1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SimonsCat am 06.01.2020, 22:01 Uhr

Füller?

Hallo, wann haben eure Grundschulkinder mit dem Füllerschreiben angefangen?
Meine lernt jetzt seit nach den Herbstferien mit Füller zu schreiben. Also nach den Herbstferien waren Bleistift, Buntstift und Fineliner verboten. Eine Freundin war letztens geschockt darüber, dass sie es schon so zeitig lernen. Bei ihrer Tochter kam das wohl erst irgendwann in der 2. Klasse.
Gibt es da irgendwie Nachteile wenn sie jetzt schon mit Füller schreiben? Eigentlich nicht, oder? Welche Vorteile hat es auch eurer Sicht?
Ich finds eigentlich ganz gut. Kleine schreibt viel ordentlicher.

 
18 Antworten:

Re: Füller?

Antwort von luvi am 06.01.2020, 22:54 Uhr

Hallo,

Bei uns fangen sie nach den Herbstferien in der 2. Klasse damit an. Ich finde das viel zu früh und völlig unnötig.

Wer schreibt denn heute noch mit dem Füller. Ich kenne kein einziges Kind, das freiwillig mit dem Füller schreibt, sobald sie es nicht mehr müssen.

Wenn ich mich noch an meine blauen Finger in der Kindheit erinnere (mein Mittelfinger hatte ständig so einen dicken runden Fleck, der trotz Waschen nicht wegging).

Welche Vorteile seht ihr eigentlich im Füller? Oder macht man das, weil das schon immer so war?

LG luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von IngeA am 07.01.2020, 5:45 Uhr

Ich denke das sind eher persönliche Vorlieben und letztendlich egal.

Ich selbst habe in der Grundschule vom ersten Tag an mit Füller geschrieben. Hat mir nicht geschadet.
In den USA wird meines Wissens dagegen an den meisten Schulen jahrelang nur mit Bleistift geschrieben.

Beides scheint also zu funktionieren

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von seerose1979 am 07.01.2020, 7:30 Uhr

Hallo,
in meiner Grundschulzeit (in den 1980igern) haben wir, glaube ich, in der 3. Klasse angefangen mit dem Füller zu schreiben.
Meine Söhne haben in ihrer Grundschulzeit in der 2. Klasse damit angefangen. Mein jüngerer Sohn kam mit dem Schreiben mit dem Füller nicht so gut zurecht, obwohl wir auch im Schreibwarenladen verschiedene Füller und Minen ausprobiert haben.
Mittlerweile klappt es mit dem Schreiben besser, aber mit dem Einsetzen der Patrone hat er noch Schwierigkeiten. Er hat jedes Mal blaue Finger.
Lg Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von Biene88 am 07.01.2020, 7:56 Uhr

Bei meinem Sohn haben sie im zweiten Halbjahr 1. Klasse angefangen. Mit Füller schreiben die Kinder sorgsamer und achten mehr auf das Schreiben. Ist der Bleistift nicht mehr richtig spitz, wird die Schrift verwaschener und undeutlcher. Das kann beim Füller nicht passieren und nach ein paar Tagen/Wochen schreiben, hat man auch den richtigen Druck raus.
Blaue Flecken auf den Fingern sind auf eine Fehlhaltung zurück zu führen.
Ich schreibe Postkarten und Briefe sehr gerne mit Füller, aber ich schreibe ja auch noch Briefe mit der Hand...
Wenn mein Füller gerade da liegt, schreib ich auch einen Einkaufszettel mit Füller ;)
Vielleicht liegt es auch an meiner Berufswahl - Grundschullehrerin ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von memory am 07.01.2020, 8:31 Uhr

Hier von Anfang an...ich finde es völlig ok.......das Schriftbild von Kind klein ist aber auch sehr schön und da geht es. Kind Groß kam mit Füller gar nicht zurecht, für den wäre das nix gewesen..die durften lange auch mir Bleistift und später mit Rollerball schreiben . Allerdings, macht es keinen großen Unterschied , welcher Stift ......sieht bei dem immer aus wie geschrieben mit Schüttelfrost.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von niccolleen am 07.01.2020, 8:37 Uhr

In Finnland lernen sie offenbar gar nicht mehr haendisch schreiben, ganz zu schweigen von anderen Teilen der Erde. Insofern ist es glaube ich total egal, hauptsache es wird noch Wert auf Schreibenlernen gelegt!
lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von pauline-maus am 07.01.2020, 10:08 Uhr

wir schreiben daheim sehr gern und oft mit füller und das in schreibschrift.
ich finde traurig das so grundlegend klassische dinge immer mehr aus unserem leben verschwinden .
und mit füller sieht das schriftbild doch viel schöner aus.



von anfang an wurde bei meiner tochter mit füller geschrieben , gerade bei schwungübungen bietet es sich super an
ist ja auch mit büchern so, wer hat noch so richtig gebundene in der hand und liest daraus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von nils am 07.01.2020, 11:25 Uhr

Bei uns auch 2. Klasse.
Ist aber egal und sicher kein Nachteil.
Schau, dass der Füller eine dicke Spitze hat, dann kratzt er nicht und der Schreubfluss ist besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von dann am 07.01.2020, 11:27 Uhr

Bei der ersten zweite Klasse nach Weihnachten, bei der zweiten zweite Klasse um Ostern erst - dir Lehrerin meinte es sollen erst alle Buchstaben in Schreibschrift bekannt sein und flüssig geschrieben werden können, sodass nicht mehr so viel Druck dabei ausgeübt wird und der Füller gleich kaputt wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von Violinchen am 07.01.2020, 11:40 Uhr

Echt, luvi? Ich bin durch meine Arbeit oft an Schulen zwecks Prävention und da schreiben so gut wie alle mit Füller, von Klasse 3 bis 9 (in den höheren Klassen bin ich nicht dabei).

Ich selbst schreibe Postkarten, Glückwunschkarten, etc. auch immer mit Füller weil die Schrift dadurch einfach sehr viel schöner und persönlicher aussieht.
Wenns schnell gehen muss bei Unterschriften oder dem Einkaufszettel dann greif ich natürlich zum Kuli.

Bei meiner Großen weiß ich tatsächlich gar nicht mehr wann die mit dem Füller anfingen. Die Kleine startete im 2.Halbjahr der 2.Klasse mit dem Füller und fand sofort Gefallen daran.
Ich selbst glaube erst in der 3.

Ein Füller trägt einfach zur schöneren Schrift bei. Gute Füller hinterlassen auch keine Flecken. Zumindest hatten meine Mädels nie Probleme ala Tintenflecken im Heft, auf der Kleidung, etc.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von SimonsCat am 07.01.2020, 11:47 Uhr

Ja, wir haben den abc Füller von Lamy. Der soll robust für Anfänger sein und bisher schreibt meine Kleine auch ohne jegliche Probleme mit dem Füller. Der scheint seine Aufgabe gut zu erfüllen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von SimonsCat am 07.01.2020, 12:03 Uhr

Danke für eure Antworten. Wahrscheinlich liegt es an den Lehrern wann sie das Schreiben mit Füller anfangen.

Meine Tochter hat durch den Füller eine ziemlich elegante Schrift (soweit man das in der ersten Klasse eben haben kann). Zumindest schaut sie besser aus als mit Bleistift.
Mit auslaufen und co. hatten wir zum Glück noch keine Probleme.
Ich finds wichtig und gut, dass sie das Schreiben mit Füller lernen. Allerdings wäre es mir egal, ob in der ersten Klasse wie bei meiner oder erst später in der 2. oder 3. Klasse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von Bineglücklich am 07.01.2020, 12:07 Uhr

Bei uns Weihnachten rum 2. Klasse. Sinn macht es meiner Meinung nach erst, wenn die Schreibschrift sitzt, da Druckschrift mit Füller nicht wirklich gut aussieht.
Die Klasse meiner Tochter war ganz stolz, endlich mit Füller schreiben zu dürfen. Jetzt in der 3. Klasse dürfen sie auch schon mal mit Fineliner die Überschriften schreiben und mit Flexions. Allerdings erlaubt unsere Lehrerin auch Tintentot.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von IngeA am 07.01.2020, 15:51 Uhr

Ich schreibe gern mit Füller. Er lässt sich leicht, kratzfrei und druckfrei führen. Zu Hause bin ich noch altmodischer und schreibe mit Federhalter, Glasfeder und Tintenglas

Meine Älteste hat eine "Füllersammlung" aus teils neuen, teils antiken Füllern und verwendet sie auch. Mein Mittlerer hatte immer mit einem Gelstift geschrieben, aber seit er "seinen" Füller gefunden hat, ist auch das passé.
Die Jüngste schreibt mit allem was ihr zwischen die Finger kommt und man kann es meist sogar lesen

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von Jomol am 07.01.2020, 16:06 Uhr

Wenn der Füller paßt, sehe ich da kein Problem. Die Große hat mit dem 2. Halbjahr der 1. Klasse damit angefangen, ich selbst von Anfang an.
Wir waren mit dem Kind im Laden, die hatten eine ganze Menge Anfängerfüller zum Probieren und den, der ihr am besten gefallen hat, den haben wir gekauft (und ein paar seiner Geschwister auch...) Das Kind schreibt gern mit Füller. Ich glaube, daß es ein Vorteil ist, daß man nicht so aufdrücken darf wie mit Bleistift oder Kugelschreiber. Damit wird die Hand entspannter.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von Annalein am 07.01.2020, 18:43 Uhr

Ich selbst hab seit meinem ersten Schultag mit Füller geschrieben. Für mich das angenehmste Schreibutensil. Später in der Oberstufe haben alle mit Kulli geschrieben, ich habs auch ausprobiert, bin aber schnell wie ein Blitz wieder zu meinem Füller gewechselt :D Mir tat mit Kulli schreiben gerade bei Klausuren schnell die Hand weh. Mit Füller kann ohne Ende schreiben.
Ich persönlich finde es toll, das deine Tochter es jetzt schon so zeitig lernt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von kati1976 am 07.01.2020, 21:19 Uhr

Bei Kind 1,2 und 3 wurde sofort mit dem Füller geschrieben.

Bei Kind 4 und 5 wurde nach den Herbstferien angefangen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füller?

Antwort von nokami am 07.01.2020, 21:37 Uhr

Hallo,

meine Kinder haben alle ab dem 2. Halbjahr der 1. Klasse mit dem Füller geschrieben. Sie schreiben auch jetzt noch mit dem Füller ( gehen in die 3., 4., 6. und 8. Klasse). Ich selber hab damals auch ab dem 2. Halbjahr der 1. Klasse mit dem Füller angefangen ( bin 1989 eingeschult worden) und ich schreibe auch heute noch lieber mit Füller als mit Kugelschreiber oder so.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.