*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von meli00 am 20.01.2005, 20:53 Uhr

Einschulung zurücksetzen?

Hallo,

wer weis wie es funktioniert wenn ich meine Tochter zurücksetzen möchte? Ich habe noch sehr viel zeit, aber meine Tochter wäre Schulpflichtig (geb. 08/00) nächstes Jahr aber nach Meinung der Kiga. und mir nicht Schulreif.
Kennt sich jemand aus?

 
10 Antworten:

Meinst du nicht, dass das noch ein wenig zu

Antwort von Biene am 20.01.2005, 21:05 Uhr

früh ist, sich darüber Gedanken zu machen?? Das sind noch mehr als 1,5 Jahre, bis sie in die Schule kommt!!!

In diesem 1 Jahr, bis zu Entscheidung kann noch soooooooooo vile passieren !!

Mein Sohn ist 4,5 J (07.00)und das sind Welten von einem 6 jährigen entfernt, er kommt auch nächstes Jahr in die Schule und ich mach mir da echt noch keinen Kopf drüber....

LG

Re: Meinst du nicht, dass das noch ein wenig zu

Antwort von meli00 am 20.01.2005, 21:14 Uhr

hallo,

habe ich ja auch geschrieben, daß ich noch sehr viel zeit habe!!!!!
Die Kindergärtnerin hat mir empfohlen so schnell wie möglich mich zu erkundigen was ich dann machen soll!

Gar nichts!!!!!!!!

Antwort von Caroline2000 am 21.01.2005, 9:21 Uhr

laß Dein Kind doch ganz normal zu den Voruntersuchungen gehen. Falls es dann in 1 1/2 Jahren(!!!!!!) wirklich nicht schulreif sein sollte, wird es so oder so zurückgestellt! Da braucht man sich doch 1 1/2 Jahre vorher noch keine Gedanken zu machen!!!!!
Denk mal darüber nach, wie sich ein Kind in der Zeit verändert.Vergleich: Geburt und 1 1/2 Jahre alt!!!!!!

Finde ich von den Erzieherinnen aber auch mehr als merkwürdig sich jetzt schon Gedanken zu machen. Spricht nicht gerade für den Kindergarten!!!!

Re: Einschulung zurücksetzen?

Antwort von RenateK am 21.01.2005, 9:24 Uhr

Hallo,
ich denke mal, dass ganz 1,5 Jahre vorher niemand beurteilen, ob sie dann schulreif ist. Ich würde gar nichts machen, sondern abwarten, was die Schuluntersuchungen bringen. Ich finde das auch sehr eigenartig von dem Kiga.
Gruß, Renate

Meine Meinung als Erzieherin

Antwort von Gabsbaer am 21.01.2005, 9:54 Uhr

Also ich als Erzieherin (arbeite zwar seit diesen Jahr in der Gurndschule Mittagsbetreuung) würde mir nicht anmaßen jetzt schon zu beurteilen, ob ein Kind in 1 1/2 Jahren schulreif ist. Da tut sich wirklich soooo viel. Bin selber Mutter von einen Kiga Kind und einen Erstklässer und der hat wirklich gerade im letzten kigajahr sehr aufgeholt.Gerade im Feinmotorischen Bereich.

Wie weiß den die Erzieherin von euch jetzt das schon? Liegen bei eueren Kind so auffällige Defizite vor, daß sie so was sagen kann. Wenn ja, dann wäre es ihre fachliche aufgabe gewesen euch auf diese Defizite hinzuweisen und euch zu sagen, was ihr tun könnt um diese zu verbessern und das Kind zu fördern, eventuell auch zu Logopäden, ergotherapeuten u.s.w. zu verweisen.
Aber so ne Aussage ohne begründung, da muß die Dame ja Hellseherische Fähigkeiten haben oder , was meiner meinung nach eher der Fall ist, fachlich nicht sehr kompetent sein. (Denn wenn mir an den Kind was liegt, dann helfe ich auch seine Situation zu verbessern und zeige nicht nur auf das negative)
Ziemlich lang und caotisch, aber ich hoffe ihr wißt wie ich das mein.
Gruß Rita

Re: Einschulung zurücksetzen?

Antwort von Ebi-Mama am 21.01.2005, 10:05 Uhr

In welchem Bundesland lebt ihr denn? Bei uns in Berlin (wo bis zum neuen Schulgesetz jeder der wollte sein Kind zurückstellen ließ und die Klassen "überalter"waren) wird jetzt generell nicht mehr zurückgestellt. Falls Dein Kind in seiner Entwicklung so sehr zurück ist, muß man sich doch erst einmal überlegen, wie es jetzt gefördert werden kann und nicht die weite Zukunft verplanen.

^Mach Dir keinen Kopf

Antwort von Birgit67 am 21.01.2005, 10:27 Uhr

das wird schon noch. Mein Sohn ist auch August 2000 geboren, ich habe mal kurz mit den ERzieherinnen gesprochen die meinten im Motorischen Bereich müsste noch was getan werden, aber in den nächsten 1,5 Jahren tut sich noch vie. Ich habe es an meinem grossen gesehen, plötzlich klappt was voher unmöglich war. Und auch wenn die Motorik nicht so toll ist (mein Zwerg hat im Kindi wohl Probleme mit Schere und Malen)finde ich nicht dramatisch - denn irgendwann können sie es, zumal meine Zwergnase zu Hause absolut kein Problem mit Schere und malen hat - nur wenn er keine Lust hat hat er keine Lust und dann macht er auch nichts. Aber ich habe jetzt schon in den 6 Monaten als mir die Erzieherinnen das sagten wegen der Motorik auch zu Hause grosse Fortschritte bemerkt bei ihm.

Was das Zurückstellen betrifft: Bei uns gibt es dann wenn ein Kind nicht Schulreif ist die Grundschulförderklasse wo alle Schulpflichtigen Kinder die nicht Schulreif sind hingehen müssen (Schulpflichtige Kinder dürfen bei uns nicht im Kindi bleiben), und werden da speziell gefördert im Hinblick auf die Schule - habe jetzt schon von vielen Eltern gehört dass das sehr gut sein soll. Es ist ähnlich wie Kindi nur darf man auch nicht fehlen wie in der Schule und es werden einfach die Motorik und die Geduld an etwas dranzubleiben gefördert.

Nur Kinder die 7 sind und immer noch nicht Schulreif müssen dann auf eine sonderschule (diesen Fall hatten wir bei meinem Grossen im Kindi letztes Jahr).

Hoffe ich konnte Dir helfen
Gruss Birgit

Re: Einschulung zurücksetzen?

Antwort von sonnenwunder am 21.01.2005, 16:06 Uhr

Hallo
Lukas ist 04/99 geboren und auch schulpflichtig.Nun ist er leider nicht sooooo fit wie andere Schulkinder.Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit der Erziehrin, sie haben eine Art spielerischen Test gemacht diesbezüglich, bei denen die Fähigkeiten der Kinder getestet wurden (ging um so einen Zauberer, alle in einer Geschichte verpackt, war nett gemacht)
Naja, er hat leider 20 Minuten gebraucht, die anderen alle 10-15 Minuten und er hat sooo viel geträumt und auch einiges falsch gemacht.

War mir klar, da er auch letztes Jahr 40 STunden Ergo bekam und wir auch eine vorzeitige Schuluntersuchung hatten, um zu gucken, ob man evlt vorher noch mehr machen müßte.

Die reguläre Untersuchung ist nun in ein paar Wochen und ich denke, er wird dann noch mal Ergo kriegen.

Er ist halt ein klassisches Vorschulkind.Die aber gibt es ab Sommer hier in NRW nicht mehr.

In die Schule wird er also auf jeden Fall gehen!


Hier ist es so, daß der Vorschulpädagoge mit den "schwachen" Kindern dann Kleingruppen bildet und dafür sorgt, daß sie mitkommen.
Das hat mich beruhigt.

Vom Zurückstufen halte ich nicht so viel.
Eher:warte die Untersuchung ab, frage nach Ergo beim Kinderarzt, wenn es noch Vorschule gibt dann wäre es doch was für Euch und wenn nicht siehe oben, besorge Dir Literatur, erkundige Dich beim Schularzt und Erzieherin wie du sie noch bis Sommer spielerisch fördern kannst!!!
Liebe Grüße
Sonja

Re: Gleiches Problem - ACHTUNG LANG

Antwort von Andrea B. am 25.01.2005, 12:43 Uhr

Bei meiner Tochter (09.2000) stellt sich die gleiche Frage mit der Einschulung. Die Frage stellt sich aber NUR jetzt schon, da in unserem Kiga die Kinder - je nach Geb.dat. - in verschiedenen Gruppen eingeteilt sind. Meine Tochter ist immer noch bei den KLEINEN, da sie im September geboren wurde. Kinder, die im August geboren sind, sind schon bei den MITTLEREN. Wenn ich nichts mache, kommt meine Tochter nach den Sommerferien glücklich zu den MITTLEREN, und nicht zu den GROSSEN, die schon ganz andere Sachen machen.

Deshalb habe ich demnächst ein Gespräch mit den Erzieherinnen, in dem ich vorschlage, daß meine Tochter nach den Sommerferien zu den GROSSEN kommt, da sie WAHRSCHEINLICH im Jahr 2006 eingeschult wird. Sie ist bei vielen Sachen schon weiter, als Kinder die im Frühjahr 2000 geboren wurden.

Ist das bei euch auch so mit diesen Einteilungen? Der Kiga arbeitet zwar nach dem 'offenen' Konzept, bietet aber immer wieder spezielle altersgemäße Sachen an für die jeweilige Kategorie (Minis, KLeine, Mittlere, Große).

Re: Einfach nur eine Frage!

Antwort von meli00 am 25.01.2005, 14:13 Uhr

Hallo,

als erstes mal ist unser Kindergarten vollkommen in Ordnung, unsere Tochter ist auch nicht in der Entwicklung stark zurückgeblieben!!!
Ich wollte einfach nur wissen wie die Erfahrungen so sind mit zurückstellen!!!

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.