*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Trini am 29.03.2005, 10:53 Uhr

Füllerkauf - an die Grundschullehrerinnen.

Mein Großer ist 2. Klasse und nach den Osterferien fangen sie endlich an, mit dem Füller zuschreiben.

Waren wir also am Samstag im Fachgeschäft und haben durchpropbiert.
Haben auch einen Füller gefunden, auf den er nun megastolz ist.

Aber die Verkäuferin schimpfte gewaltig auf die Bleistift-Schreiberei. Die Kinder müssen mit dem Bleistift ja viel mehr aufdrücken, damit man es sieht. Und mit dem gleichen Druck quälen sie dann den Füller.

Was spricht eigentlich FÜR den Bleistift???

Trini

PS: Daß ich vor m-zig Jahren mit einem kratzenden Kolbenfüller schreiben lernen mußte, steht auf einem gaaanz andern Blatt.

 
4 Antworten:

Re: Füllerkauf - an die Grundschullehrerinnen.

Antwort von Anna´s und Emilia´s Mama am 29.03.2005, 12:45 Uhr

Ich muss ganz ehrlich sagen,das ich es ohnehin nicht verstehe warum überhaubt mit dem Bleistift angefangen wird zu schreiben.
Die Tochter einer Freundin von mir geht in die 1.Klasse und die haben gleich am ersten Schultag angefangen mit dem Füller zu schreiben.
Die Buchstaben in Druck- und Schreibschrift und Wörter schreiben sie seit November in Schreibschrift.Und sie hat eine sehr schöne klare Handschrift.
Wenn ich dagegen meine Nichte sehe wie sie schreibt könnte einem schlecht werden.
Die haben auch 1,5 Schuljahre mit dem Bleistift geschrieben und jetzt mit dem Füller und sie müht sich da was ab das gibt es gar nicht.
Ihre Schrift sieht aus als ob Hühner darübergelaufen sind.
Anna (6 Jh.) kommt dieses Jahr in die Schule und da wird auch gleich mit Füller angefangen und ich finde das auch völlig in Ordnung.
Ich habe 1982 auch gleich mit dem Füller schreiben gelernt und weder eine Handfehler noch sonst irgenteinen Schaden davongetragen.
Also bei mir spricht nicht für den Bleistift zum schreiben lernen.

Liebe Grüße
Franziska

Sie bekommen ein besseres Gefühl für den Schreibablauf,

Antwort von KH am 29.03.2005, 13:43 Uhr

für die Bewegung, weil sie mehr spüren. Meine Zweitklässler schreiben mit Bleistift sauberer, keine Kleckse, nicht verwischen, sie können radieren. Mit dem Füller schaut es "zittriger" aus, dennoch bestehe ich inzwischen in Deutsch und HSU auf dem Füller.
Unlängst habe ich sogar eine Lehrerin gehört, die zum Schreibenlernen die gute alte Schiefertafel empfohlen hat, weil die schön rauh ist, und die Kinder dann ein Gefühl dafür bekommen.

Re: Füllerkauf - an die Grundschullehrerinnen.

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 29.03.2005, 14:13 Uhr

Hallo

Genau das habe ich mich auch schon gefragt. Warum Bleistift? Florian hat in der Schule mit Bleistift geschrieben, weil er es ja mußte, und zu Hause mit dem Füller und die Schrift war von Anfang an viel sauberer und klarer. Wenn man einen guten Füller hat verschmiert auch nix.
Jetzt in der 2. Klasse dürfen die Kinder mit dem Inky schreiben und das ist sie schmiererei hoch 10. Da kommt soviel Tinte raus das es ewig dauert bis sie getrocknet ist.

LG
Marion mit Flo & Nessi

Re: Füllerkauf - an die Grundschullehrerinnen.

Antwort von Wusel99 am 29.03.2005, 19:17 Uhr

Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Zum Glück hat unsere Tochter jetzt im 2. Halbjahr der 1. Klasse auch mit Füller und Schreibschrift angefangen. Es macht den Kindern auch viel mehr Spaß.

Gruß,
Angela

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.