kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von marit am 22.01.2004, 18:09 Uhr zurück

Re: An alle Mamis hier!!! Thema: allein rausgehen

Hallo Sylvia,

was die autobahnähnliche Straße angeht kann ich deine angst verstehen, sie ist sicher berechtigt. Ich bezog mich dabei eher darauf, daß du sie direkt IN die Klasse bringen möchtest. Klar findet deine Tochter diese Aussicht JETZT schön, weil sie sich vor der neuen Situation noch fürchtet. Sobald aber das erste Kind sie deswegen ausgelacht hat, ist es sicher kein Privileg mehr.

Man kann sicher unterschiedlicher Meinung sein, doch ich möchte mir nicht Bequemlichkeit unterstellen lassen, nur weil ich es Louise erlaube, auf Bäumen herumzuklettern und zusammen mit anderen Kindern (also nicht "alleine") zur Schule zu gehen. Zur Welt der Kinder gehört ein wenig Geheimniskrämerei einfach dazu, finde ich und ich sehe auch nicht, daß dein Kind unter deiner Obhut unbedingt IMMER sicherer ist.Alleine schon, daß du mit dem AUTO zur Schule fahren mußt, birgt eine gewisse Gefahr, sogar eine, die sicher größer ist, als die, unterwegs von einem "bösen Mann" überwältigt zu werden. Daß für mich "Erziehung zur Selbständigkeit" (in kleinen behutsamen Schritten)sehr wichtig ist, liegt allerdings auch in meiner eigenen Geschichte. Ich habe sehr früh meinen Vater verloren, daraufhin wurde meine Mutter schwer krank (bettlägerig) und ich mußte mich plötzlich, von einem Tag auf den anderen um meine beiden kleinen Geschwister kümmern. Wäre meine Mutter damals gestorben, wären wir vermutlich in Heime gekommen und hätten dort auch wieder Kind sein können, aber in DIESER Situation hatte ich urplötzlich mich um die Kleinen UND meine kranke Mutter zu kümmern. Wäre ich damals sehr schüchtern gewesen (verängstigt war ich allemal), dann wäre die ganze Familie vermutlich total abgerutscht.

Ich fürchte daher, daß wir als Eltern auch die Verantwortung tragen unsere Kinder zumindest so welt-tauglich zu machen, daß sie gemäß ihrem jeweiligen Alter auch ohne uns nicht völlig hilflos dastünden. Da heißt für mich z.B. daß ein 6 jähriges Kind die Telefonnummern der Notdienste kennen sollte (und natürlich seine eigene), daß ein 8jähriges Kind zum Einkaufen geschickt werden kann und mit dem korrekten Wechselgeld zurückkommt, daß ein 10jähriges Kind in der Stadt seine Freundin besuchen kann, auch wenn es einmal die Straßenbahn wechseln muß...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht