1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von golfer am 11.11.2009, 14:34 Uhr

es ist zum heulen

ich werde echt noch verrückt.....mein lieber Kleiner hat es echt geschafft bereits in der 4. Prüfung um 0,5 Punkte die bessere Note zu bekommen.....ich bin langsam echt gefrustet......er wusste echt alles aber hat halt wieder mal hudelig geantwortet mal ein bischen Nachsicht zur Motivation gibt es nicht....ich bin echt soooo traurig......betroffen Mathe 30 von 32,5 Punkten....leider 2...HSU 18,5 von 23,5 Punkten leider eine 3......und so geht das weiter.....nur einmal im Aufstz hat er eine 3 bekommen....das hat die Lehrein aber schon gemeint gerade noch...ist ja nicht so messbar....ist das einzig was mich Milde stimmt......3. Klasse Bayern

 
11 Antworten:

Re: es ist zum heulen

Antwort von Pebbie am 11.11.2009, 15:01 Uhr

Hallo !

Sorry, aber wenn ich so etwas lese bekomme ich echt Wut und frage mich, wie manche Eltern ihre eigene Schulzeit erlebt haben.

" betroffen Mathe 30 von 32,5 Punkten....leider 2 ", "HSU 18,5 von 23,5 Punkten leider eine 3......und so geht das weiter.....nur einmal im Aufstz hat er eine 3 "

Ich glaube kaum, das Du mit Deiner Einstellung in der Lage bist, Dein Kind zu motivieren, wenn es "nur eine 2 " nach Hause bringt. Es ist eine 2, keine 4 oder 5 !!!!!!!!!

Ute

Re: es ist zum heulen

Antwort von seevetaler am 11.11.2009, 15:07 Uhr

Was sagt denn Dein Sohn zu seinen Noten bzw. Leistungen?

Ich finde die Aussagen wie: es macht mich traurig und das ist das Einzige was mich Milde stimmt ganz schön heftig.

Was macht Dich traurig, das die Note nur eine zwei oder drei war?

Ich kann Dich gerade nicht wirklich verstehen

LG

ich nochmal

Antwort von golfer am 11.11.2009, 15:24 Uhr

ich finde es traurig bei 30 Punkten in Mathe keine 1 wenn es nur 32,5 gibt)zu bekommen......in HSU alles gelernt und dannn eine 3 zu kriegen ist halt für ein Kind nicht motivieren....diese blöden hablen Punkte ...in der 3. geht das .-...aber in der 4.???????

Re: ich nochmal

Antwort von golfer am 11.11.2009, 15:25 Uhr

nochmal...war ja im falschen Forum....wartet mal ab bis Noten kommen......

Re: es ist zum heulen

Antwort von dkteufelchen am 11.11.2009, 16:48 Uhr

also ich finde deine einstellung

"...leider 2..." auch etwas komisch, sei froh das es noch eine zwei ist, und für die notenschlüsselung kann doch auch der lehrer nun mal nichts

es ist nun mal so das 30 von 32,5 punkten eine zwei ist und keine 1
lass dir mal die prozente dahinter geben dann weisst du wie das geschlüsselt ist

denn wie willst du das bei 10 punkten machen, wenn er 8 p hat auch noch eine 1 geben nur damit er motiviert ist

Heulende Muttis ;)

Antwort von Miolilo am 11.11.2009, 16:55 Uhr

Erst
„ich bin echt soooo traurig“ dann
„ich finde es traurig bei 30 Punkten in Mathe keine 1 wenn es nur 32,5“
Das hörte sich bei deiner ersten Aussage ganz anders an.
Aber gut, war vielleicht anders gemeint.


Jedoch
„ich finde es traurig bei 30 Punkten in Mathe keine 1 wenn es nur 32,5 gibt)zu bekommen“
- eine 1 (sehr gut) gibt es eben i.d.R. nur bei voller Punktzahl. Und das ist auch völlig in Ordnung so.

„in HSU alles gelernt und dannn eine 3 zu kriegen ist halt für ein Kind nicht motivieren.“
bzw.
„er wusste echt alles aber hat halt wieder mal hudelig geantwortet mal ein bischen Nachsicht zur Motivation gibt es nicht.“
In der 3. Klasse sollte in Kind wissen, dass es in einer Arbeit schlicht und einfach auch all das hinschreiben soll, was es weiß. Anders kann die Lehrerin es nicht beurteilen. Huddeln sollte er sich möglichst schnell abgewöhnen.


„diese blöden hablen Punkte ...in der 3. geht das .-...aber in der 4.???????“

In der 3. Klasse geht was?
Huddeln?
Halbe Punkte geben oder nicht geben?
Notengrenzen bei halben Punkten ziehen?

Eine Punktegrenze ist nun einmal eine Punktegrenze, ganz egal ob nun bei 32, 5 oder bei 33.

DU solltest dein Kind motivieren in dem du ihm sagst, dass es schon eine ganz tolle Leistung war und er beim nächsten mal dann weniger huddeln soll, um eine noch bessere Note zu bekommen.

Mio

wart ab

Antwort von golfer am 11.11.2009, 20:41 Uhr

mein Kind hat ADS....und dann sind das schon Leisungen....daher hudelt er und kann auch nicht so super lesen......1er nur bei voller Punkt zahl......hihih...ds wünsch ich Deinem Kind nicht.....denk später mal an mich....

du solltest....

Antwort von 3wildehühner am 12.11.2009, 8:37 Uhr

...deine einstellung überdenken.
klar, so was ist ärgerlich; meiner großen tochter ist das auch schon öfter passiert, dass sie genau an der besseren note vorbeigeschrabbt ist.
nur muss ja irgendwo, wenn es schon noten gibt, eine grenze gezogen werden.
bei uns gibt es nur mit voller punktzahl eine 1-klar ist das blöd, wenn meine tochter dann 1 fehler hat-nur "sehr gut" ist halt nur alles, was fehlerfrei ist. schließlich bedeutet 1 ja, dass das geleistete in besonderem maße den anforderungen genügt, also nicht nur "voll".

gibt es mehrere kinder mit voller punktzahl, die dann eine 1 haben und dein sohn hätte auch eine 1, aber 2 punkte weniger, dann fänden die mit voller punktzzahl das sicher auch ungerecht.

insgesamt wird dein sohn ja auch sicher nicht der einzige sein, der an der notengrenze schrabbt.

dass bei euch keine rücksicht darauf genommen wird, dass dein sohn eigentlich alles weiß, aber im test nicht umsetzt, ist vollkommen richtig!!!!
sonst fällt er in der 4. klasse in ein tiefes loch!
und erst recht auf der weiterführenden schule!
du solltest deine einstellung überdenken!!!!!
ads ist kein freifahrschein.
meine tochter kann auch "eigentlich" alles; nur wenn sie es im test nicht umsetzen kann, kann der lehrer ihr ja nicht dennoch eine bessere note geben.
ich habe übrigens kinder in der 1. , 3. und 4. klasse!

na dann viel Glück

Antwort von golfer am 12.11.2009, 9:27 Uhr

dann wünche ich dir bei allen viel Glück das nicht in der 4. Klasse ein halber Punkt irgendwo über Hauptschule REalschule und Gymnasium entscheidet......

Re: na dann viel Glück

Antwort von Miolilo am 12.11.2009, 10:03 Uhr

Dass im Schulsystem - und gerade auch im bayerischen - einiges im Argen liegt, ist keine Frage.

Nur hilft diese unnötige Schwarzmalerei

"das nicht in der 4. Klasse ein halber Punkt irgendwo über Hauptschule REalschule und Gymnasium entscheidet"

der ganzen Diskussion kein Stück.

Mio

Re: na dann viel Glück

Antwort von 3wildehühner am 12.11.2009, 10:25 Uhr

nein, ein halber punkt wird darüber sicher nicht entscheiden-wir kommen aus nrw und da wird auch die gesamtentwicklung betrachtet.dies kann aber tatsächlich dazu führen, dass auch ein kind mit alles 2 "nur" zur realschule gehen kann, wenn der lehrer dieser meinung vom lernverhalten her ist.
und was bringt es dir, wenn dein sohn nun immer die bessere note bekäme, weil der lehrer die punktgrenze ändert? gar nichts. es kommt doch nicht darauf an irgendwie auf das gymnasium zu kommen, sondern ein kind sollte zum gym, wenn es die fähigkeiten dazu hat. und auf dem gym wird ganz sicher kein auge zugedrückt, auch wenn es um einen halben punkt geht-die gibt es da durchaus auch.
weißt du, eigentlich konnte ich auch immer alles und war mündlich auch später richtig gut-nur in bestimmten fächern schaffte ich das nicht, schriftlich zu zeigen. da hat mein lehrer mir aber auch nicht im mathetest die 1 gegeben, sondern halt die 3. weil ich halt nur die punkte für 3 hatte.
aber glücklicherweise kommt es ja nicht nur auf die test an; wenn dein sohn sich im unterricht beteiligt und seine hefte ordentlich und vollständig führt, dann wird er wohl auch die bessere note in diesem fach auf dem zeugnis bekommen.
der lehrer weiß bestimmt,wie die 3 erreicht wurde und weiß, wie er das einschätzen muss.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.