*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nenafan am 01.02.2004, 1:22 Uhr

Eure Meinung-Verletzung in Sport-AG und keiner hilft!!!

Hallo,

ich hätte gerne mal Eure Meinung zu folgendem Thema gehört:

Meine Tochter (7 Jahre alt) geht ins 1. Schuljahr und da gibt es jetzt nach der Schule jeden Freitag eine Tennis-Sport-AG. Am Freitag hat ihr direkt am Anfang der Stunde ein Junge ein Bein gestellt, meine Tochter ist mit dem Gesicht auf den Hallenboden gefallen und hat sich dabei unten einen Milchzahn rausgeschlagen, oben ein anderer Milchzahn ist auch ganz locker (momentan noch drin, aber bestimmt nicht mehr lange). Er hatte auf jeden Fall auch geblutet. Dann hatte sie innen an der Oberlippe auch noch blutig, weil sie wahrscheinlich mit den Zähnen da reingehauen ist. Jedenfalls hat sie geweint und hatte Schmerzen, was ja wohl auch normal ist. Der Trainer sagt nur: "Geh mal in den Duschraum und spül Dir den Mund aus." Anschließend mußte sie sogar weiter mitmachen, obwohl die Lippe angeschwollen ist und auch noch sämtliche Stellen im Mund bluteten. Als meine Tochter nach der Stunde nach Hause kam, war sie nur am Weinen und traurig, weil sich keiner um sie gekümmert hat, die anderen Kinder haben sie ausgelacht und sie mußte auch noch trotz Schmerzen weiter teilnehmen. Ist das in Euren Augen normal, wenn der Trainer so mit den Kindern umgeht? Ich denke, Selbstständigkeit hin oder her, aber hier hätte sich der Trainer doch ein bißchen mehr um sie kümmern können und mich anrufen können, oder sehe ich das falsch?

Ich würde am liebsten nächsten Freitag mitgehen (sie geht sonst immer alleine, weil es in der Schule ist und die ist nur 2 Minuten entfernt) und dem Trainer mal ein paar Worte sagen. Würdet ihr genauso handeln oder nichts weiter unternehmen?

Für Eure Meinungen wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Heike

 
4 Antworten:

Re: Eure Meinung-Verletzung in Sport-AG und keiner hilft!!!

Antwort von monika 77 am 01.02.2004, 8:45 Uhr

Hallo,
ich finde es vom Trainer eine Unverschämtheit.
Ich würde meine Tochter da gar nicht mehr hinbringen. Wer weiß, was das nächste Mal passiert und ob er da genauso reagiert.
Meine Tochter ist auch in einer Sport- AG. Als es einmal geblitzt hat und das Notlicht anging, haben sich auch einige Mädchen geführchtet. Aber die Trainerin war für sie da und hat sie beruhigt.
Ich finde, ein bisschen Einfühlvermögen müssten sie schon aufbringen.

lg monika

Re: Eure Meinung-Verletzung in Sport-AG und keiner hilft!!!

Antwort von like am 01.02.2004, 11:44 Uhr

Ich kann Dir nur zustimmen, denn ich find´s auch unmöglich. Hingehen und mit dem Trainer reden, ist wohl erstmal genau der richtige Weg - dann sieht man weiter.

Re: Unverschämtheit vom Traier!!!

Antwort von drahtseil am 11.02.2004, 13:31 Uhr

Also ich würde meine Tochter umgehend bei der Sport-AG abmelden! Hast du vielleicht andere Möglichkeiten, deiner Tochter Sport zu ermöglichen? Meine Tochter (6 Jahre) geht immer Montags zum Sportverein. Dort würde so etwas nie vorkommen! Die Leiterinnen sind bemüht um die Kinder und würden nie so reagieren wie dieser Trainer. Ich kann dir nur raten, dir für deine Tochter ein anderes sportliches Betätigungfeld zu suchen. Zum Trainer würde ich nicht unbedingt gehen. Erstens wird es für deine Tochter dann bestimmt nicht leichter und die anderen Kinder werden sie bestimmt hänseln.

Re: Eure Meinung-Verletzung in Sport-AG und keiner hilft!!!

Antwort von mipan am 11.02.2004, 23:08 Uhr

Ich würd den umhauen !! *wütendbin*
Ich ginge direkt zur vorgesetzten Stelle und vor allem: Bitte lass die Zänhe nachsehen. Wenn ein Zahn in den Kiefer geschoben wurde, kann er den bleibenden schädigen. Ich möchte dir keine Angst machen, aber das wäre ein "Folgeschaden", der dann die Versicherung übernehmen muss, bei der der Unfall gemeldet worden ist.

Lydia

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.