Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Mein Kleiner hat oft Bauchschmerzen beim Stillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Mein Kleiner trinkt oft ziemlich unruhig immer wieder Brustwarze rein und raus dabei schreit er dann und drückt auch immer so, so als wenn er Bauchschmerzen beim Trinken hat. Warum ist das so? Was kann ich tun?
Saugverwirrung kann nicht sein, da er keinen Schnuller nimmt.

von Jungerelefant am 10.12.2010, 14:53 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Kleiner hat oft Bauchschmerzen beim Stillen

Liebe Jungerelefant,

leider ist das ein ganz häufig auftretendes Verhalten, und keiner kann mit Sicherheit sagen, woran es liegt.

Gerade die kleinen Babys haben oft mit Blähungen oder Koliken zu kämpfen und das Leben mit einem von Koliken geplagten Baby ist für die Mutter bzw. die Eltern sehr anstrengend.
Bei einem Stillkind, wird oft der Ernährung der Mutter die "Schuld" für die Blähungen des Babys gegeben. Es hat sich inzwischen jedoch herausgestellt, dass die Ernährung der Mutter lange nicht so viel Einfluss auf die Blähungen bei ihrem Baby hat, wie immer wieder behauptet wird.

Es kommt vor, dass sich keine ersichtliche Ursache für die Blähungen finden lässt. Am ehesten trifft wahrscheinlich in diesen Fällen wohl die Vermutung zu, dass manche Babys ein empfindlicheres Verdauungssystem haben als andere, und dieser Faktor, im Zusammenwirken mit Spannungen und Stress von außen, der wahrscheinlichste Grund für die Blähungen sind.

Ein ruhiger, sanfter Umgang mit deinem Baby ist sehr wichtig. Viele Ärzte sind der Ansicht, dass öfter verabreichte kleine Mahlzeiten, die auf das kleine Verdauungssystem des Babys besser abgestimmt sind, ihm besser bekommen.

Gerade Kolikkinder profitieren vom Getragenwerden und dem dabei zwangsläufig entstehenden Körperkontakt. Hast du ein Tragetuch? Ein Tragetuch erleichtert nicht nur das Tragen des Kindes, es gibt dir auch die Möglichkeit zumindest eine Hand frei zuhaben.

In der Regel ist es nach dem 4. Lebensmonat merklich besser. Bzw. wenn es dann auftritt, kann es am Zahnen liegen, oder an einer Erkältung, an Überreiztheit. Es kann helfen, Im Stehen zu Stillen und sich dabei sanft hin und her zu wiegen. oder ein beruhigendes Liedchen summen. Auf jeden Fall ist eines der bewährtesten Mittel: Geduld der Mama!!

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 10.12.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

bauchschmerzen wegen häufigen stillen???

mein kleiner ist jetzt fast 9 wochen alt und in seiner ersten lebenszeit habe ich stündlich gestillt,er konnte garnicht oft genug an die brust gelegt werden..die ersten 2 wochen ging trotz dauerstillen auch alles gut...aber dann begann er fast durchgehend zu schreien,ohne ...

von firenze 22.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bauchschmerzen, Stillen

trotz stillen Bauchschmerzen bei Verstopfung?

Liebe Beraterin, ich weiss wirklich nicht mehr weiter und brauche mal Ihren Rat. Trotz volles stillen hat meine kleine Maus 8 Wochen alt so starke Bauchschmerzen weil sie den ganzen Tag keinen Stuhlgang hat und Abends dann vor leiden schreit. Der Kinderarzt hilft einem nicht ...

von melisagenti 02.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bauchschmerzen, Stillen

bauchschmerzen und übelkeit beim stillen

hallo ... meine tochter ist jetzt 8 monate alt und ich bin in der 9 woche schwanger, habe im moment das problem das mir nach jeden stillen übel wird und ich bauchschmerzen bekomme kann man dagegen etwas machen kann die kleine leider nicht abstillen weil das ihre einzige ...

von lilly79 22.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bauchschmerzen, Stillen

Bauchschmerzen nach dem Stillen

Hallo, mein nun 3 1/2 Monate alter Sohn wird voll gestillt.. Das Stillen klappat super und er gedeiht prächtig. In den ersten Monaten haben wir viel mit Blähungen zu kämpfen gehabt. Ich bekam den Tipp, auf Miclhprodute zu verzichten und ich muß sagen, dass seine ...

von dreambugs 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bauchschmerzen, Stillen

Unruhe und Bauchschmerzen bei naechtlichem Stillen

Hallo und guten Tag, mein Sohn ist nun 12 Tage alt. Er wird ausschliesslich gestillt, und ich habe gleich mehrere Fragen. Er wird immer gestillt, wenn er Anzeichen von Hunger zeigt (Tags und Nachts ungefaehr alle 2 Stunden), wobei wir nie warten bis er weint, sondern gleich ...

von lucy2lou 26.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bauchschmerzen, Stillen

blähungen/ Bauchschmerzen

nachdem die kleine nun immer einschläft und losschreit, wirds wohl so sein, dass die kleine Blähungen hat. Eigentlich hätte ich heute um 14 Uhr den Termin bei der stillberatung gehabt, aber die kleine hat nun ewig lange getrunken, mit unterbrüchen, da sie eigentlich immer ...

von stern+85 09.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchschmerzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.