Sparforum

Sparforum - Forum rund ums Sparen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gaston2017 am 03.04.2022, 19:28 Uhr

Stunden reduzieren

Hallo
Hat jemand von euch aus gesundheitlichen Gründen Stunden reduziert?
Was war für euch das ausschlaggebend argument?
Ich hadere noch mit mir durch die steigende Preise . Würde gerne noch Erfahrungen hören

 
11 Antworten:

Re: Stunden reduzieren

Antwort von KKM am 03.04.2022, 20:04 Uhr

Ich habe nicht ausgesundheitlichen Gründen reduziert sondern arbeite seit 22 Jahren Teilzeit.

Meine Kinder sind groß und brauchen keine Betreuung mehr.
Aber die 3 Wochenstunden, die ich derzeit unter der Regelarbeitszeit arbeite, tun mir sehr gut und ich werde hoffentlich nie mehr auf 41 Stunden aufstocken.

Ich genieße die Lebensqualität.

Vollzeit wäre finanziell natürlich besser, aber das ist es mir nicht wert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Häsle am 03.04.2022, 20:07 Uhr

Mein Mann und ich haben letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen mit dem Schichtdienst aufgehört und haben dadurch jeder monatlich ca. 300 € netto weniger.
Die Nachtschichten haben uns nach 20 Jahren echt zugesetzt.

Vor ein paar Jahren hat mein Mann schon seine Stunden reduziert, von 40 auf 30. Ich hatte schon lange Teilzeit, auch 30 Stunden.

Unser Haus ist abbezahlt, wir leben ohne viel Luxus, und fühlen uns sehr wohl damit. Mir geht es jetzt viel besser, meinem Mann auch. Gegen seinen hohen Blutdruck hat es aber leider nicht geholfen, was eigentlich der Anstoß damals war.

Wir haben noch ein Polster, monatlich und auf den Konten. Ich denke, das wird reichen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Ellert am 03.04.2022, 20:38 Uhr

huhu
ich arbeite nur 20 Stunden aber aus anderen Gründen
meine Kollegin aber hat aus gesundheitlichen Gründen reduziert, die hat es ganztags nichtmehr geschafft, schwer chronisch krank...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Mabel154 am 03.04.2022, 20:54 Uhr

Ich habe aus gesundheitlichen Gründen meine 30 Stunden Schichtwoche gegen Vollzeit Frühdienst getauscht.
Geld ist ungefähr gleich und mir gehts mit dieser Regelmäßigkeit sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Chaka! am 03.04.2022, 21:57 Uhr

Klar muss man sein Leben finanzieren können.
Das ist das eine.
Das andere: Was nützt dir das Geld, wenn dir deine Gesundheit dauerhaft abhanden kommt?
Dann wirst du Arbeitszeit reduzieren MÜSSEN…
Schwierige Entscheidung…
Ich arbeite seit Jahren in Teilzeit - und hoffe, dass es auch weiterhin langt. Wenn nicht, werde ich eine Lösung finden. Vielleicht einen Minijob, den ich auch wieder loswerden kann…

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von daide am 05.04.2022, 9:22 Uhr

Hallo,
nicht ganz, aber im Ergebnis war es auch weniger Geld.
Ich habe aus gesundheitlichen Gründen den Job gewechselt, weil ich kurz vorm Burnout stand. Mein neuer Job hat nicht weniger Stunden, die Arbeitsatmosphäre ist aber wesentlich entspannter. Durch den Wechsel habe ich monatlich etwa 300 Euro weniger auf dem Konto, aber das ist es mir allemal Wert.

LG daide

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Lucylu am 05.04.2022, 13:29 Uhr

Huhu,

ich habe vor 3 Jahren intern die Stelle gewechselt, eine Gehaltsklasse runter...ich wurde beim Vorstellungsgesprächsgespräch mehrmals gefragt, ob ich mir dessen bewusst bin...konnten viele nicht verstehen.

Mir geht es aber soviel besser...ich habe chronische Migräne und vorher im Großraumbüro gearbeitet mit sehr viel Telefondienst.

Natürlich muss man sich das leisten können, aber wenn es wirklich möglich ist, würde ich es machen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Gaston2017 am 06.04.2022, 18:21 Uhr

Dankeschön für eure antworten
Ich habe mich bereits entschieden und werde reduzieren, meine Gesundheit geht einfach vor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von dhana am 08.04.2022, 9:18 Uhr

Hallo,

ich gebe zu bedenken, das sich diese reduzierte Arbeitszeit auch auf die Rente auswirkt.
Viele die halt aus gesundheitlichen Gründen reduzieren, denken auch irgendwann daran aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig in Rente zu gehen, müssen das oft sogar.
Und dann wirkt sich das sehr schnell viel stärker auf die Finanzen aus als man dachte.

Vielleicht ist auch eine Möglichkeit mit dem Arbeitgeber zu reden, um Möglichkeiten zu schaffen wie man trotz Erkrankung / Einschränkung weiter arbeiten kann - vielleicht auch Arzt hinzuziehen, Reha/Kur und dort die entsprechenden Beratungen? Ich weiß nicht ob auch die Krankenkasse Sozialberatungen haben, Rentenberatungen gibt es über Bürgerbüro oder so.

Es gibt oft viele Möglichkeiten wenn man durch eine Erkrankung einfach nicht mehr so kann, Möglichkeiten die man gar nicht so auf dem Schirm hat. Die sich dann aber nicht so massiv auf die Rente auswirken wie eine freiwillige Verkürzung der Arbeitszeit.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von HeyDu! am 10.04.2022, 22:06 Uhr

Gut gemeinter Rat: reduziere auf Zeit! Befriste die Teilzeit... Bei uns sind 80% aller Teilzeitverträge befristet...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stunden reduzieren

Antwort von Gaston2017 am 18.04.2022, 11:06 Uhr

Dankeschön ich werde mich noch einmal beraten lassen und auf der Arbeit hat sich letzte Woche was ergeben was ich vielleicht machen kann.Das höre ich mir jetzt erst einmal an

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Sparforum - Forum rund ums Sparen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.