*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bongo am 07.08.2004, 18:45 Uhr

Brauche Hilfe!! Kann-Kind, fast 5, redet nicht mit Erwachsenen!!

Hallo,
meine Tochter, Nov. 5, redet außer den vertrauten Familienmitgliedern mit so gut wie keinem, mit keinem Erwachsenem. Mit Kindern braucht sie zwar eine lange Aufwärmphase aber danach ist sie nicht mehr zu bremsen. Zu hause und mit vertrauten Personen hört sie nicht auf zu reden, singen usw, auch körperlich sehr sehr aktives Kind. Das ist schon immer so gewesen und ist keine vorübergehende Phase. Mit meiner Schwägerin hat sie bis heute noch kein Wort gewechselt, auch nicht "Hallo" oder "Danke" o.ä. Im Kindergarten redet sie wohl mittlerweile ein wenig, wenn es unbedingt sein muss, auch nur in knappen Ausdrücken.
Wir haben schon eine Beratungsstelle besucht und die Psychologin hat sie einen halben Tag im KIGA beobachtet. Sie meint sie ist ein total aufgewecktes, intelligentes und "normales" Kind. Meine Tochter hätte sogar über ein Rollenspiel mit ihr Kontakt aufgenommen, aber ohne Worte. Sie meint sie hat sich über die Jahre einfach an diese Situation "gewöhnt", Ursache kann man nicht klären, und muss einfach ihre innere Barriere überwinden. Aber wie?? Da kann sie uns nicht sehr viel helfen: immer wieder ermutigen, nicht immer für sie antworten, ihr Verhalten nicht immer negativ erwähnen usw. Wir kommen aber nicht weiter. Wenn wir, die Eltern, nicht dabei sind klappt es viel besser. In unserer Anwesenheit ist sie stumm wie ein Fisch, ignoriert total und guckt die Menschen, die sie ansprechen nicht einmal an.
Sie ist noch nicht einmal ein sehr mutloses oder schüchternes Kind, da sie sich immer einiges mehr zutraut als ihre Altersgenossen, sei es auf dem Spielplatz, Turnen usw. Übrigens geht sie Turnen und Schwimmen, für ihr Leben gern, und mittlerweile ohne meine Begleitung. Sie kommt sehr gut über die Runden auch ohne ein Wort zu reden, manchmal antworten andere Kinder für sie. Die Beratin meinte auch: sie kommt und kam bisher so gut damit weiter und kommt jetzt garnicht über diese Schwelle drüber.
Ich mache mir große Sorgen. Wie wird es bald in der Schule sein, wenn sie sich dort z.B. nie meldet?
Zu erst haben wir überlegt sie nächstes Jahr einzuschulen, da schon ein bißchen schreiben kann, nur eigenes Interesse und liebend gerne so bald wie möglich in die Schule gehen würde. Aber ich glaube wir lassen das sein. Die Sprachstandstest würde dieses Jahr Nov. stattfinden und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie da ein Ton von sich gibt. Ihre alte Erzieherin (sie war früher in einer Kindertagesstätte) meint, dass wir es doch mit dem Test versuchen und gucken sollen wie sie reagiert. Sie kennt sie sehr gut und meint, dass sie übernächtes Jahr vielleicht mit der Schule unterfordert sein könnte. Ihre jetztige Erzieherin meint, dass sie vom Kopf her die Schule auf jeden Fall meistern könnte, dass sie auch eigentlich ein gesundes Selbstvertrauen hat (was eigentlich paradox klingt) aber ihr soziales Verhalten hindert sie dran zu zeigen was sie alles kann. Ich möchte eigentlich noch warten, aber man ist trotzdem hinundher gerissen. Kennt jemand so etwas ähnliches, wie können wir ihr helfen??
Wie können wir sie ermutigen sich zu öffnen. Ich muss dazu sagen, dass sie auch ein extrem stures und stolzes Kind ist, man kann sie kaum von etwas überzeugen, wenn sie es nicht machen will. Gibt es vielleicht Literatur, wo man sich erkundigen kann??
LG und danke
Bengü

 
3 Antworten:

Re: Brauche Hilfe!! Kann-Kind, fast 5, redet nicht mit Erwachsenen!!

Antwort von ines03 am 08.08.2004, 12:57 Uhr

Mal eine Frage,hat das Kind ein dramatisches Ereignis miterlebt?Oder was gesehen wo das Kind nicht arbeiten kann?Fragen doch mal beim Kinderarzt nach bei diesen Fall?
Ines

Re: Brauche Hilfe!! Kann-Kind, fast 5, redet nicht mit Erwachsenen!!

Antwort von suermel am 08.08.2004, 23:45 Uhr

hallo
es könnte ja sein, das Ihr immer für sie Antwortet? und iHr sie damit verunsichert? ich habe mich auch ertapt
wenn jemand frag wie heisst deine Puppe? und sie sagt nichts habe ich für sie geantwortet. oder wie alt bist du denn? etc..
das mache ich aber jetz nicht mehr.
Es ist mir eingefallen, das es Ihre sache ist ob sie Antworten will oder nicht, und das es mich eigendlcih nichts angeht, sie wurde gefragt nciht ich!!!
Silvia

redet nicht mit Erwachsenen

Antwort von azalee am 11.01.2005, 20:50 Uhr

Hallo Bongo-Bengü

welche Entscheidung habt ihr getroffen? Und wie verhält sich jetzt Eure Tochter? Ändert sich was? Meine ist bei fremden Erwachsenen anfangs auch immer sehr zurückhaltend.

Lg Azalee

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.