Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Spielen

So wird es ein schöner Kindergeburtstag

Kuchen Viele Mütter sehen den Geburtstagsfeiern Ihrer Kleinen mit gemischten Gefühlen entgegen. Natürlich soll das Fest schön sein und den Kindern Freude machen. Aber wie klappt das? Welche Spiele eignen sich? Wie viele Gäste sollen überhaupt kommen? Mit diesen Tipps wird die Geburtstagsparty zum Erfolg.

Gute Planung spart Nerven

Mehrere Klein- oder Kindergartenkinder über längere Zeit hinweg bei Laune halten: Keine einfache Aufgabe. Planen Sie daher eine paar Dinge lieber vorab.

Wie lange soll das Fest dauern? Je jünger Gäste und Geburtstagskind, desto kürzer die Party. Zwei Stunden Trubel sind für Zwei- bis Dreijährige schon viel. Zumal der Tag des Geburtstagskindes meist durch die Vorbereitungen sowieso schon unruhig ist. Auch für etwas größere Kinder tun’s maximal drei Stunden. Am besten schreiben Sie auf die Einladung auch drauf, wann die kleinen Gäste wieder abgeholt werden sollen.

Reicht der Platz? Mit Kleinkindern lässt es sich meist gut in der Wohnung feiern. Der Bewegungsdrang größerer Kinder kann diesen Rahmen bereits sprengen. Überlegen Sie, ob Sie zeitweilig ins Freie ausweichen können. Ist ein schöner Spielplatz in der Nähe? Oder eine Wiese, ein Park, wo die Kinder eine Weile toben können? (In der Einladung auf wetterfeste Kleidung hinweisen.) Vielerorts ist es möglich, für eine symbolische Summe bei der Kirchengemeinde, im Familienzentrum, Kindergarten oder -laden einen Raum zu mieten.

Haben Sie genug Hilfe? Alles alleine zu stemmen, ist anstrengend. Sie haben auch nur zwei Hände und werden vermutlich nicht alle Kinder gut kennen. Da kann es schnell mal stressig werden. Falls der Papa nicht dabei sein kann, bitten Sie jemand anderen um Unterstützung. Vielleicht Verwandte, eine Freundin oder die Mutter eines eingeladenen Kindes.

Wollen Sie lieber ein komplettes Fest buchen? Auch diese Möglichkeit gibt es heute. Ob Kindertheater, Spielaktion oder Restaurant - viele professionelle Anbieter richten Kindergeburtstage aus. Das hat den Vorteil, dass Sie sich kaum um etwas zu kümmern brauchen. Dafür müssen Sie eventuell etwas tiefer in die Tasche greifen. Und mitunter wird das Fest vielleicht eher zu routiniert durchgezogen. Tipp: Vorher rumhören, wer’s liebevoll und kindgerecht gestaltet - und rechtzeitig buchen.

Weniger Gäste - mehr Spaß

Eine bewährte Faustregel für Kindergeburtstage lautet: Immer nur so viele Gäste einladen, wie das Kind Jahre alt wird. Was überhaupt los ist, verstehen Kinder frühestens an ihrem dritten Geburtstag. Bis dahin sind es, ehrlich gesagt, eher die Erwachsenen, die feiern. Zumal die Jüngeren ja noch nicht ohne Mama oder Papa erscheinen. Laden Sie sich nicht zu viel auf. Wenn die ganze Verwandtschaft plus die Krabbelgruppe zum Kaffee anrücken, kommen Sie leicht ins Rotieren. Da hat Ihr Kind dann wirklich nichts davon. Es spricht ja nichts dagegen, zweimal zu feiern: Am Geburtstag selbst trifft sich die Familie, zum nächsten Gruppentreff bringen Sie einen Kuchen mit. Den dritten Geburtstag können Sie dann sowieso schon ohne Elternbegleitung feiern.

Kuchenhappen statt Tortenschlacht

Ein fein gedeckter Tisch ist sicher schön. Aber nichts für Kinder. Bereiten Sie doch mal Dinge vor, die sich aus der Hand essen lassen: Frische Obststücke, Mini-Muffins und -Küchlein, Waffelherzen oder auch Butterbrezeln kommen gut an. Sie können das alles auf Decken am Boden/auf der Wiese sitzend aus Körben servieren. So ein Picknick ist gleichzeitig eine gelungene Festeröffnung. Getränke am besten in standfesten Plastikbechern ausgeben. Jeweils nur wenig auf einmal einschenken. Dann gibt’s nicht gleich eine Überschwemmung, wenn was umkippt. Günstig sind verschieden farbige Becher. So kann sich jedes Kind seinen Becher merken. Oder Sie kleben vorab schon Namensschilder drauf.

Spannende Spiele sind ein Muss

Sie gehören zu einem richtigen Geburtstagsfest im Kindergartenalter noch immer dazu: Geschicklichkeits- und Gewinnspiele wie Topfschlagen, Blindekuh, Sackhüpfen oder "Eierlauf" (je zwei Spieler bekommen einen großen Löffel mit einem kleinen Ball oder einer Kartoffel. Gewonnen hat, wer seine Last zuerst ins Ziel balanciert). Es ist aber immer wieder erstaunlich, wie schnell so ein Spieldurchlauf über die Bühne geht. Planen Sie lieber ein paar Aktionen mehr ein. Legen Sie alles Nötige griffbereit außerhalb der Reichweite der Kleinen bereit.

Gewinne sind begehrt: Sammeln Sie vor dem Fest altersgerechte Kleinigkeiten, die sich als Gewinn eignen: Luftballons, einzelne Buntstifte und (Wachsmal-)Kreiden, Mini-Jojos oder -Bälle, kleine Blöcke, lustige Seifen, Luftschlangen, Seifenblasen, Trillerpfeifen etc. Natürlich müssen Sie es so einrichten, dass auch die Langsameren oder Ungeschickteren nicht leer ausgehen: Am Schluss sollte jedes Kind gleich viel bekommen haben.

Tüten sorgen für Übersicht: Damit jeder Gast seine Schätze sicher nach Hause tragen kann, vorher kleine Tüten/Briefumschläge mit den Namen der Kinder beschriften. Da hinein kommen die Gewinne jeweils gleich vor dem nächsten Spiel.

Ruhepausen machen gute Laune: Wenn ständig Tempo herrscht, sind Kinder schnell völlig überdreht. Planen Sie daher auch ruhigere Sachen ein. Sie können die Kleinen etwas malen lassen, einfache Dinge (etwa eine Maske) basteln oder Sachen zum Verkleiden und schminken bereit legen. Tipp: Manche Geschäfte, Versandhäuser oder Vereine leihen auch Spielzeug- und Aktionsboxen speziell für Kindergeburtstage aus.

Und am Ende eine schöne Geschichte

Zum Schluss haben sich meist alle müde getobt und warten darauf, abgeholt zu werden. Falls Sie die Kinder nicht im Freien noch etwas spielen lassen können, lesen Sie ihnen doch eine Geschichte vor. Sie sollte abwechslungsreich und leicht zu verstehen sein. Günstig ist es, wenn das Buch Bilder hat, die Sie zwischendurch herumzeigen können.

Weiterführende Artikel ...

So wird es ein schöner Kindergeburtstag
Spielideen für den Kindergeburtstag
Verkleiden ist richtig klasse!

Hier finden Sie
unser Forum

Spielen & Basteln
Forum Spielen und Basteln

Aktuell

Gesundheit

Gesundheit

Monatl. Tipps von
Kinderarzt Dr. med.
Andreas Busse
Haushalt

Haushalt

Tipps und Tricks für
Kochen, Wohnen
und Haushalt
 

Mutter-Kind-Kur

In unserem großen
Special finden Sie
alle Infos zum Thema
Mutter-Kind-Kuren

Vorlesen macht Kinder schlau

Vorlesen macht Kinder schlau Vorlesen ist für die sprachliche und geistige Entwicklung eines Kindes wichtig.
 

Kindergarten

Alle Infos über die
spannende Kinder-
gartenzeit finden
Sie hier ...
Kindergarten

Specials

Allergien

Allergien

Erkennen, behandeln, vorbeugen
Neurodermitis

Neurodermitis

Infos über Diagnose,
Verlauf, Behandlung
Lactoseintoleranz

Lactoseintoleranz

Alles über Symptome, Ursachen, Behandlung

 
Spielen
     

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2014 by USMedia.     Alle Rechte vorbehalten.