadresse für sie spezifisch gibt es an der Schule nicht. Es gibt lediglich eine Sammeladresse für alle, die vom Sekretariat verwaltet wird. Meine Private Addi würde ich auch nicht verteilen.

Wir können sie zwischen 7:00 und 16:30 in der Schule telefonisch erreichen. Danach hat sie schlichtweg Feierabend und der ist ihr herzlich gegönnt!

Ich persönlich führe eine Rege Kommunikation über das Hausaufgabenheft (das mit den Zetteln war mir irgendwann zu doof) und kann mich nicht beklagen.

Re: Ich verstehe das mit der Nummer total

Antwort von Miolilo am 17.03.2014, 15:46 Uhr

"Bei so vielen Kommunikationsmöglichkeiten heute muss ein 7 Jähriger in meinen Augen keine Zettel mehr übergeben."

Was ist falsch daran, auch mal etwas Verantwortung in die Hand der Schüler zu legen?


"Von mir aus auch eine Mail mit der Ansage sie ruft sie Mo, Die und Freitags nur ab."

Und von mir aus gar keine Mail-Adresse.

"Und den Eltern das auch genau so ansagen vorher. "

Wie gesagt: Mehrfache Erfahrungen zeigen, dass einige Eltern auf dem Ohr taub sind...

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Pamo am 17.03.2014, 16:32 Uhr

Ja, ich habe die Privatnummer der Lehrerin.

Braucht man die wirklich? Nein, nicht wenn die Schule so organisiert ist dass man dort nachweisbar Kontakt bekommt. Bei uns ist das nicht so, das Schulsekretariat ist eine schnöde Halbtagsstelle. Ich habe da wirklich ein schlechtes Gewissen, wenn ich die hochbeschäftigte Kraft dort auch noch als Telefonistin und Nachrichtenaufschreiberin für ganz einfache Dinge missbrauchen müsste.

Re: Telefonsprechstunde gibt es nicht

Antwort von Pamo am 17.03.2014, 16:35 Uhr

In deinem Fall würde ich meine Nachrichten über die Schulmailadresse schicken mit dem Betreff "Wichtig: für Frau X". Diese Mailadresse findest du höchstwahrscheinlich über das Impressum der Schulwebsite ("info@schnuppisschule.de" o.ä.).

3 Wochen bis eine Nachricht gelesen wird geht einfach nicht.

Re: Selbstverständlich!

Antwort von Cata am 17.03.2014, 17:39 Uhr

Jeder Lehrer hat ein E-Mail Postfach bei der Schule. Diese E-Mail Adressen stehen ja auch auf der Schul Webseite. In seinem Klassenzimmer hat jeder Lehrer PC oder iPad und somit immer Zugang zum Postfach. Eine E-Mail ist für mich als Mutter der schnellste Weg die Lehrer zu erreichen. Alle Lehrer schicken mir mindestens einmal pro Wochen eine Mail mit den wichtigsten schulischen Ereignissen, Hausaufgaben und Projekten. Meine Handy Nummer ist den Lehrern meiner Kinder bekannt und wird auch zum Texten genutzt. Der Direktor schickt auch jede Woche eine Mail und textet mir morgens, wenn die Busse Verspätung haben oder die Schule ausfällt wegen Schnee, Nebel, Unwetter, Stromausfall.
Ich rufe keinen Lehrer nach Schulschluss am Handy an, aber Texten ist kein Problem.

Re: Mal ehrlich ...

Antwort von Steffi528 am 17.03.2014, 19:01 Uhr

Wegen solchen Krams würde ich auch nicht anrufen ;-) Wobei, ich bekomme auch privat Anrufe, die sehr gut a) bis zum nächsten Werktag und b) auch dienstlich sind. Es gibt natürlich Leute, die dürfen mich anrufen (die wissen auch, wenn etwas wichtig ist), aber bei Belanglosigkeiten ärgert es mich auch und daher würde ich auch nicht wegen so einen Krams die Lehrerin kontaktieren

Re: Selbstverständlich!

Antwort von shinead am 18.03.2014, 9:50 Uhr

Ich würde durchdrehen.

Ganz ehrlich, das wäre mir zu viel Kommunikation.

Mehrfach in der Woche E-Mails von Lehrern und vom Rex. Ne, da lob ich mir die paar Zettel die wir kriegen.

Re: Selbstverständlich!

Antwort von IngeA am 18.03.2014, 13:19 Uhr

geht mir genau so. Mit 3 Kindern in drei unterschiedlichen "Institutionen" ist das eh schon so ein Zettelkrieg.

LG Inge

Re: Selbstverständlich!

Antwort von Charly80 am 18.03.2014, 15:35 Uhr

Von der Lehrerin meiner Tochter ja.

Von der Lehrerin meines Sohnen nicht.

meine Lieblingssituation:

Antwort von Pelopeia am 18.03.2014, 21:01 Uhr

nachts um halb zwölf klingelt ein Vater an meiner Tür: Krankes Kind im Auto und fragt, was er denn jetzt machen sollte, seine Frau wäre auf Geschäftsreise ...

Ich gebe meine E-mail-Daten weiter und rufe ggf. zurück.

Telefonnummer der Lehrerin

Antwort von blumenfrau am 19.03.2014, 11:06 Uhr

Hier haben wir Telefonnummer der Lehrerin mit dem Vermerk "erst ab 18 Uhr anrufen".

Habe sie erst 2 Mal in 3 Jahren selbst angerufen. Und sie rief auch zeitnah zurück, als ich auf AB sprach.
Wenn was ist ruft sie eh an.

lg

Re: meine Lieblingssituation:

Antwort von Pamo am 19.03.2014, 13:46 Uhr

Das ist potenziell legendär.

Aber doch sicherlich eine seltene Ausnahme?

Re: meine Lieblingssituation:

Antwort von shinead am 19.03.2014, 14:55 Uhr

>>Aber doch sicherlich eine seltene Ausnahme?

Das will ich schwer hoffen!

Re: meine Lieblingssituation:

Antwort von Pelopeia am 19.03.2014, 17:26 Uhr

einmal und nie wieder passiert.
kleines Dorf und direkt nach dem Ref, da macht man sich noch nicht so viele Gedanken um Privatsphäre

Der letzte Satz war "Aber ne Krankmeldung muss ich nicht schreiben, oder? Sie sehn ja, dass das Kind krank ist."

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von judith kaufmann am 26.03.2014, 8:36 Uhr

wir haben eine liste mit der telefonnummer von der lehrerin und von den mitschülern.
es muss ja jemand zu erreichen sein wenn was ist.ich kenne das auch von meiner schulzeit her das man die nummern hatte.
sowas habe ich ja noch nie gehört!!
lg

Re: Habt ihr Telefonnummern von der Klassenlehrerin oder Mail ?

Antwort von Miolilo am 27.03.2014, 6:15 Uhr

"es muss ja jemand zu erreichen sein wenn was"

Wie, "wenn was ist"? Was soll denn sein, dass man jederzeit die Lehrerin privat anrufen können muss?

Eine Schulnummer werdet ihr ja wohl haben.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.