1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Matsim am 21.04.2005, 13:36 Uhr

bin zwiegespalten. wie würdet ihr das sehen?

hallo

habe gestern erfahren, das tatsächlich pro erster klasse nur 18 kinder sind! das hat mich schon sehr gefreut. leider wird unser kiga zum ersten mal getrennt. (meine die kinder) es sind 22 und es sollen ja nur 18 in einer klasse sein. so splitten sie die kinder auf.
nun zu meinen gedanken. mathis ist eh eher ein einzelgänger. spielt zwar mal mit allen kindern irgendwo, aber einen "richtigen" freund hat er nicht. er kommt mit den kindern aus seiner gruppe schon gut klar, von daher wäre ich froh wenn sie zusammen blieben. auf der anderen seite denke ich aber auch, das es für mathis eine neue chance wäre freunde zu finden. er ist erst mit 4,5 in den jetzigen kiga gekommen (durch umzug).
wie war das bei euch und wie seht ihr das??

ines

 
2 Antworten:

Re: bin zwiegespalten. wie würdet ihr das sehen?

Antwort von Bonnie am 21.04.2005, 16:00 Uhr

Hallo,

hm, ich würde darauf achten, dass Mathis mit den ihm bekannten Kindern in eine Klasse kommt. Das tun eigentlich fast alle Mütter, man sollte es seinem Kind hier nicht aus irgendwelchen pädagogischen Erwägungen absichtlich schwerer machen als nötig. Die Schule bietet gerade für schüchterne Kinder wie Mathis und übrigens auch meine eigene Tochter noch genug an Neuerungen und Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Da ist jede Schützenhilfe und Erleichterung wichtig, die man einem Kind geben kann, finde ich.

Wenn Du Mathis extra in die andere Klasse gibst in der Hoffnung, er fände bei fremden Kindern leichter Anschluss, dürfte dieser Schuss höchstwahrscheinlich nach hinten losgehen: Die anderen Kinder kennen sich dann nämlich untereinander zum Teil schon sehr gut (weil die meisten Mütter Freunde und Freundinnen bei der Anmeldung angeben, die in dieselbe Klasse sollen, das habe ich auch gemacht), und Mathis läuft Gefahr, noch mehr außen vor zu bleiben.

Gib ihm lieber wenigstens ein bissel Sicherheit und etwas Vertrautes, indem Du schaust, dass er mit der Kleingruppe, in der er sich meistens aufhält, in dieselbe Klasse kommt, huh? Wenn ihm ein anderes Kind dann irgendwann sympathisch ist, kann er sich sicher mit ihm anfreunden. Hier könntest Du ja dann auch nachhelfen, indem Du gelegentlich Kinder nach Hause zu Spielen einlädst, die er nett findet.

Liebe Grüße,

Bonnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin zwiegespalten. wie würdet ihr das sehen?

Antwort von KaJaJa am 21.04.2005, 22:10 Uhr

Ob Janik überhaupt ind die Schule hier im Wohngebiet kommt, wissen wir noch nicht. Und mit wem und in welche Klasse, darauf haben die Eltern hier keinen Einfluss.
Wir wohnen auch erst seit knapp einem Jahr hier. Janik hat sich damals sehr schnell in seine KiGa-Gruppe integriert. Ich hoffe, dass das in der Schule auch so klappt. Es werden zwar fast alle aus seiner Gruppe (voraussichtlich) in diese Schule kommen. Aber ob die dann in der gleichen Klasse sind.... Wer weiss. Aber sie haben den gleichen Pausenhof und verbringen die Pausen zusammen. Und einige gehen danach auch zusammen in den Hort. Soviel ändert sich also nicht.
Warte erst mal ab. Jede Möglichkeit hat ihre Vor- und Nachteile.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Ultra

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.