Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Susanne&Hannah am 05.05.2008, 15:01 Uhr

Eigentlich kann das doch nicht sein, oder?

Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich gehofft meine Probleme noch nicht so schnell auf dieser Seite zu schreiben...
Meine Tochter ist 7,5 Jahre alt, schon immer sehr groß, im Moment 138cm und 28 kg schwer. Seit ca. einem Jahr hat sie immer relativ schnell, so ca. alle 2-3 Tage fettige Haare.
Heute Morgen nun hatte sie am Toilettenpapier Blutspuren. Ich durfte dann gucken, keine Verletzungen, keine offene Blutung. Sie hat auch keine Bauchschmerzen, keine Schmerzen beim Wasser lassen.
Mittags hatte sie einige Tröpfchen Blut im Slip, am Papier ein Hauch.
Ein Anruf beim KiArzt ergab, ich soll beobachten, aber am wahrscheinlichsten sei eine kleine Verletzung evtl von der Rutschbahn oder sowas.
Am Freitag hatte sie furchtbar Bauchweh und SA und SO war sie unausstehlich, schlimmste Launen.
Im Nachhinein könnte ich das miteinander in Verbindung bringen.
Sie hat sonst keine Anzeichen von Pupertät, kein Brustansatz, keine Behaarung, nichts.
Wir sind eine ganz normale Familie, keine sozialen Probleme, meine Tochter ist allerdings superehrgeizig, vorzeitig eingeschult und die Beste in ihrer Klasse.
Habt Ihr schon mal ähnliches gehört?
Liebe Grüße und vielen Dank
Susanne

 
7 Antworten:

Re: Eigentlich kann das doch nicht sein, oder?

Antwort von Tathogo am 05.05.2008, 17:00 Uhr

Interpretiere da mal nicht allzuviel rein...ich denke der Doc hat recht:Beobachte mal-es kann durchaus sein dass eine klitzekleine Verletzung vorliegt...

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigentlich kann das doch nicht sein, oder?

Antwort von Pauline04 am 05.05.2008, 17:39 Uhr

Und wenn's mit Bauchschmerzen einhergeht dann würd ich nicht lange "beobachten" sondern sie mal untersuchen lassen.

Vielleicht hat sie auch eine Blasenentzündung. Das kann der Arzt ja schnell feststellen.

Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Man kann nie vorsichtig genug sein.

Antwort von ninas am 05.05.2008, 18:42 Uhr

wenn der Arzt meint, es sei in Ordnung würde ich alle mal mit deiner Tochter nochmal einen anderen Arzt konsultieren.

Denn es kann leider schon sein.

Wenn der Arzt deine Tochter nicht wirklich untersucht, kann auch er nichts sicheres sagen.

Natürlich kann es nichts sein, trotzdem würde ich mich nochmals wirklich vergewissern.

Der Sohn meiner Cousine hatte ähnlich anzeichen, mit 6 Jahren. Natürlich kein Blut, aber meine Cousine fand das alles reichlich seltsam. Auch ihr hat der Arzt gesagt, sie soll nicht in Panik verfallen, das hat nichts zu bedeuten.
Ein Jahr später fing bei dem kleine die Schambehaarung an, und sie ist mit dem Kleinen zu einem anderen Arzt gegangen. Dieser hat tatsächlich eine frühzeitig einsetzende Pubertät festgestellt, und meinte noch, ein halbes Jahr vorher hätte man den Prozess noch aufhalten können.
Er wurde dann behandelt und die Pubertät somit extrem verlangsamt. Da ja mit Abschluss der Pubertät sich auch das Wachstum einstellt, vermuten die Ärzte nun, dass er wenn er da die Mutter sehr groß ist, zwischen 155m und 170m groß wird.

Leider weiss ich nicht allzu viel darüber, aber ohne genauere Untersuchung würde ich das nicht einfach so auf sich beruhen lassen. Wahrscheinlich ist nichts, aber sicher ist sicher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigentlich kann das doch nicht sein, oder?

Antwort von Ebba am 05.05.2008, 21:14 Uhr

Auf jeden Fall zum Arzt gehen und den Urin testen lassen. Die Tochter einer Freundin hatte kürzlich ähnliche Symptome (keine Schmerzen beim Wasser lassen, Blutspuren am Toilettenpapier, aber Bauchschmerzen - im Gegensatz zu Deiner Tochter) und sie hatte eine dicke Blasenentzündung.

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eine frage dazu

Antwort von die nanny am 06.05.2008, 12:31 Uhr

vorneweg ich denke auch das es sich um eine blasenentzündung handelt denn diese bauchschmerzen sprechen arg dafür.

aber noch eine frage:wieso erwähnst du das ihr eine familie ohne soziale probleme seit?

gute besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nanny

Antwort von Susanne&Hannah am 06.05.2008, 17:23 Uhr

Hallo Nanny,

ich habe das nur erwähnt, weil u.a. bei Wikipedia geschrieben wird, dass oft bei Kindern in sozial schwachen Familien eine sehr frühe Pupertät nichts ungewöhnliches ist. Ich wollte das somit ausschließen, war vielleicht komisch formuliert.

Liebe Grüße
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mönsch, das ist die PuB(!)ertät, hat doch nichts...

Antwort von Svenni am 06.05.2008, 21:54 Uhr

...mit pupsen zu tun *kringel*!
Nicht auf den Schlips getreten fühlen, aber ich stolper so oft über diesen kleinen Fehler, da muss ich es ab und an sagen ;-)
Ich tippe übrigens auf eine blutige Blasenentzündung. Bei mir blieb diese als ich so knapp 10 war lange unentdeckt, da ich nichts sagte, kaum Schmerzen hatte und das Blut meistens nur auf dem Toipapier war. Als sie entdeckt wurde, war es leider bereits chronisch geworden und ich hatte jahrelang noch gut davon.
Lass mal ihren Urin überprüfen, ja?
LG Svenni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.