Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
Kaiserschnitt
Infobereich Babypflege
 
 
 
 
Hebamme Silke Westerhausen - Geburt und die Versorgung danach Hebamme Silke Westerhausen - Geburt und die Versorgung danach
  Zurück

Wann soll ich eine Hebamme und ein Krankenhaus suchen?

Guten Tag,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich bin Greice, und bin in der 18er Woche. Es wird mein esrtes Kind, und Gott sei Dank, hab kein beschwerden, mir gehts super,und ich merke kaum dass ich schwanger bin:)
Aber ich hab noch gar nicht gemacht, kein Krankenhaus ausgesucht, keine Hebamme und kein Yogakurs.
Ich würde gerne wissen, wan soll ich anfangen mit alles? oder sollte ich schon?
Und noch ein Paar Fragen: Welche Krankenhaus ist gut empfohlen, und was ist mit dem Wassergeburt? hat es nachteilen?
ich bedanke mich und wünsch euch ein schönes Wochenende


von Greice am 31.03.2011

 GeburtWeitere Informationen finden sie in unserem Special Geburt
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Wann soll ich eine Hebamme und ein Krankenhaus suchen?

Hallo,

Es kommt darauf an welche Leistungen Sie von der Hebamme möchten...Vorsorge,Begleitung zur Geburt,Nachsorge?
Oder alles?

Für die Vorsorge müssten Sie sich jetzt zügig kümmern,ebenso wenn Sie eine Hebamme zur Geburtsbegleitung möchten - hier fällt eine Rufdienstpauschale von ca. 300 Euro an - für die Nachsorge eilt es nicht so sehr.
Verschiedene Kurse fragen Sie am besten direkt nach.

Wenn Sie sich eine Klinik aussuchen müssen Sie wissen was Ihnen wichtig ist:natürliche Geburtshilfe,Geburtshilfe in allen möglichen Positionen,Wassergeburten ,24h Roomimg -in,Familienzimmer...hier gibt es erhebliche Unterschiede;d.h. noch lange nicht wenn eine Gebärwanne vorhanden ist,dass auch Wassergeburten durchgeführt werden...also,gezielt und genau der Hebamme Ihre Fragen stellen.

Wassergeburten sind wunderschöne Geburten - Kontraindikationen dafür sind:Frühgeburten (vor vollendeter 37.SSW),Frauen mit Hepatitis B und C,sowie HIV positive Frauen,Zwillinge,Geburten aus BEL,Frauen mit PDA,sonstige schwere mütterliche oder/und kindliche Erkrankungen...

Grüße
Silke Westerhausen

Antwort von Silke Westerhausen am 31.03.2011
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia