*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Cosma am 15.04.2006, 21:39 Uhr

Fernsehen - wie viel ?

Hallo !

Ich bin ein ziemlicher Fernseh-Gegner.
Julian (7) hat bis vor kurzem nur Sandmann und Maus un ab und zu eine DVD geguckt.
Jetzt erzählt er ständig, dass alle anderen "alles" gucken dürfen.
SEin bester Freund würde immer Flipper und lopaka, tom sawyer und nochwas hintereinander gucken ... was auch immer das ist ...

Was gucken Eure Erstklässler so ?
Unter der Woche - am Wochenende ?
Auch mal mehere Sendungen hintereinander ?

Danke !

Cosma

 
13 Antworten:

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von suermel am 15.04.2006, 23:14 Uhr

Hallo
bei uns ist das auch so! der Grosse ist jetz 9j und guckt nur noch Freitag
abend, KIGA meistens!
manchmal Super RTL.
Löwenzahn am Sonnatg!
aber ich spiele viel mit den Kindern.
Meine Tochter schaut MOMO das ich am Morgen aufzeichne, und Sesamstrasse..
was ich auch am Morgen aufzeichne!
Ich lese auch viel vor! Mittags und Abends und auch zwischendurch..
der Grosse liest auch selber..
macht auch viel sport!
und hat gar keine Zeit alles zu gucken!
Fernseh gucken ist bei uns bis jetz kein Thema.
er läuft so selten weil er nicht im Wohnzimmer steht!
silvia

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von dhana am 15.04.2006, 23:31 Uhr

Hallo,

ich find Fernsehen auch nicht so toll - aber ganz verhindern kann man das wohl nicht.
Ich lasse aber nicht zu, das irgendwas anderes zurücksteht nur weil eine Sendung im Fernsehen kommt.

Ansonsten darf sich mein Sohn (7J) aus der Fernsehzeitung eine Sendung aussuchen - und die dann auch anschauen.
Meist ist es dann Willi wills wissen, oder Galileo oder so etwas.
Sandmann schaffen wir nur selten - aber darf er auch anschauen wenn es klappt.

Fernsehzeit ist etwa 1/2 h pro Tag - das ist aber flexibel - viele Tage sieht er gar nicht fern, dafür darf er dann auch mal wieder einen ganzen Spielfilm ansehen.

Bei uns gibt es auch viele Kinder die die Trickserien rauf und runter auswendig kennen - aber das muß ja nicht sein. Dafür hätten wir einfach keine Zeit.

Steffi

Eher flexibel

Antwort von Becky75 am 16.04.2006, 0:07 Uhr

Hallo -

also erstmal muß ich sagen dass ich selbst leidenschaftlich gern TV gucke, allerdings beschränkt sich das bei mir eher auf den Abend.
Deshalb möchte ich meine Kinder trotzdem nicht oft vor dem Fernseher sehen.

Feste Zeiten haben wir allerdings nicht da es so ist wie bei meiner Vorschreiberin: unser Kinder sind viel draußen und kommt es schon mal vor,dass sie tagelang gar kein TV sehen. Dafür dann aber auch mal eine DVD. Allerdings lieben meine Kinder Filme wie Peter Pan und andere klassische Zeichentrickfilme - die finde ich sehr sehenswert.

Am Wochenende allerdings dürfen sie relativ viel TV sehen und zwar morgens, all diese Sendungen wie Bob der Meister und Caillou usw. Das ist vom Alter her dann ein Kompromis für den 6 und den 3jährigen.

In der Zeit quatschen mein Mann und ich noch ein bißchen im Bett oder hören Radio.
Aber auch das gibt es nicht jedes Wochenende...

Ich glaube da muß jeder für sich einfach ein eigenes Maß finden ohne sich nach anderen zu richten.

LG, rebeca

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von Silvia3 am 16.04.2006, 0:20 Uhr

Eigentlich täglich von ca. 18.00 bis 19.00 Uhr, jedenfalls im Winter. Find ich auch nicht schlimm. Denn sie sind den ganzen Tag aktiv, viel draußen und machen viel Sport. Warum sollen sie dann abends nicht noch eine Stunde vor KIKA abhängen? Tun wir Erwachsenen doch auch.

Silvia

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von mini99 am 16.04.2006, 0:48 Uhr

Hallo!
Bei uns gibt es keine festen und geregelten Fernsehzeiten, wäre auch garnicht nötig. Mein Sohn spielt oft Fußball, dann gehen wir spazieren oder treffen uns mit Freunden, somit ist die Zeit fürs viele Fernsehen garnicht da. Und wenn wir mal einen Tag zu Hause sind, dann spielen wir viel zusammen und schauen auch mal zusammen Fernsehen. Thomas schaut dann sehr gerne Yugi oh, Pokemon, Harry Potter, die Wilden Kerle, und solche Sendungen. Da habe ich auch nichts dagegen. Da das Fernsehen bei uns aber auch noch nie verboten war, hält sich das Interesse am Fernsehen bei Thomas auch schon immer in Grenzen.
Liebe Grüße
Traude

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von max am 16.04.2006, 9:07 Uhr

Lisa schaut recht unregelmäßig. Wenn die Oma sie nach HÜ machen von der Schule holt, darf sie ein bissl entspannen und ausruhen vor dem Fernseher. Bei mir schaut sie oft tagelang gar nicht. Dafür dann mal wieder ganze Filme (Narnia, Unendliche Geschichte, Flipper,...).

Ich achte schon darauf was sie schaut, Super RTL mag ich wegen der vielen Werbung gar nicht, hin u. wieder kommt es vor aber selten. Ihre Freundin (5) schaut hingegen jeden Tag abends Super RTL rauf u. runter, dementsprechend sieht ihr Kizi aus (immer der neueste Sch...)

lg max

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von jokasilemi am 16.04.2006, 14:17 Uhr

meine beiden großen, 6 und 8, wollten auch immer gern superrtl (inuyasha und solchen mist) schauen. das kannten sie von den freunden aus der schule. ein paar mal haben wir es erlaubt, aber wegen großem mist ist es nun nicht mehr dran. ansonsten dürfen sie etwa eine halbe stunde am tag schauen und durch die kleine schwester schauen sie meist auch sandmann mit und sonntags die maus. zur zeit schauen sie pumuckl oder Benjamin Blümchen und Bibi blocksberg auf dvd, video. ganz selten mal was anderes und spielfilme für kinder gar nicht. sie müssen immer mit der fernsehzeitung zu mir kommen, damit ich sehe, was sie schauen wollen und dann klärt sich ob ich es erlaube. außerdem haben sie kleine kärtchen, die sie fürs tv oder den pc einlösen müssen. drauf steht "30 min. für tv oder pc", davon bekommen sie jeden Montag 10 stück. das klappt super

noch gar nicht - bis jetzt

Antwort von KaMeKai am 16.04.2006, 14:28 Uhr

Hallo
ich musste ja schon viel Schelte hier einstecken. Aber bisher schauen meine Kinder noch gar nicht fern. Sie sind 5 und 8. Dennoch haben sie keine nennenswerten Defizite, ausser dass meine Tochter Heidi immer noch für ihre Erzieherin im KiGa hält.
Andere Kinder dürfen sicher fernsehen, aber es gab noch nie Probleme, dass meine Kinder deswegen nicht mitspielen durften. Sie können halt dafür angeben, dass sie am WE mit mir auf der Schlittschuhbahn waren.
LG
Kathrin

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von karamell am 17.04.2006, 22:13 Uhr

das sit ganz unterschiedlich. am wochende morgens gern mal mehr im winter mehr als im sommer wenns wetter ganz schlecht ist mehr, wenns wetter gut ist fast gar nicht, weil wir unterwegs sind....

wer meine kinder reden hört denkt sie sitzen immer vorm tv weil sie (auch die kleine) zu jeder sendung nen kommentar abgeben können, Fakt sit das es viele Sendungen gibt, wo sie einmal reingeschaut haben, die aber ganz sicher nicht regelmäßig geschaut werden.
D.

Re: Fernsehen - so gut wie gar nicht

Antwort von RenateK am 18.04.2006, 8:56 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist 7, 2. Klasse, und sieht - wenn überhaupt - sonntags die Sendung mit der Maus (das ist dann übrigens auch die einzige Sendung, die ich sehe, weil ich die mit ihm zusammen angucke, sonst gucke ich kein fern, mein Mann manchmal abends, wenn unser Sohn schläft). Unser Fernseher ist allerdings inwzsichen seit weit über einem halben Jahr nicht in Ordnung und wir gucken gar nicht mehr und keiner vermisst es.
Gruß, Renate

Gar nicht

Antwort von tinai am 18.04.2006, 16:57 Uhr

und meine Kinder sind da ganz verschieden. Mein Sohn guckt wohl hin und wieder bei einem Freund, obwohl die Mutter weiß, dass ich das nicht so gerne möchte. Dann schimpft er schon manchmal, dass es bei uns kein Fernsehen gibt.

Ganz selten dürfen Sie mal 15-30 Minuten eine DVD gucken (Kurzgeschichten aus der Bücherei), in der Regel aber nur, wenn wir ausgehen und sie mit dem Babysitter zu Hause sind.

Wir gucken selbst fast nicht und haben seit Januar die kiste nicht wieder eingeschaltet, das macht sicherlich auch viel aus.

Ich finde Fernsehen vollkommen unnötig. Bestimmt gibt es die Menge X abhängig vom Kind, die unschädlich ist, aber Fakt ist, dass ein zuviel davon schädlich ist und es ein "zu wenig" nicht gibt.

Mich selbst macht Fernsehen nervös und mir tut die Zeit immer furchtbar leid. Wir empfangen nur die drei öffentlichen Programme und deren Qualität wird auch immer schlechter. Die Nachrichten kann man ja nicht mehr anschauen.

Gruß Tina

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von jayjay am 22.04.2006, 8:23 Uhr

Hi,

meine Tochter ist zwar erst knapp 6, aber ich antworte auch mal.
Im Großen und Ganzen gibt es Sandmännchen und am WE dann noch Sesamstraße - wenn wir dran dneken. Es kommt auch schon mal vor, dass sie zwei Sendungen hintereinander guckt, weil grad was Schönes dran ist. Und neulich hat sie bei Oma "Bibi Blocksberg" geguckt. Von der Menge her fand ich es nicht so schlimm, weil es halt nicht oft vorkommt. Über solche Ausnahmen freut sie sich dann halt sehr.
Genauso wie sie über Ostern nach dem Sandmännchen noch "Tommy von der Erde" gucken durfte. Weiß zwar nicht, was da toll dran ist, aber sie wollte es und weil sie nicht früh raus musste am nächsten Tag, war das mal okay.

Sandmännchen wird allmählich aber langweilig, sie jammert nicht mehr, wenn sie es mal verpasst :-) Da wird sich dann sicher was anderes von selbst finden. Das wäre dann auch okay. Aber alles regelmäßig sehen lassen - nein, das würde ich nicht. Auch in einem Jahr nicht. Egal, was andere Kinder gucken. Da würde ich dann vielleicht mal mit reingucken und mich für eine der Sendungen entscheiden (gemeinsam mit ihr).

LG
Jutta

Re: Fernsehen - wie viel ?

Antwort von michaella am 22.04.2006, 22:16 Uhr

Hallo,
ich weiss nicht ob mann ein Zeitlimit setzen soll oder kann.Mein Sohn fast 6,schaut an manchen Tagen zwei drei Kindersendungen hintereinander,überwiegend KIGA und Super RTL.Wir haben aber auch Tage da schaut er überhaupt nicht TV (ausser Sandmann tägl.) damit er weiss das Bett zeit ist.Ich denke das mann den Kinder erklären muss,das zu viel TV nicht gut für die Augen ist und einen nervös macht.Ich weiss das Freunde von Ihm Jogiho und solche Sache schauen dürfen da bin ich voll dagegen da ich das zu brutal finde.So habe ich Ihm das erklärt und er sagt als die Kinder kämpfen immer im Kindergarten und das nicht schön ist und er möchte so was nicht anschauen.Ich bin der Meinung mann muss nur immer reden und es erklären,dann finden Kinder selber eine Grenze.Mein Sohn hat an Ostern bei meinen Eltern geschlafen und hat dort denn Fernseher ausgeschalten und hat gesagt: Opa schau nicht so viel fern das ist nicht gut für die Augen,spiel lieber etwas. Da frag ich was will ich mehr.
Fazit: Immer reden und erklären

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.