kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Claudia B am 26.06.2003, 23:43 Uhr zurück

Haben Eure Kinder auch Schwierigkeiten, sich zu entscheiden?

Hallo,

heute hatte ich ein sehr aufschlussreiches Gespräch mit meiner knapp 6jährigen Tochter. Es ging um das mittlerweile fast tägliche Problem, dass meine Tochter ständig anfängt zu weinen, wenn wir eine getroffene Entscheidung widerrufen, aus einem triftigen Grund, wohlbemerkt. Z. B.: Zuerst Haare zusammenbinden und dann doch offen tragen (weil es am Hals furchtbar ziept). Oder: Zuerst kurze Hose (weil praktisch für KiGa), dann aber doch Kleid, weil ja eh Schulbesuch ist. Oder: Zuerst rote Schuhe, dann doch weiße, weil rote etwas zu eng sind.

Ich habe immer das Gefühl, dass meine Tochter versuchen will, es MIR recht zu machen. Sie kann es nicht vertragen, wenn ich dann sage: Ok, dann machen wir es halt so. Da geht sofort die Heulerei los. Damit kann sie einfach nicht umgehen.

Und dieses Geweine und Gejammere ist total grundlos, hier streitet keiner, schimpft keiner, etc, was mich wiederum echt auf die Palme bringt. Da ist man morgens gut gelaunt und dann kommt aus heiterem Himmel so was, und zwar mittlerweile mit schöner Regelmäßigkeit.

Heute abend hat sie mir erklärt, dass sie sich nie entscheiden kann (stimmt, sie steht ewig vor dem Schuhschrank und überlegt, welche Schuhe sie anziehen möchte). Da gehen so komplizierte Gedanken in ihrem kleinen Kopf rum: Was hätte Mama am liebsten, dass ich anziehe? Gefällt mir das auch? Soll ich nun das anziehen, was Mama gefällt oder das, was mir gefällt? Und so weiter...

Am liebsten wäre es ihr, wenn ich das für sie aussuchen würde.

Jetzt frag ich mich, ob so etwas für ihr Alter wirklich zu viel verlangt ist.

Wir haben heute ausgemacht, dass:

- sie abends in aller Ruhe die Kleidung für den nächsten Tag aussucht, da fällt der Zeitdruck weg
- sie abends die Frisur für morgen überlegt
- falls jedoch am Morgen aus irgendwelchen Gründen das nicht passt (Wetter, etc.) ICH bestimmen kann, was wir machen, OHNE sie nochmals vor eine Entscheidung zu stellen.

Das fand meine Tochter total gut, war erleichtert und sofort wieder froh. Hm...

Ich weiß, das klingt alles ziemlich wirr und kompliziert, so ist es aber wirklich.

Wie ist das bei Euch? Sind die Kinder entscheidungsfreudig oder eher nicht? Haben wir den richtigen Kompromiss gefunden?

Danke einfach mal fürs "Zuhören".

LG
Claudia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht