Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Der aktuelle Geschenktipp von Fisher-Price
Hündchens Lernspaß Piano
Hündchens Lernspaß Piano Fisher-Price - Von Experten getestet.
Dieses Piano mit niedlicher Hündchenfigur bietet die perfekte musikalische Unterhaltung für das Baby. In drei Spieleinstellungen - Lernspaß, Musikspaß und zweisprachiges Lernen - wird das Baby mit Farben, Zahlen, Tiernamen und Tierlauten, Teilen des Gesichts, Begrüßungen und ersten englischen Wörtern vertraut gemacht. Es kann auch sein eigenes Lied komponieren, indem es die vier aufleuchtenden Tasten drückt. Drückt es die Nase des Hündchens, leuchtet sie auf, und es werden Lernspaßlieder gespielt.
 
Das sagen Eltern, die Hündchens Lernspaß-Piano getestet haben:
Alle weiteren Ergebnisse des Fisher-Price Experten-Tests können Sie hier nachlesen.
  
Startseite Ratgeber > Fühlen !
Fühlen
Schon Neugeborene erleben Ihre (Um-)Welt von Beginn an mit allen Sinnen. Zwar sind diese noch nicht ausgereift. Aber sie sind von Anfang an optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse des Babys ausgerichtet.
 
Traumbärchen Mobile Neugeborene und sehr junge Babys sehen zum Beispiel gut genug, um Gesichter wahrzunehmen. Das Bild ist zwar unscharf. Aber beim Stillen oder Fläschchengeben zeichnet sich für Babys ein eindeutiges Bild ab: ein Oval mit den gesichtstypischen "Punkt, Punkt, Komma, Strich"-Akzenten.
 
Aus der Richtung dieses Gesichts kommt auch der Höreindruck, der für Ihr Kind besonders wichtig ist, die Stimme von Mama oder Papa. Junge Babys haben eine Vorliebe für höhere Töne und Stimmlagen. Wer mit einem Baby spricht, verfällt daher instinktiv in eine Art Singsang. Denn diese "Ammensprache", der sie gut folgen können, gewinnt die Aufmerksamkeit der Kleinen.
 
Ob hören, sehen, riechen, schmecken oder fühlen: Die Sinne versorgen Ihr Baby mit vielen wichtigen Informa-
tionen. Sie helfen ihm, sich in seiner Welt zu orientieren und mit anderen auch ohne Sprache in Verbindung zu treten. So vermitteln Sie Ihrem Baby etwa beim liebe-
vollen Halten und Tragen zuverlässig die Botschaft: "Ich bin da, du bist sicher geborgen".
 
Die Vielzahl der Sinnesreize unterstützt einerseits die weitere Entwicklung der Sinne und fördert andererseits die gesamte kindliche Entwicklung. Typisches Baby-
Mini-Mobile Giraffe
spielzeug spricht deshalb auch die einzelnen Sinne gezielt an. Babyrasseln machen Geräusche, Greifringe lassen sich in den Mund nehmen, um darauf herumzukauen. Mobiles faszinieren durch Bewegung, viele andere Spielsachen locken durch leuchtend bunte Farben. All das weckt die kindliche Neugier und spornt Kinder an, sich mit diesen neuen Dingen auseinanderzusetzen.
 
Rainforest Erlebnisdecke Zuviel des Guten tut allerdings auch bei Sinnesreizen nicht gut. Babys und Kleinkinder brauchen Zeit, um Eindrücke in Ruhe zu verarbeiten. Sonst reagieren sie buchstäblich "überreizt" mit Unruhe, Quengeln oder völliger Überdrehtheit. Auf besonders aktive Phasen beim Spielen oder im Tagesablauf folgt daher am besten eine Pause. Wie die aussieht -
ob Schlaf, Kuschelpause oder einfach eine ruhigere Beschäftigung - hängt vom Alter und der Persönlichkeit Ihres Kindes ab.
weiter zu "(Be)Greifen"
Suchen Sie Geschenkideen?
Hier finden Sie viele ausgesuchte Spielzeug-
Tipps passend zu den Entwicklungsbereichen
Ihres Kindes - damit fördern Sie es entspre-
chend seinen Möglichkeiten und garantieren Spielfreude pur:
Fühlen
Fühlen
Schon Neugeborene erleben
Ihre (Um-)Welt von Beginn
an mit allen Sinnen.
weiter
(Be)Greifen
(Be)Greifen
"Jetzt hab ich’s begriffen!"
sagen wir, wenn wir etwas
verstanden haben.
weiter
Bewegen
Bewegen
Bewegung ist tatsächlich
so etwas wie ein Motor für
die kindliche Entwicklung.
weiter
Lernen
Lernen
Wenn wir vom Lernen spre-
chen, meinen wir meistens
ganz gezieltes Lernen.
weiter
Entdecken
Entdecken
Kinder sind die geborenen
Entdecker. Dafür sorgt ihre
natürliche Neugier, ...
weiter
Erleben
Erleben
Wer spielende Kinder
beobachtet, gerät oft ins
Staunen: Fantasie und ...
weiter

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum