Tipps aktuell
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Spielen

Viel Spaß beim Spielen

Spielen ist sehr wichtig für die kindliche
Entwicklung. Kinder spielen mit allen Sinnen
und vollem Einsatz, sie testen und erweitern
dabei ihre Fähigkeiten und ihr Wissen.

Daher wünschen wir auch Ihrem Kind:
viel Spaß beim Spielen!

Forum KigaKids
Forum Vorschule
Forum Erziehung
  Startseite Spielen
Spiele - Beliebte Klassiker

Beliebte Klassiker

Spiele mit Zahlen und Buchstaben

Zahlen & Buchstaben

 

Kreativer Herbst: Basteln mit Kastanien und Blättern


Die bunte Jahreszeit hat begonnen: Rot, gelb und orange leuchten die Laubwälder. Die farbenfrohen Blätter kann man gut zum Basteln verwenden.


Lassen Sie die Kinder beim Herbst-Spaziergang einmal die schönsten Blätter sammeln. Zuhause kommen sie zwischen die Seiten eines dicken Buches und werden so gepresst. Nach einigen Tagen sind die Blätter getrocknet. Nun dürfen die Kinder auf ein Blatt Papier einen dicken Baumstamm malen, die einzelnen Blätter kommen mit einem Klebestift als farbenfrohe Baumkrone oben drauf.

Eine dekorative Herbstgirlande basteln

Für eine Blättergirlande braucht es Mamas Hilfe: Sie muss einen Faden durch eine Nadel ziehen - dann ganz vorsichtig - werden nacheinander die einzelnen Blätter aufgereiht. Zwischendurch können auch mal ein kleiner getrockneter Pilz, eine Kastanie, ein umwickeltes Zweighäufchen oder Rindenstücke befestigt werden. Diese dekorative Herbstgirlande bekommt sicher einen schönen Platz über der Tür, um einen Spiegel oder quer an der Wand.

Praktisch ist ein Zapfenbarometer. Tannenzapfen bzw. Zapfen von Fichten öffnen und schließen sich je nach Wetterlage: Ihr Kind darf Zapfen sammeln und ein besonders schönes Exemplar hängt es im Freien mit der Spitze nach unten auf. Wird das Wetter schön - öffnen sich die Spitzen, wird es eher regnen, schließen sich die Spitzen wieder.

Männlein aus Kastanien und Eicheln

Die beliebteste Herbstbastelei sind kleine Männchen aus Kastanien und Eicheln. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Aus verschieden großen Früchten werden Körper und Kopf mit einem Zahnstocher zusammen gesetzt.

Dazu sollte Mama mit einem kleinen Bohrer oder einem Korkenzieher Löcher einstechen. Mit einem Stift und ruhiger Hand bekommt das Männlein noch ein Gesicht und vielleicht mit Wollresten auch ein paar Haare. Eventuell können Sie auch eine Kastanie mit einem scharfen Messer halbieren, dann bekommt die Figur gleich zwei Beine und kann auf einer Kommode Stand finden.

Spiele im Herbst: Blätter aufsammeln

Für den Kindergeburtstag: Man nehme verschiedene Strohhalme, jeweils eine kleine Schüssel und einige Blätter. Nun darf sich jedes Kind einen Strohhalm nehmen und versuchen damit Blätter anzusaugen und in die Schüssel zu befördern. Wer nach fünf Minuten die meisten Blätter gesammelt hat, ist Gewinner. Oder spielen Sie doch ein Fühlspiel: In eine Schale kommen lauter Kastanien - und eine Murmel. Mit verbundenen Augen muss das Kind nun die Murmel heraus fühlen.

Kunstwerke mit Kartoffeldruck stempeln

Mit Kartoffeln und Mamas Hilfe kann man wunderbare Kunstwerke erschaffen: Schneiden Sie eine Kartoffel durch und schnitzen Sie verschiedene Formen wie Vierecke, Halbkreise oder Sterne in die Schnittfläche. Nun darf Ihr Kind die Kartoffelstempel in Wasserfarbe tauchen und auf ein Stück Papier drucken. Vielleicht nehmen Sie auch eine kleine Karte. Die wird dann als Platzkarte beim nächsten Kindergeburtstag verwendet oder mit einem lieben Gruß an Oma verschickt.

Herbst-Spaß: einen Drachen basteln und steigen lassen

Ein selbstgebastelter Drachen ist natürlich der schönste am Himmel. Einen Drachen zu bauen, ist gar nicht so schwierig: Benötigt werden zwei Holzleisten, eine 80 cm lang, die andere 10 cm länger, etwas Papier, Leim und Schnur. Der kürzere Stab wird im oberen Drittel kreuzweise auf den längeren Stab gelegt und mit einer Schnur fest fixiert.

Nun wird eine Schnur um das Kreuz gespannt werden und dient als Rahmen – fertig ist das Drachengerüst. Transparent- oder Zeitungspapier schneidet man großzügig mit einer Randzugabe von fünf Zentimetern zu, damit wird das Gerüst mit Sprühkleber verkleidet. Jetzt dürfen die Kleinen mit dünnem Dekopapier Verzierungen anbringen. Der Drachenschwanz entsteht aus buntem Krepp-Papier, das zu Schleifen gedreht oder gefaltet und an eine lange Schnur geknotet wird. Unverzichtbar ist zum Schluss natürlich noch eine Schnur, einfache Paketschnur oder ein Nylonband ist ausreichend. Am Drachenkreuz ist die beste Stelle, um die Schnur anzubringen - und schon kann`s losgehen zum Drachensteigen!

Viel Spaß
beim Spielen und Basteln im Herbst!