1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Vela am 10.12.2009, 12:15 Uhr

Freundin in Schule

Hallo,
meine Tochter, 6 Jahre, hatte das Glück mit ihrer Kindergartenfreundin in die Schule zu kommen. Der Schulstart verlief dementsprechend gut.
Schon von Anfang an gab es aber ein Mädchen, dass zwischen diese Freundschaft funken wollte und das nun auch geschafft hat. Sie hat so lange rumgenörgelt bis sie neben der Freundin meiner Tochter sitzen durfte und nimmt sie nun total in Beschlag. Leider sind nun die beiden auch in die Förderturngruppe gekommen und meine Tochter nicht und so wird das nun immer schwieriger für meine Tochter.Sie ist sehr traurig darüber..
Das Dumme ist nur dass es nur sechs !!!Mädchen in der Klasse gibt, zwei davon aus sozial komischen Verhältnissen. Und das eine Mädchen, das noch übrig bleibt ist eine gaaaaanz ruhig und liegt meiner Tochter nicht so.
Was tun? Zur Zeit kommt die Gegeneinladung von der Kindergartenfreundin erst Wochen später und man merkt das Interesse ist einfach nicht mehr so da...
Für meine Tochter ist das echt schlimm. Ich weiß auch nicht wie wir uns gegenüber der Kindergartenfreundin verhalten sollen, weil meine Tochter echt gekränkt ist, sie aber trotzdem jede Woche einladen will. Hinterherlaufen finde ich aber auch blöd oder soll ich das zulassen?
vela

 
15 Antworten:

was heisst denn sozial komischen

Antwort von LaLeMe am 10.12.2009, 12:42 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mädchen sind da sehr kompliziert

Antwort von mini99 am 10.12.2009, 12:54 Uhr

Hallo!
Mädchen haben meistens nur 1 beste Freundin und dass ist das Problem bei euch gerade. Freundschaften leben sich auseinander bzw. ändern sich. Am besten du suchst für deine Tochter auch Kontakt zu anderen Mädels, ev. in einem Sportverein. Wenn die Freundin deiner Tochter jetzt lieber mit dem anderen Mädchen spielt (was natürlich traurig für deine Tochter ist, aber nicht selten bei Mädels), musst du einen Ersatz suchen. Du könntest auch eine Party machen und einfach alle Mädels der Klasse einladen, dann wirst du sehen, ob ein anderes Mädel gerne mit deiner Tochter befreundet sein möchte.

Jungs sind da unkompliziert, man wirft einen Ball in die Menge und alle spielen gemeinsam damit egal ob 3 oder 15 Kinder.

Das deine Aussage mit den "sozial komischen Verhältnissen" gehe ich lieber nicht weiter ein (finde es eine sehr traurige Aussage), denn solche Kinder sind oft die dankbarsten wenn du ihnen entgegenkommst. Und schließlich können sie für ihre Eltern oder die Situation in der sie sind ja wirklich nichts dafür.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ändert sich vielleicht auch wieder,

Antwort von elfentanz am 10.12.2009, 13:04 Uhr

Hallo,
bei meiner Großen ändert sich das gerade wöchentlich
mal ist die ganz toll,mal wieder blöd u.s.w.
Ich denke das gibt sich wieder.
Wobei ich die Idee mit der Party auch gut finde.
Gruß Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ändert sich vielleicht auch wieder,

Antwort von Soma@3kids am 10.12.2009, 17:00 Uhr

Thats Life!


Manche Mütter müssen das halt mit ihren Kindern durchmachen. Das Problem ist, das Du dagegen leider nichts unternehmen kannst. Mein Sohn hatte auch einsame Tage, als ihn sein Kiga-Freund damals verlassen hat und er in der Schule/Klasse kein Anschluß gefunden hat. Die Nachbarskinder/Kirche/Jungscharfreizeit/Karate/Musik haben ihm darüber hinweggeholfen. Ganz schleichend kamen wieder Einladungen aus der Klasse, zb. hängt mein Sohn sich auch nicht mehr an eine Person. Er ist in der Klasse mit allen ok. Das scheint gut anzukommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"Spiel nicht mit den Schmuddelkindern"... fällt mir dazu ein

Antwort von Vesna am 10.12.2009, 17:37 Uhr



http://www.youtube.com/watch?v=r2iR37JdmLc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schublade auf, und das Mädchen rein gesteckt

Antwort von Pebbie am 10.12.2009, 18:53 Uhr

...passt ja, da sozial aus "komischen Verhältnissen".
Auch wenn es Dich enttäuscht, auch Mädchen aus "gutem Elternhaus" können eine Kindergartenfreundschaft splitten. Ohne bösen Hintergedanken, sondern weil Kinder sich in der Grundschule einfach neue Freunde suchen. Viele Freundschaften aus Kleinkindertagen dividieren sich dort auseinander.

Versuche Deine Tochter zu unterstützen, neue Kinder zu entdecken. Und das bitte ohne Standesdünkel.....

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freundin in Schule

Antwort von tanjamitteresa am 10.12.2009, 20:00 Uhr

Hmm, ich bin auch grad dabei das etwas lockerer zu sehen. In der Klasse meiner Tochter sind fünf Mädchen und elf Jungs. Meine Tochter sitzt neben einem Mädchen, mit der sie schon in den Kiga ging. (Waren aber keine besten Freunde, haben sich mal verstanden, mal nicht. Ganz normal eben) Nun waren sie von den sechs Mädchen aus der Kiga-Gruppe die einzigsten zwei, die zusammen blieben. Sie setzten sich auch zusammen und verstehen sich sehr gut. Gehen gemeinsam Schlittschuhlaufen usw. Freundschaften können sich ändern, die wechseln wahrscheinlich ständig. Bisher möchten sie unbedingt zusammen sitzen bleiben, wobei es nun schon beginnt, das sie öfters Auseinandersetzungen haben und schon mal der Spruch kommt "Ich mag .... nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mmh, ...

Antwort von 2-Kiddys-Mama am 11.12.2009, 8:48 Uhr

ich finde das sozial komisch auch komisch ...

Yannick 8 hat auch einen Freund, mit dessen Mutter ich nicht warm werde. Aber es ist SEIN Freund. Die Jungs müssen miteinander auskommen. Auch bringe ich ihn dorthin zum Spielen oder hole ihn von dort ab. Ich finde, solange es für ihn dort keine gesundheitliche Gefahren gibt (z.B. wenn die Kinder in der Wohnung zugequalmt werden) kann er dort jederzeit hin. Natürlich kann der Freund auch zu uns kommen. Er muss ja seine eigenen Erfahrungen machen.

Am Anfang hatte er nur diesen Freund. Ich habe ihn ermuntert auch andere Freunde zu haben, sich nicht nur auf einen zu versteifen. Wenn dieser mal krank ist oder so, dann steht er ganz alleine da.

Er hat noch ein paar weitere Freunde wo ich von zweien auch die Eltern sehr nett finde.

Meine Tochter 4 hat 2 beste Freundinnen in der KiTa. Die spielen immer zu dritt und es geht auch gut. Klar zicken sie mal, aber im überwiegend geht es erstaunlicherweise wirklich gut. Die Eltern finde ich auch sehr nett, d.h. wir treffen uns auch und wundern uns alle immer, dass es so gut geht, weil alle drei sehr gut zicken können. ;-)

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freundin in Schule @Vela

Antwort von stella_die_erste am 11.12.2009, 8:58 Uhr

Deine Tochter sollte sich einfach daran gewöhnen. Das Leben ist kein Ponyhof und "Freunde" kommen und gehen, besonders in dem Alter..momentan ist es ja noch harmlos. Warte mal, welches Gezicke Dich noch erwartet, wenn die Mädels 11 oder 12 sind ;-)

Bestimmt ist Deine Tochter in der Lage, sich anderweitig Spielkameraden zu suchen, wenn Du ihr entsprechende Plattformen bietest (Sportverein, Musikgruppe..etc.-gibt ja alles mögliche). Muß ja nun nicht unbedingt in der gleichen Klasse sein.

Diese Freundschaft kannst Du nicht erzwingen, manchmal geht sowas einfach auseinander. Ich würde das auch nicht auf das andere Mädchen schieben, es gehören immer zwei dazu.

Du kannst ja noch ein, zweimal versuchen ein Treffen zu organisieren. Wenn das nicht angenommen wird, würde ich es einfach lassen. Deutlicher geht es dann nicht mehr, oder?

Was Du mit "sozial schwierig" meinst, kann ich verstehen.

Schade, daß man sich jetzt wieder an den paar Worten aufhängt, anstatt auf die Frage zu antworten. Typisch Forum.


Stella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freundin in Schule

Antwort von wickiemama am 11.12.2009, 13:36 Uhr

dann wartet doch nicht ewig auf eine Gegeneinladung. Soll halt die Freundin meinetwegen 5x hintereinander zu deiner Tochter kommen. Muß doch nicht zwangsläufig eine Gegeneinladung folgen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Vela

Antwort von montpelle am 11.12.2009, 14:42 Uhr

Die Freundin deiner Tochter hat sich mit einem anderen Mädchen angefreundet ..... was ist daran schlimm ?

Hat deine Tochter ihre Freundin gepachtet ?
Darf die Freundin deiner Tochter nicht mit anderen befreundet sein ?
Hat deine Tochter nur die eine Freundin ?

Du beschreibst das andere Mädchen sehr negativ, wenn du sagst, dass "sie zwischen die Freundschaft funken wollte".
Wenn ich jemanden nett finde, dann versuche ich doch, denjenigen kennenzulernen und Kontakt zu bekommen. Das ist doch nicht verwerflich.
Hast du dich mal gefragt, warum die Freundin jetzt lieber mit dem anderen Mädchen spielt und nicht mehr mit deiner Tochter ? Das wird ja vielleicht auch Gründe haben.

Zu deinem Ausdruck "sozial komische Verhältnisse" sage ich besser nichts. Bei solch dummen, oberflächlichen und unreflektierten Sprüchen wird mir schlecht. Vielleicht möchte auch deshalb keiner mit deiner Tochter spielen, weil die Mutter Kinder in Schubladen steckt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Vela

Antwort von Vela am 11.12.2009, 20:12 Uhr

Möchtest du, dass dein Kind bei jemand spielt wo der Vater Zuhälter ist und die Mutter im Nachtclub arbeitet und dort ständig fragwürdige Leute ein und ausgehen? Bitte, gerne - ich will das nicht....:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Vela

Antwort von montpelle am 11.12.2009, 20:25 Uhr

Ach, fast alle Mädchen in der Klasse leben im Rotlichtmilieu ?
Komisch, dass ich dir das jetzt nicht glaube ..... !

Und wenn: Was kann das Kind dafür ? Warum soll man es deshalb ausgrenzen ? Warum kann das Kind nicht bei euch spielen ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Vela

Antwort von Vela am 12.12.2009, 2:30 Uhr

Wenn du richtig lesen würdest, hättest du gesehen, dass es sich um 2 Mädchen
handelt. Diese Mädchen sind im Sommer auch oft spontan bei uns im Garten, wenn es sich ergibt. Und dabei möchte ich es auch belassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Vela

Antwort von montpelle am 12.12.2009, 9:02 Uhr

Du schreibst in einem öffentlichen Forum und kannst nicht mit Kritik umgehen ?! Das ist schlecht !

Vielleicht solltest du demnächst dazuschreiben, dass du gerne den Kopf gestreichelt haben möchtest und man dir Recht geben soll !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Muss mal was loswerden...Eltern einer Freundin, etwas länger

Hallo! Gibt es bei euch Eltern die garnichts mitmachen? Kein Basteln, Frühstück usw. Bei uns leider ja. Aufgefallen ist dabei jetzt schon wieder die gleiche Familie wie auch schon im KiGa. Meine Tochter ist mit deren Tochter befreundet. Sie machen nichts, sagen sie ...

von Danie1983 31.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundin

Hilfe, die beste Freundin meiner Tochter

ist leider kein besonders guter Umgang. Zuerst mal will ich vorweg sagen, daß das Mädchen es nicht leicht hat: im September ist ihr Stiefpapa (den sie aber als Papa kennt) ausgezogen. Im Dezember ist dann noch ihre Oma gestorben. Schon vorher war das Mädchen vorlaut und frech. ...

von Hofi2 07.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundin

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.