1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von paradies am 01.02.2004, 10:28 Uhr

Einschulungsuntersuchung Bayern

Hallo,

wir haben diese Woche die sog. Einschulungsuntersuchung und wohnen in Bayern. Wie läuft das dort ab? Habe einen Fragebogen mitbekommen, der allerdings freiwillig zu beantworten ist (steht jedenfalls dabei). Wer erfährt dann davon? Was erfährt die Schule von der Einschulungsuntersuchung? Mein Mann meint, wenn wir vom Besuch der Logopädin schreiben, haben wir evtl. Nachteile. Wir waren dort 8 Sitzungen wegen des rollenden "R". Kinderarzt war sich auch nicht sicher, ob es nötig ist und wir haben uns dann mit Absprache der Logopädin dafür entschieden.

Gruß

 
3 Antworten:

Re: Einschulungsuntersuchung Bayern

Antwort von paradies am 01.02.2004, 11:03 Uhr

Habe noch was vergessen. Bekomme ich auch ein Schriftstück über die Untersuchung? Wenn wir nicht in die für uns zuständige Grundschule gehen, sondern in eine andere private Schule, wie läuft das dann ab. Danke schön.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulungsuntersuchung Bayern

Antwort von bine* am 01.02.2004, 12:00 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam letzten September in die bay. Grundschule.
Die Einschulungsuntersuchung hat bei uns eine Frau von der Schulbehörde gemacht, da waren wir Mamas gar nicht dabei. Sie brauchte nur das gelbe U-Heft (mit der letzten U-Untersuchung, sonst gab es diesen Zettel nicht) und den Immpfausweis. Mit dem zettel von der "tante" ;-) bin ich dann später zur Schulanmeldung (sind bei uns drei Tage) miit Tochter zum Direktor, der hat sie einige Sachen gefragt und dann sind wir wieder raus. Den Bogen hatten wir vorher über unseren KiGa bekommen. Also, wir haben auch uns seehr bedekt gehalten, mein GG hatte dieselben Bedenken wie Deiner. Allerdings wäre bei unserer Großen auch nichts gewesen. Was mich nur nachdenklich gestimmt hat in Bezug auf unsere Kleine, die nächstes Jahr in die Schule kommt, war zB die Frage wann sie laufen konnte. Unsere Kleine lief erst mit 19 Mo, außerdem kam sie mit Herzarrhytmen zur Welt die aber um den zweiten Geburtstag herum verschwanden und sie ist linkshänder und getraut sich nicht das zu zeigen da die anderen Kids sie mal ausgelacht haben im KiGa, mit der Hand würde man nicht malen! Du siehst, auch bei uns gibt es dann Fragen. ;-) ich glaube aber, wenn Dein Kind jetzt normal spricht, würde ich das R nicht erwähnen.
Wir werden das späte Laufen und die herzarrhytmen auch nicht erwähnen, da es unrelevant ist. Ihre Schwester lief mit 11 monaten und ist unsicherer und unsportlicher als die mit 19 Monaten. Ich werde nur beim Besuch beim Direktor auf die linkshändigkeit hinweisen, damit sie evtl. einen Hinweis an die lehrerin geben können. Wegen der Sitzordnung.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulungsuntersuchung Bayern

Antwort von KatjaR am 01.02.2004, 20:02 Uhr

Hallo,

ich habe gerade diesen Bogen ausgefüllt. Sie dürfen die Angaben nicht weitergeben, da es der ärztlichen Schweigepflicht unterliegt.
Am Ende vom ersten Absatz steht, dass die Untersuchung durchgeführt wird, um notwendige Behandlungen und Fördermaßnahmen empfehlen zu können. So gibt es z.B. eine zusätzliche Sportstunde.

Ich kenne die Untersuchung schon von meiner Tochter und ich durfte dabei bleiben.

Was erwartet Dein Mann denn für Nachteile? Im übrigen sind doch nur nach den derzeitigen Behandlungen gefragt. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, brauchst Du doch sowieso nichts angeben.

Gruß
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.