Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Fotos Infos & Proben
Spielen

Spiele für Regentage

Kinderlachen Na, haben Ihre Kinder mal wieder Lust auf frischen Fisch? Dann heißt es erst einmal Angeln gehen: Drucken Sie etwa 20 kleine Papierfische aus, ausschneiden und auf Pappe kleben, eine Büroklammer daran befestigen.

Nun werden die Fische nummeriert, beispielsweise erhalten zehn Stück eine 1, sieben bekommen eine 5 und drei Fische sind genau 10 Punkte wert. Die Fische tauchen nun allesamt in einen großen Topf ein und die Kinder bekommen eine Angel: Einen Stab mit Wollfaden und Magnet. Dann heißt es Petri Heil. Wer die meisten Fische angelt, ist der beste Angler!

Tierisch, tierisch - Der Schildkröten-Parcours

Ach, so eine Schildkröte ist soo schildkröten-langsam! Aber nicht wenn bei Ihnen daheim das Große Schildkrötenrennen angesagt ist: Mindestens zwei Kinder mutieren für die nächsten Minuten zu Schildkröten. Das heißt, sie krabbeln auf vier Füßchen umher. Ja und der dicke fette Schildkrötenpanzer ist ein schweres Sofakissen - das darf natürlich nicht runter fallen, denn wer will schon eine nackte Schildkröte sein! Der Schildkröten-Parcours - möglichst ein Rundkurs - führt den Korridor entlang, Slalom zwischen den Stühlen hindurch, über ein kleines Höckerchen und unter dem Tisch am Schrank vorbei. Gleichzeitig geht’s los, die Schildkröten bewegen sich in entgegengesetzter Richtung - so kommt sich niemand in die Quere. Doch oje, wenn der Panzer herunter fällt, heißt es: zurück und die Schildkröte muss noch mal vom Start beginnen. Wer ist denn jetzt die schnellste Schildkröte?

Mäuschen, piep einmal! Dieses Spiel geht nur mit mehreren Mitspielern. Alle setzen sich in einen Kreis, einem Kind werden die Augen zugebunden. Nun wird es gedreht, um es ein bisschen zu verwirren. Vorsichtig tastet es sich dann zu seinen Mitspielern, den Mäuschen. Es setzt sich bei einem auf den schoß und sagt: Mäuschen, piep einmal! Nun antwortet derjenige mit verstellter Stimme: Piep. Nun muss das Kind herausfinden, wer war das wohl?

Hier ist was los

Bei diesem Spiel ist was los. Jeder Mitspieler bekommt eine Rolle zugeteilt: Mutter, Vater, Hund, Katze, Kanarienvogel, Sohn, Cousine etc. Nun erzählt der Spielleiter eine Geschichte, jeder hört gespannt zu, denn sobald der Name fällt, stehen die betreffenden auf, rennen um ihre Stühle und setzen sich wieder, wenn er von der Familie spricht, meint er alle Mutter, Vater, Sohn etc., redet er von den Haustieren meint er natürlich alle Tiere, ist vom ganzen Haus die Rede, meint er alle. Und schon geht es los: Die Mutter stand am frühen Morgen auf, kochte sich einen Kaffee und trat vor das Haus. Dann ging die Mutter mit dem Hund eine Runde spazieren, natürlich nahm sie den Sohn mit. Dann passierte plötzlich etwas Aufregendes - Das Spiel ist zu Ende, wenn dem Spielleiter nichts mehr einfällt oder die Kinder völlig außer Puste sind.

Weiterführende Artikel ...

Rollenspiele - das Eintauchen in eine andere Welt
Spiele für Regentage
Kniffeln, Knobeln, Raten

Hier finden Sie
unser Forum

Spielen & Basteln
Forum Spielen und Basteln

Aktuell

Gesundheit

Gesundheit

Monatl. Tipps von
Kinderarzt Dr. med.
Andreas Busse
Haushalt

Haushalt

Tipps und Tricks für
Kochen, Wohnen
und Haushalt
 

Mutter-Kind-Kur

In unserem großen
Special finden Sie
alle Infos zum Thema
Mutter-Kind-Kuren

Vorlesen macht Kinder schlau

Vorlesen macht Kinder schlau Vorlesen ist für die sprachliche und geistige Entwicklung eines Kindes wichtig.
 

Kindergarten

Alle Infos über die
spannende Kinder-
gartenzeit finden
Sie hier ...
Kindergarten

Specials

Allergien

Allergien

Erkennen, behandeln, vorbeugen
Neurodermitis

Neurodermitis

Infos über Diagnose,
Verlauf, Behandlung
Lactoseintoleranz

Lactoseintoleranz

Alles über Symptome, Ursachen, Behandlung

 
Spielen