EntwicklungskalenderBaby und JobReisen mit Baby und KindRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Spielen

Viel Spaß beim Spielen

Spielen ist sehr wichtig für die kindliche
Entwicklung. Kinder spielen mit allen Sinnen
und vollem Einsatz, sie testen und erweitern
dabei ihre Fähigkeiten und ihr Wissen.

Daher wünschen wir auch Ihrem Kind:
viel Spaß beim Spielen!

Forum KigaKids
Forum Vorschule
Forum Erziehung
  Startseite Spielen
Spiele - Beliebte Klassiker

Beliebte Klassiker

Spiele mit Zahlen und Buchstaben

Zahlen & Buchstaben

 

Sonnenschein und gute Laune: Viel Spaß im Sommer!


Sonnenschein und warme Temperaturen locken alle Kinder ins Freie: endlich kann man auf der Wiese um die Wette rennen oder im Freibad planschen. Hurra, es ist Sommer!


Dünne Sommerkleidung reicht aus: Barfuß und mit kurzen Hosen lässt es sich wunderbar im Sand spielen, die Schaukel fliegt gleich noch höher, wenn die Sonne so schön scheint - auf einem tollen Spielplatz können es Kinder stundenlang aushalten. Wer denkt da schon ans Nachhausegehen?!

Kleine Kinder lieben Versteckenspielen

Aber auch im Garten lässt es sich wunderbar toben und spielen. Kleinere Kinder werfen gern mit dem Ball oder spielen Verstecken - am liebsten, wenn Mama mitmacht: Als Katzenmama, vielleicht mit schwarzen Schnurrbarthaaren auf der Wange und einem Punkt auf der Nase, schleicht sie sich auf leisen Katzenpfoten davon, während die kleinen Kätzchen sich die Augen zuhalten. Dann ruft sie ihre Katzenkinder laut: "Miau!"
Die Katzenkinder dürfen nun anfangen, sie zu suchen. Das Kind, das die Katzenmama gefunden hat, bekommt auch eine schwarze Nase aufgemalt.
Größere Kinder erproben sich lieber in einem spannenden Wettbewerb: Wie weit kannst du auf einem Bein springen oder wer ist der Schnellste im Vierfüßlergang bis zum Apfelbaum?

An heißen Tagen sind Wasserspiele toll

Wasser begeistert alle Kinder: Für die Kleinen ist es eine besondere Freude, wenn sie mit Gartenschlauch oder Gießkanne die Blumen gießen dürfen. In einer großen Badewanne kann man Papierbötchen, die mit Gummibärchen beladen werden, vorsichtig von einem zum anderen Ufer pusten.

Bei Familien, die ein eigenes kleines Planschbecken oder Schwimmbecken im Garten haben, werden die Kinder sicher bei warmen Temperaturen direkt ins Wasser springen, alle andere toben, tauchen und planschen im Freibad. Spannend wird es, wenn ältere Kinder versuchen, eine Kette oder einen Baustein am Boden zu suchen und heraufzuholen, Phantomime unter Wasser aufführen, Wasserball oder Fangen spielen oder die lustigste Flugfigur beim Sprung ins Wasser küren.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder, gerade wenn die Sonne besonders an der Nase kitzelt, gut eingecremt und somit gegen die UV-Strahlung geschützt sind. Auch ein Sonnenhütchen, welches bestenfalls auch den Nacken bedeckt, gehört bei kleinen Kinder im Freien auf den Kopf!

Auch Ballspiele sind immer wieder beliebt: Bei drei Kindern kann man folgendes Spiel probieren. Zwei Kinder werfen sich den Ball zu, dazwischen steht das dritte Kind, das versucht durch Hüpfen und Springen an den Ball zu kommen. Gelingt dies, muss das Kind, welches zuletzt geworfen hat, als nächstes in die Mitte.

Spiele können Ihre Sprösslinge wunderbar motivieren, sich zu bewegen. Rufen Sie für die Kleinen doch mal den großen Seifenblasen-Fangen-Wettbewerb aus: Zuerst werden Seifenblasen gepustet, dann dürfen Ihre Mäuse, natürlich ganz vorsichtig, versuchen, die Blasen zu fangen. Vielleicht klappt es, dass die bunten Blasen auf der Haut nicht gleich platzen? Beim Kindergeburtstag, wenn viele Kinder zusammen sind, sorgen die Klassiker für Begeisterung: ein Ei auf einem Löffel über einen Hindernis-Parcour transportieren, mit ein paar kleinen Hinweisen einen Schatz suchen oder die Reise nach Jerusalem.

Beim Waldspaziergang gibt es viel zu entdecken

Wenn die Hitze mal sehr drückend wird - lohnt auch ein Waldspaziergang. Hier sind die Temperaturen erträglicher und es gibt viel zu entdecken: Ameisenhügel, Käfer, Steine oder Tannenzapfen. Kleine Kinder sammeln gern, erlauben Sie doch einmal, dass alle Fundstücke in einem kleinen Eimer mit nach Hause genommen werden. Denn die Sachen eignen sich gut für ein Memory. Legen Sie je zwei Kienäpfel, Stöckchen, Steinchen oder Blätter ungeordnet auf den Boden und bedecken Sie die Dinge mit einer Serviette oder einem Pappteller. Nun darf jeder nacheinander je zwei Fundstücke aufdecken. Ziel ist es, soviele Paare wie möglich zu finden. Anschließend können Sie das Material zum Basteln weiter verwenden.
 

Jedes Kind liebt Tiere: Planen Sie jetzt einen Besuch im Tierpark oder Zoo ein. Drollige Affen, gefährliche Tiger und große Elefanten begeistern die Kinder. Vor allem wenn Sie eigene Haustiere haben, wird Ihr Kind sicher großen Spaß daran haben, mit seinem Tierfreund ausgiebig zu spielen.

Sollte es doch wieder Regenwetter geben, veranstalten Sie mal ein Autorennen in der Wohnung: Am Unterboden von zwei kleinen Rennautos wird mit Hilfe von Klebeband jeweils eine drei Meter lange Schnur befestigt, die Autos kommen nebeneinander an die Startlinie. Zwei Kinder bekommen je einen Stift und das andere Ende der Schnur in die Hand. Nach dem Startpfiff müssen die Rennfahrer die Schnur schnell um den Stift wickeln und schon rast ihr Wagen nach vorn, na wer schafft es als Erster über die Ziellinie?

Eine Sonnenblume versprüht Sommerfeeling

Sie brauchen je nach gewünschter Blumengröße festen Karton, daraus schneiden Sie zwei Kreise der gleichen Größe aus. Aus grünem Buntpapier schneiden Sie einen weiteren Kreis in dieser Größe aus. Einen Kartonkreis bestreichen Sie mit Leim und kleben Sonnenblumenkerne darauf. Aus gelben Buntpapier dürfen die Kinder die Blütenblätter für die Sonnenblume ausschneiden, sie werden dann am Rand des anderen Kartonkreis festgeklebt, darauf kommt der Kreis mit den Sonnenblumenkernen. Eine Holzleiste - gibt es ebenfalls im Bastelladen oder im Baumarkt - wird grün angemalt und mit grünen Blättern aus dem Buntpapier verziert, eventuell sollten die Blätter aus karton bestehen und mit grünem Papier verkleidet werden. Den Stab kleben Sie an der Rückseite der Blüte fest. Darüber kleben Sie den Kreis aus dem grünen Buntpapier - schon ist der sommerliche Blumenschmuck fertig.

Einen schönen Sommer und
viel Spaß beim Spielen und Basteln!