1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 3-Kerle-Haus am 19.06.2008, 15:18 Uhr

Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Hallo!!
Mein Sohn kommt im August (NRW) in die Schule und hatte heute seinen Abschied vom KiGA und wir sollten alle zum Gottesdienst kommen. Mein Sohn hatte mir schon im Vorfeld gesagt, dass ich nicht kommen darf. Ich bin aber doch gekommen, weil ich schon gerne bei solchen Ereignissen dabei sein will, und er hat nachher ein Riesentheater gemacht. Er kann sich nicht erklären, warum er das nicht mag. Dasselbe wird bald bei der Einschulungsfeier sein. DA will er auch nicht, dass irgendeiner aus der Familie mitkommt. Wir verstehen das nicht. Andere Kinder sind doch dann stolz. Ich kann mir das Verhalten nicht erklären. Das geht schon seit 2 Jahren so. Auch bei Fußballturnieren usw. durften wir nie dabei sein. DAs ist so schade.
Hat einer von Euch auch so eine Kind mit solchen komischen Marotten?? Wie kann ich ihm das austreiben? Ich vermute ja, dass er sich schämt, weil er dann Mittelpunkt ist und wir ihn beobachten könnten. Aber ich weiß es nicht, weil ich das so seltsam finde.

Vielen Dank für Eure Ratschläge.

LG
Andrea

 
7 Antworten:

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von 2xGlück am 19.06.2008, 16:25 Uhr

Hallo - mir würde jetzt vielleicht spontan einfallen das es vielleicht mal ein Ereignis gab für das er sich vielleicht geschämt hat. Z.B. kann ich mich noch gut daran erinnern als ich Kind war und zur Komunion ging hatte mein Vater einen Anzug mit einer rießigen Fliege an. Ich hatte mich so sehr dafür geschämt das ich mir gewünscht hätte das sie garnicht da wären. Ich kenne Euch ja nicht persönlich und möchte hier auch auf keinen Fall irgendwie urteilen. Vielleicht schämt er sich ja auch für Euch - ich sehe ab und an morgends Kinder die von ihren Eltern in die Schule gebracht werden und nochmal nen dicken Kuss aufgedrückt bekommen und einigen Kids ist das dann sooooo peinlich. Oder bei einem Freund meines Sohnes ist es so das er sich total für seine Eltern schämt, da diese immer nur Jogginghosen anziehen, egal zu welchen Ereignis.
Versuche nochmal mit ihm zu sprechen.
LG 2xGlück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von sylv am 19.06.2008, 20:17 Uhr

finde den beitrag von 2xglück super intressant u. irgendwie auch erkläreich.... manchmal reicht schon eine kleinigkeit u. kinder denken dann ohje...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von simnik am 19.06.2008, 20:23 Uhr

also nichts gegen kleine Meisen....

aber ich würde mir von meinem Schulanfänger NICHT sagen lassen, ob ich zu seiner Einschulung kommen DARF.

Diese Entscheidung fällt einfach nicht in seinen Zuständiglkeitsbereich....ihr seid die Eltern und ihr kommt mit......aus die Maus

Ein 6jähriger darf entscheiden welches Hemd er anzieht , aber nicht ob die Eltern mitkommen

Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich würde versuchen, den Grund herauszufinden...

Antwort von Bonniebee am 19.06.2008, 20:39 Uhr

Hallo,

statt ihm das "austreiben" zu wollen, würde mich als Mutter viel mehr interessieren, WARUM er mich nicht so gern dabei haben möchte. Frag' ihn doch einfach mal.
Wenn er auf direkte Fragen hier keine Antwort gibt, kann man es indirekt versuchen: Man kann sagen, "ja, ich verstehe dich. Manche Kinder möchten schon zeigen, wie groß sie sind. Geht dir das auch so?" Oder man kann sagen, "wenn du nicht gern beobachtet wirst, halten wir uns einfach ganz hinten, dann stört es dich vielleicht nicht." Man kann auch fragen "was sollen wir anziehen und wie möchtest du gern, dass wir uns verhalten, damit es für dich okay ist, dass wir dabei sind?" Vielleicht geniert er sich aus irgendeinem Grund wegen Euch (Kleidung, Verhalten...).

Durch solche Sätze regt man ihn vielleicht dazu an, doch mal damit herauszurücken, was eigentlich los ist. Dann kannst Du ihn fragen, wie so eine Feier sein müsste, damit es für ihn okay ist, dass Ihr mitkommt. Ich würde ihm auch sagen, dass mir viel daran liegt. Und dass auch er sicher nicht das einzige Kind sein möchte, das ohne seine Eltern feiern muss (es kommen nämlich natürlich ALLE Familien mit!). Weil dann alle denken würden, er hätte vielleicht keine Eltern und auch sonst niemanden, der ihn lieb hat.

Grüßle,
BB

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von funny mary am 20.06.2008, 17:10 Uhr

Ich könnte mir vorstellen, dass er heftigen "Druck" empfindet, also sich selber unter Druck setzt, damit er für euch im "Publikum" besonders gut abschneidet. "Fremde" sind da total egal, aber die eigene Familie?! Oder ihr ihn unbewußt und vollkommen unbeabsichtigt unter Druck setzt.

Die Anregung mit gut versteckten Fragen möglichst konkrete Antworten zu entlocken klingt gut. Da findet ihr bestimmt eine Lösung.

Jetzt einfach so hinzugehen, obwohl er strikt dagegen ist finde ich auch nicht gut, obwohl es eigentlich nicht unbedingt im "Kinderkompetenzbereich" liegt, solche Dinge - vor allem unbegründet- zu bestimmen. Aber so richtig Spaß macht es dir ja auch nicht, wenn du weißt, dass er deine Anwesenheit nicht wünscht.

Viel Erfolg bei der Fragestunde

Funny Mary aus 3 und mehr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von suermel am 21.06.2008, 22:02 Uhr

irgend etwas muss Ihn dazu bewegen wenn er dich nicht dabei haben
will. Fragf Ihn doch einfach warum, und sage das du dich so Mächtig freust und so etwas nciht vrpassen willst. WEnn er mit 6 j eine Zena macht
muss er sich wohl schämen für irgend etwas,,, ??? aber er soll Froh sein das Ihr solches Interesse zeigt und das lässt du dir von deinem KInd nicht
vermiesen .. silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baldiger Schulanfänger will uns nicht bei Feiern dabei haben.....

Antwort von Danny mit Max am 23.06.2008, 9:05 Uhr

Hallo,
ich habe mich damals auch für meine Mom geschämt. Sie hatte unglaublich schlechte Zähne. Da sie Riesenpanik vor dem Zahnarzt hatte, hat sie sie sich nie richten lassen. Es sah einfach furchtbar aus.

Ansonsten hatte ich ein echt gutes und liebevolles Verhältnis zu ihr, aber dafür schämte ich mich vor anderen einfach.

Allerdings hätte ich das niemals zugegeben, auch wenn sie mich gefragt hätte. Du musst wirklich ehrlich nach der Ursache forschen, denn dies als "kleine Macke" abtun würd ich nicht.

LG und viel Glück,
Danny.



Übrigens: Mittlerweile hat sie den Gang zum ZA gewagt und sich alle ziehen lassen. SIe hat nun ein wunderschönes Gebiss und sieht klasse aus ... Ich lieb sie aber nicht weniger oder mehr als vorher :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.