Sechs bis neun Sechs bis neun
Geschrieben von Nadine36 am 02.10.2017, 17:41 Uhrzurück

Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Hallöchen Mamis und papis

Ich habe mich mal so durchgelesen und kein passendes Thema gefunden was mir weiter hilft.
Und zwar. ..
Meine 7 jährige Tochter hat immer einen sehr dicken Bauch das schon dazu führt das ich ihr eins bis zwei Nummern größere Kleidung kaufen muss damit es nicht so spannt.... Sie hat auch ein Problem mit jeanshose und ihrer Unterwäsche...sie zupft immer zwischen den Beinen dran rum weil sie sagt es stört sie und jedesmal hängt die Hose auf halb acht und unter dem Bauch.wir waren auch schon vor einem halben Jahr beim Arzt er sagte mehr Bewegung...aber sie geht montags schwimmen und dienstags hat sie noch Sport am Nachmittag und es ist nie so das sie sitzt..sie ist immer den ganzen Tag in Bewegung.on der Schule sagen auch manche Kinder zu ihr man bist du fett und so und das macht sie natürlich traurig...ich Rede mit ihr drüber aber da reagiert sie empfindlich und möchte davon eigentlich nichts wissen.
Was die Ernährung betrifft... Sie isst gerne das ich sie schon stoppen muss..mit süßes halten wir es wirklich kurz (Wenn es nach ihr geht würde sie nur süßes essen)und sonst isst sie morgens müsli mit Milch und in der Schule ein Vollkornbrot mit Wurst und etwas Obst oder Gemüse dabei...mittags isst sie in der ogs und abends wieder Brot und süßes gibt es echt selten...samstags darf sie mal mehr..aber in Maßen. Ansonsten koche ich gesund. Und meine Tochter trinkt nichts anderes als Wasser.
Sie war schon immer etwas stabiler gebaut aber nicht dick...bei ihr ist es wirklich nur der Bauch.. da sie ein hohlkreuz hat steht er nochmehr hervor.
Ich bin da echt verzweifelt und weiss nicht mehr was ich machen soll.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*45 Antworten:

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nala1987 am 02.10.2017, 18:10 Uhr

Naja das ist ja so gesehen nicht viel Sport. Beim Essen kommt es nicht nur auf das Was, sondern auch auf die Menge an.
Isst sie heimlich oder besorgt sich über Mitschüler ungesundes? Isst sie aus Frust, Trauer, Komplexen? Kann sie zwischendurch Obst / Gemüse essen? Müsli ist z.B. auch eher ungesund, sollte bei ausgewogener Ernährung aber trotzdem drin sein.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von lubasha am 02.10.2017, 18:22 Uhr

Mit Hohlkreuz steht der Bauch hervor, keine Frage.
aber dass die Kleidung abfällt hat nichts mit Hiohlkreuz zu tun.
viel Sport hat deine Süße aber nicht wirklich.... 2x die Woche extra bewegung und sonst ein Kind sein.
kann sie Liegestützen? Seilspringen? Radfahren? Macht ihr Radturen, anstrengende Wanderngen wo sie auch mal Gepäck tragen muss?
Kann sie gut klettern, an den Armen hängend Seil laufe, kann sie Überschlag?
das sind solche Sachen, wo die Kinder ganz automatisch die Rumpfmuskulatur trainieren.

Mit dem Volumen würde ich nichts tun und sie eher an dem maßvollen Essen, ausgewogen und abwechslungsreich, unterstützen. Jeder ist anders, und eine Diät mit 7 ist nichts das ware.
ich habe eine Freundin, richtig dick als Kind, molig als Jugendliche, stastlich qls Erwachsene und einder der tollsten Menschen, die ich kenne.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 02.10.2017, 22:43 Uhr

In der Schule hat meine Tochter auch Sport...und so bewegt sie sich auch viel...sie ist bis 15 uhr in der ogs und dienstags wie gesagt bis 17 uhr Sport im Sportverein.
Sie ist nicht in großen Mengen eher normal...momentan möchte sie kein Gemüse zwischendurch... Ich stelle es auf dem Tisch aber wird dann nicht angerührt.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 02.10.2017, 22:48 Uhr

Meine Maus hat wirklich viel Bewegung...sie klettert und rennt den ganzen Nachmittag wenn sie in der ogs ist. Am Wochenende gehen wir viel spazieren.....sie hat Spass an Bewegung.

Sie isst keine übergroßen Portionen...da bremst ich sie ja falls sie mehr möchte.

Ich möchte mal eine Ernährungsberatung beim Ka machen und nochmal mit dem Arzt sprechen.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von kirshinka am 02.10.2017, 23:56 Uhr

Müsli ist nur dann ungesund wenn's mit Zucker statt frischem Obst ist - also crunchy und co.

Vielleicht sind es zu viele Kohlenhydrate- zu viel Brot. Gib immer Eiweiß dazu! Abends vor allem. Mach knabberteller mit Gemüse die vor dem Essen auf den Tisch kommen.

Und lass sie durchchecken - vielleicht hat sie laktoseintoleranz oder sonstwas, was den Bauch aufbläht!!

Oder ob ihr das Hormon fehlt, das das Zeichen für satt ans Gehirn meldet?

Wurde sie nach Bedarf gestillt bzw. Mit Premilch gefüttert? Könnte sie lernen aufzuhören wenn Sie satt war?

Ganz wichtig - steh hinter ihr! Erzähl ihr nicht den schmarrn von wegen und so sie sei zu dick.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von IngeA am 03.10.2017, 5:25 Uhr

Häufig fehlt einfach die Bauchmuskulatur. Das macht dann auch einen dicken Bauch und Hohlkreuz. Spielerisch Bauchmuskel und Haltungsübungen machen, weiterhin auf gesunde Ernährung achten, dann sollte das besser werden.
Meine Kinder lieben den Sling-Trainer. Vielleicht habt ihr auch die Möglichkeit irgendwo einen zu befestigen? Die gibt es hin und wieder günstig beim Aldi etc. oder einfach selbst machen. Ist nicht schwierig:

http://swiss-functional-training.ch/?page_id=634

Viell. können auch die Trainer beim Schwimmen vermehrt drauf schauen, beim Schwimmen trainiert man eigentlich sehr gut die Bauchmuskulatur (aber wie bei jedem anderen Sport auch: das dauert etwas). Beim Schwimmen und wo man geht, wo man steht immer den Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen (Bauch einziehen). Natürlich nicht ständig damit nerven und ich würde ihr das auch gar nicht als Übung gegen den dicken Bauch verkaufen sondern als Haltungsübung für einen gesunden Rücken (und das ist es ja auch).

LG Inge

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 03.10.2017, 8:07 Uhr

Ja das es eventuell zuviel Kohlenhydrate sind daran habe ich auch gedacht...sie bekommt ja morgens Abend Brot und in der ogs isst sie ja Mittag und da gibt es auch mal Pommes nudeln ect.
Ich wüsste nicht was ich Abends sonst zu essen machen sollte damit sie satt ist und nicht sagt sie hat noch Hunger.

Sie hat sehr viel Blähungen und so ist ihre Verdauung auch super....das was noch ein Problem ist da sagt der Arzt das man es nicht thematisieren soll ist das sie sehr lange einhält wenn sie pipi muss....sie geht morgens zuhause wenn sie aufsteht und dann erst um 15 oder 16 Uhr wenn ich sie aus der ogs abhole wieder erst zuhause. Meine Maus geht nicjt in der Schule auf die Toilette weil sie Angst hat die Toilette verstopft.
Habe schon dran gedacht das deswegen der Bauch so gebläht ist....aber nach dem pullern ist er ja nicht weg.
Ich werde morgen beim Arzt anrufen und einen Termin machen und wie es aussieht mit eine Ernährungsberatung.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von DanniL am 03.10.2017, 9:19 Uhr

Meine Tochter ist auch kein xs Mädel und hat ebenfalls Bauch.
Wie ist es denn der Rest bei deiner Tochter zum Vergleich mit den Freundinnen?
Sind die Oberschenkel und Oberarme auch kräftiger?

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 03.10.2017, 9:52 Uhr

Die Freundinnen sind eher sehr dünn. ... Meine kleine hat etwas stämmigere Oberschenkel aber nicht dick...das ist wirklich nur der Bauch das unter der Brust anfängt und etwas Hüften.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von DanniL am 03.10.2017, 10:15 Uhr

Schon komisch.
Also ich finde ( aber nur meine persönliche Meinung), wenn es von falscher Ernährung, zu wenig Sport kommen würde, dann wäre die Brust doch auch speckiger? Und wenn es wirklich erst darunter anfängt...hmmm ich weiss nicht.

Warst du schonmal mit ihr bei einem guten Osteopathen?

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Oktaevlein am 03.10.2017, 11:14 Uhr

Isst sie vielleicht heimlich in der Schule doch mehr als sie dir erzählt?

Meine Tochter isst z. B. eher wenig und ist auch sehr schlank. Sie erzählt mir oft, dass sie ihr Pausenbrot jemand anderem gegeben hat, der es mit großen Appetit gegessen hat. Das sind dann meistens eher die etwas "stämmigeren" Kinder.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 03.10.2017, 11:18 Uhr

So in allgemeinem ist sie nicht dick...
Nein bei einem Osteopathen war ich mit ihr noch nicht.... wie gesagt der Ka sagte mit mehr Bewegung die sie ja jetzt schon hat würde das weggehen und ganz die Süßigkeiten verbieten solle man nicht. Wir machen das so das sie mal am we etwas darf aber sonst nicht. Und Säfte Fanta und das ganze Zeug trinkt sie nie...das sie auch nicht mag...was ich sehr gut finde.
Beweglich ist sie halt was langsamer wie ihre Mitschüler aber sie bewegt sich gerne.

Bin echt verzweifelt und hoffe der Arzt kann mir das etwas weiterhelfen

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 03.10.2017, 11:24 Uhr

Manchmal bekommen die Kids in der ogs ein paar weingunmis und auch Nachtisch das ich auch nicht so gut fibde... das erzählt sie mir ja..aber ihr Fladenbrot isst sie und die Kids dürfen nicht tauschen oder sonstiges da wird sehr drauf geachtet auch das das Frühstück gesund ist.

Wenn wir mal am we besuch haben und Chips stehen haben ja dann hällt sie sich natürlich dran...da muss ich sie schon stoppen.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 03.10.2017, 11:25 Uhr

Pausenbrot meine ich

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von IngeA am 03.10.2017, 15:56 Uhr

Wenn ein Kind kurze Beine hätte anstatt einen Bauch, dann wäre das halt ihre Konstitution und du würdest nicht auf die Idee kommen daran etwas ändern zu wollen. Die Konstitution deiner Tochter ist offensichtlich ein Bäuchlein. Mit Haltungsübungen und Sport kann man das vielleicht straffen, aber an der Konstitution kannst du nichts ändern.

LG Inge

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Namens-Fee am 03.10.2017, 16:27 Uhr

Hallo!
Wie groß und wie schwer ist denn das Mädchen? Hast Du schon mal mit dem Kinderarzt gesprochen, was sagt der dazu?
LG Fee

 

Das wäre auch meine Frage

Antwort von Zwerg1511 am 03.10.2017, 17:47 Uhr

Wieviel wiegt sie denn, bei welcher Größe? Das ist doch das Ausschlaggebende.

Wenn sie da im Normalbereich ist, dann ist es ungünstig verteilt. Leider kennen wir das ja auch, dass unser Körpergewicht nicht schön gleichmäßig verteilt ist, sondern gerne mal an bestimmten Stellen sitzt. Da hilft dann nur gezieltes Training und ob das bei einem Kind Sinn macht, wage ich zu bezweifeln. Sie wächst ja auch wieder und dann verteilt sich das Gewicht wieder anders.

Wenn sie allerdings übergewichtig ist, dann würde ich den Kinderarzt und eine Ernährungsberatung ins Boot holen.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Jasmin82 am 03.10.2017, 23:31 Uhr

Hallo Nadine,

wurde deine Tochter schon einmal auf Zöliakie untersucht? Unter Kinderärzten gilt diese Autoimmunerkrankung schon längst als das Chamäleon unter den Erkrankungen und kann sich auch sehr atypisch zeigen. Wobei zumindest der aufgeblähte Bauch und die Blähungen mit zu den häufigsten Leitsymptomen zählen würden...( Das Wort Zöliakie stammt aus dem Griechischen und bedeutet "dickbauchige Krankheit").

Wir haben bei unserer Tochter am eigenen Leibe erfahren, wie lange diese Erkrankung unentdeckt bleiben kann. Bei ihr wurde die Diagnose erst im sechsten Lebensjahr nach einer akuten Erkrankung im Rahmen der ausführlichen Krankenhausbehandlung eher zufällig entdeckt.
Deswegen wäre mein Ratschlag, wenn du deinen Kinderarzt hierauf ansprechen wolltest, dich nicht abwimmeln zu lassen, z.B. mit dem Verweis, dass dein Kind ja ganz offensichtlich nicht an einer Gedeihstoerung leide. Anhand zweier spezieller Blutwerte kann diese Möglichkeit bestenfalls ausgeschlossen werden.

LG

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 04.10.2017, 6:39 Uhr

Guten morgen.
Ja der Kinderarzt sagte das es mit mehr Bewegung weg gehen würde und wenn sie wächst.
Sie ist 125 cm 34 kg

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 04.10.2017, 6:42 Uhr

Guten morgen.
Davon habe ich noch nie gehört...werde aber das beim Ka ansprechen. Ich wollte einen Termin in denn Herbst Ferien haben weil meine Maus auch ihre u Untersuchung hat...danke für den Tip.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von sani19 am 04.10.2017, 8:39 Uhr

Hallo,
ganz ehrlich - bei 125 cm und 34 kg ist deine Tochter def. im Bereich des Übergewichts... Der BMi ist bei über 97% - und das ist nun mal sehr sehr viel! Ich würde an Deiner Stelle schnellstens mit einer guten Ernährungsberatung und Protokoll, was sie isst und trinkt schauen, dass das in den Griff kommt! Dazu deutlich mehr Bewegung... - das ist auf jeden Fall notwendig...
Tu jetzt was, solange es noch einigermaßen geht - wenn noch mehr draufkommt, wird es immer schwerer...

LG Sani

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von lubasha am 04.10.2017, 9:49 Uhr

Das ist viel. Ich glaube echt nicht, dass es nur der Bauch ist. Sorry.

Meine große 136 ist keine 23 kg schwer. 10 cm kürzer und über 10 kg schwerer kann nicht nur der Bauch sein.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von DanniL am 04.10.2017, 9:52 Uhr

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur am Bauch liegt.
Meine Tochter ist im Ganzen etwas fülliger (Oberarme, Oberschenkel). Sie ist noch nicht dick, aber sehr gut dabei und hat ebenfalls Bauch.
Wir versuchen das Gewicht zu halten und achten ebenfalls enorm aufs Essen.
Sie wiegt derzeit ebenfalls 34 kg und ist aber 1,33 gross und nicht schlank.

Würde vielleicht sogar den Kinderarzt wechseln, wenn er kein Problem darin sieht. Denn bei meiner Tochter geht es lt. BMI ins Übergewicht, aber bei deiner Tochter ist es schon eine Stufe höher lt. Rechner.

Ich will dich wirklich nicht angreifen, denn wir sitzen ja im selben Boot. Also mein Post ist nicht abwertend gemeint. ICh weiss, was es heisst, wenn man fünfmal überlegen muss, ob man dem Kind ein Eis gönnt.
Wir haben zum Beispiel auch die Eltern der Freundinnen ins Boot geholt, dass es nicht viel Süßes geben soll. Kein grosses Thema draus machen, aber auch nicht einfach hinstellen, vor allem wenn ihre Kinder keine Probleme damit haben.
Und wir haben mittlerweile wirklich die ersten Erfolge.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nala1987 am 04.10.2017, 10:19 Uhr

Um also ehrlich gesagt, von nix kommt nix. Klar könnte eine Erkrankung dahinter stecken, aber meistens liegt es, ebenso wie bei Erwachsenen, am Essen und der zu wenigen Bewegung. "Stämmig" ist für mich ein anderes Wort für dick.
Ja, es klingt für mich schon so, als würdest du alles ein bisschen schön reden. Dass Kohlenhydrate der Übeltäter sein sollen halte ich für eine moderne Ansicht. Plötzlich sind Brot, Nudeln, Reis etc. Böse.
Ich denke wirklich zu einem sehr großen Prozentsatz ist es die Menge, die gegessen wird.
Hier wird selbst gesagt, es muss gebremst werden. Das Kind wiegt zu viel. Da ist jetzt mal Schluss mit wischiwaschi. Da muss man mal ehrlich sein. Was und wie viel wird wirklich täglich gefuttert. Was heißt wenig Süßigkeiten...

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Finale am 04.10.2017, 10:29 Uhr

Oft liegt es nicht am Essen. Meine Tochter ist ein richtiger Vielfraß, isst auch Süßigkeiten, und ist sehr dünn. Mir tun die armen Kinder immer so leid, die etwas mehr wiegen und so unter Druck gesetzt werden. Schluss mit wischiwaschi?
Man bekommt heute wirklich für alles Verständnis, nur wenn es um Übergewicht geht, ist Schluss mit lustig.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von lubasha am 04.10.2017, 10:53 Uhr

Es liegt oft am essen (das sieht mann, wenn man an dieser Stellschraube dreht). Aber sicher nicht nur.

Ich habe 5 Beispiele hier im Freundeskreist.
Es waren entweder genetische Veranlagungen, die Kinder schwer machten, und sich mit der Pubertät verwachsen ließen. Aus dicken fetten Kindern wurden schlanke und sportliche Erwachsene.
Bei manchen auch Stoffwechsel Erkrankungen, die das Gewicht beeinflussen und den Einfluss von Ernährung ausschalten. Egal, ob die Menschen essen oder nicht, wie viel oder wie wenig, bei diesen blieb die Figur konstant füllig.
umgekehrt geht es genauso... dünne Kinder wurden zu molligen oder fetten Erwachsenen.

Wenn ich weiß, mein Kind gehöre zu der ersten Gruppe, kann ich auf viel Bewegung und Ernährung achten. Und das Kind stärken, dass es irgendwann in die Höhe schießt und schlank wird.
wenn ich vermute , das Kind gehört zu der zweiten Gruppe, würde ich auch auf die Ernährung und Bewegung achten (vor allem auf Ausdauer-Sport und Kraftaufbau, Stabilization).

Ich weiß, dass meine Kinder zur dritten Gruppe gehören können. Da achte ich einerseits auf die zugefügte Kallorien (damit die Energie nicht ausbleibt), aber anderseits auf die Liebe zu Obst und Gemüse, unbehandeltem Fleisch (also eher unpaniert, keine Wurst...) und Bewegung.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Finale am 04.10.2017, 11:28 Uhr

Vielleicht muss man einfach auch mal akzeptieren, dass es auch dickere Kinder, die deswegen ja nicht kränker sind, gibt. So wie es große und kleine gibt.
Wenn ein Kind extrem auffällig isst, z.B. nur Süßigkeiten bekommt oder nur Softdrinks zu sich nimmt, kann man ja dagegensteuern, aber einem Kind, das normal isst und vielleicht ab und zu mal eine Schorle oder Süßkram will, das zu verbieten, ist für mich grausam. Genauso wie die Verpflichtung Sport zu treiben, nur um abzunehmen.
Ich hatte als Kind große Probleme mit meinem Körper, ich habe mich immer etwas dafür geschämt, dass ich zu dünn war. Mein Umfeld hat mir - wirklich gutgemeint - signalisiert, dass mit mir was nicht stimmt. Was habe ich Vitamintabletten und fettes Essen bekommen nur um zuzunehmen. Die besorgten Blicke meiner Mutter, wenn ich nach jeder Krankheit noch dünner war! Schrecklich!

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nala1987 am 04.10.2017, 12:06 Uhr

Falsch, dick sein macht krank. Vielleicht nicht sofort. Aber das passiert oft. Aus vielen dicken Kindern werden dicke Erwachsene. Hier geht es nicht mehr darum, dass es auch etwas moppeligere Kinder gibt. Das Kind wiegt zu viel. Punkt. Das IST ungesund. Und doch, sehr oft liegt es am Essen. Viele denken, sie würden gesund kochen, aber das ist nicht so. Ich finde es total ok, mal ein Eis, einen Schokoriegel oder einen Softdrink zu erlauben. Das sollte auch nicht verteufelt werden. Aber trotzdem wird man nicht von ausreichender Bewegung und gesunder, mengenmäßig angepasster Bewegung zu dick.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von lubasha am 04.10.2017, 12:37 Uhr

Es war sicher als Kind doof. Aber die gleiche Sorge teilen mit die Millionen Kinder weltweit.

Das mit der Bewefung ist so eine Sache. Kind groß (8) hatte zum Klettern zum Geburtstag eingeladen (die meisten Kinder 9). 2 Kinder waren klein, 5,5 und 6. 2 Kinder waren füllig. Genau 2 Kinder konnten die Strecke nicht schaffen. Binge, nicht die kleinen, weil die Körperstabilization fehlt.
Wir wollten mal eine fülligere Freunding zum Eislaufen einladen. Nö, Kind will nicht... zu anstrengend. Zum Geburtstag von oben genannten Kind gibt es Chicken nuggets und Pommes, ganz gesund aus dem Backrohr. Bei Ausflug füttert mein schlankes Mädel lecker Salat und Folienkartoffel, das Mädchen mit Gewichtproblem bekommt fritiertes mit Mayo. Aber nö, das Gewicht ist von alleine da oder genetisch bedingt (der Vater ist deutlich übergewichtig ).

In Ausdauersport die Strecke nicht zu schaffen, von dem Hochseilgarten runter zu müssen, nicht zum Schlittschuhe laufen gehen.... die Liste kann man nach der Erfahrung verlängern.
sicher, das hat nichts mit Essen zu tun. Aber ausgewogenes Essen (mit hier und da Eis, Süßes, Schorle....) und viel Bewegung, unbekannte Bewegungsabläufe, Wanderungen und Radtouren schaden den Kindern nie, egal ob das Kind 17 kg wiegt, das doppelte oder knappmüber 50 (habe ich auch schon erlebt).

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von DanniL am 04.10.2017, 12:37 Uhr

Aber trotzdem lesen sich deine (Nala) Beiträge, als ob die Eltern ihre Kinder mit ungesundem Essen vollstopfen und Säfte trinken lassen.
Man muss auch ein bisschen mal das Gesamte sehen.

Meine Tochter war immer stabiler als die anderen Kinder. Ich konnte ihr nie Oberteile anziehen, wo an den Ärmchen Gummibänder waren, Die haben immer eingeschnitten. Ebenso musste ich gucken, dass am Bauch die Hosen nicht zu eng waren.
Aber sie war nie so, dass man dachte, oh ein dickes Kind.
Allerdings hat man früher den Fehler gemacht und es erstmal als Babyspeck abgetan und es ist ja so süß.
Klar isst sie sehr gerne und sie wird gestoppt.
Aber bei dir Nala habe ich das Gefühl, dass du erstmal mit dem Finger auf die Eltern zeigst und groß die Schuld verteilst.
Ist so schön einfach, wenn das eigene Kind in die Norm passt.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Finale am 04.10.2017, 12:46 Uhr

das stimmt ja alles, oft kommt das Gewicht vom falschen Essen.
Allerdings trifft vieles was du beschreibst auch auf meine Tochter zu, sie liebt Mayo und sie würde Pommes mit Mayo sicher dem Salat und der Folienkartoffel vorziehen. Auch beim Klettern ist sie bei einer Geburtstagsfeier gnadenlos gescheitert. Nur, meiner Tochter wird da nie ein Vorwurf gemacht, weil sie eben sehr dünn ist. Beim Essen fällt es gar nicht auf, was für Kalorienbomben sie zu sich nimmt, interessiert niemanden, bei dickeren Kindern wird da viel mehr geschaut und auch gleich bewertet. Darum geht es mir.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nala1987 am 04.10.2017, 12:51 Uhr

Nein, ich weiß nicht woher das Kind das essen bekommt. Aber ich kenne viele Leute, die wirklich denken, sie kocjrn gesund, was aber am Ende nicht so ist. Wenn man als Mutter schon bremsen muss, stimmt etwas nicht. Ich habe nirgends behauptet, das Kind würde vollgestopft. Aber ich bleibe dabei, von nichts kommt nichts. Woher das Kind auch immer zu viel Kalorien bekommt (unbeabsichtigt falsches Kochen, heimlich essen, zu viel essen, zu wenig Bewegung...), es ist schlicht und ergreifend zu dick und ich schließe mich der Vermutung einiger an, dass es nicht nur der Bauch ist. Man tut dem Kind mit dem Schönreden keinen Gefallen.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Himbaer am 04.10.2017, 15:12 Uhr

Ich denke, über deine Tochter würde geredet werden, wenn sie statt Pommes und Mayo essen, nur an einem Salatblatt knabbern würde.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Nadine36 am 04.10.2017, 21:29 Uhr

Musste mich erstmal durch die ganzen Antworten wühlen...
Wie gesagt bei meine Tochter ist es nur der Bauch und sonst nichts....sie frisst nicht sondern sie isst.
Sie wird nicht mit Süßigkeiten voll gestopft oder sonst was. Würde ich darauf nicht achten würde sie natürlich viel mehr essen.

Wenn ich manche Komentare hier lese schüttel ich nur mit dem Kopf.
Ich Rede mir hier garnichts schön sonst hätte ich hier nicht dieses Thema erstellt.

Ich warte den Ka Termin ab und dann werde ich es ja sehen.

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von cube am 05.10.2017, 8:38 Uhr

Hallo Nadine,
der BMI ist schon ein guter Indikator für die Einteilung in Unter-/Normal- und Übergewicht. Der BMI enthält ja auch extra eine Spanne durch die unterschiedliche Körpertypen berücksichtigt werden. tatsächlich ergibt der BMI bei deiner Tochter starkes Übergewicht.
Darauf würde ich den KiA definitiv ansprechen. So etwas kann nämlich auch durch eine Stoffwechselerkrankung wie z.B. Schildrüsenunterfunktion entstehen - ganz ohne dass man sich vollkommen ungesund ernährt.
Zusätzlich würde ich dir raten, mal 1 Woche lang aufzuschreiben, was ihr und eure Tochter so esst. Wirklich alles! Auch das kleine Stückchen Weingummi oder den einen Apfelschnitz. Das gibt einem selbst manchmal ganz neue Einblicke und man kann durchaus feststellen, dass man eigentlich doch recht viel (ungesundes?) isst.
Noch besser: du gehst damit zu einer Ernährungsberatung. Die kann dann fundierte Auskunft geben, ob etwas doch nicht so optimal ist und was geändert werden sollte.
LG

 

Ich finde das schon sehr viel!

Antwort von lejaki am 05.10.2017, 11:11 Uhr

Nur mal zum Vergleicg, mein Sohn ist jetzt 1,28 und wiegt 22,7 kg.
Gut, er ist ein sehr Spargeltarzan, an dem nicht viel dran ist. Schlank und zierlich und drahtig. Ich könnte ihn mir jetzt nicht mit fast 12 Kio mehr bei einer sogar noch kleineren Größe vorstellen und sagen, er wäre dann nicht dick!

Wenn du an dem Problem dran bist, ist es ja gut. Das ist ja der erste Schritt.
Kidnerarzt und weiter abklären lassen ist auch immer gut und ich würde dir auch mal raten ein Ernährungstegebuch zu schreiben für einige Zeit, dann hat man mal einen Überblick wieviel sie tatsächlich zu sich nimmt und was. Oft summieren sich die Kleinigkeiten.

Mein Neffe ist auch dickes Kind. Einen Kopf kleiner als mein Sohn, 5 Jahre und 10kg schwerer und ja, der ist dick, auch am Bauch, aber insgesamt ist er einfach zu dick als einziges von 4 Kindern.

Er hat aber auch als einziger Papas Gene abbekommen, in der Familie sind alle von der Körperstatur so. Sehr groß und schwer/kräftig gebaut und insgesamt alle zu viel. Und ja, er ißt auch sehr viel von der Menge her bzw würde Massen essen, wenn sie ihn ließe.
Meine Schwester achtet natürlich darauf was und wieviel er ist, auch in der Kita wird drauf geachtet, denn sonst macht er sich dreimal den Teller mittags voll.
Beim Kinderarzt wurdeschon alles abgeklärt, auch Schilddrüse ect (meine Schwester hat auch eine Unterfunktion).

Ansonsten ist er den ganzen Tag permanent in Bewegung, daran mangelt es nicht. Auch Süßigkeiten gibt es dort kaum,wenn es Joghurt gibt, dann selbstgemacht mit Obst ect. Drei Mahlzeiten am Tag und sonst nur Obst/Gemüse als Zwischenmahlzeit (gibt natürlich auch Ausnahmen, wenn Besuch da ist mal Kuchen ect) Sie achtet schon sehr darauf und trotzdem ist er so.

 

Re: Meine Tochter 7 hat ein sehr dicken Bauch

Antwort von Namens-Fee am 05.10.2017, 11:39 Uhr

Zöliakie wäre auch mein Gedanke gewesen, WENN es wirklich nur ein aufgeblähter Bauch gewesen wäre. Aber dem ist ja eindeutig nicht so.
Mit 34 kg bei 125 cm Körpergröße liegt Deine Tochter deutlich über Normalgewicht .
Wende dich an den Kinderarzt, lasst die Ernährung (ehrlich sein!) überprüfen, evtl Ernährungsberatung andenken und mehr Bewegung in den Alltag einbauen. Sollte doch eine Stoffwechselstörung vorliegen, würde der KiA dies auch erkennen.

LG Fee

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nadine36 am 06.10.2017, 18:48 Uhr

Das sind 2 aktuelle Fotos meiner Tochter.
Termin beim Kinderarzt habe ich 24 okt.

Bild zum Beitrag anzeigen
 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nadine36 am 06.10.2017, 18:49 Uhr

Und das 2 foto

Bild zum Beitrag anzeigen
 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von lubasha am 06.10.2017, 21:55 Uhr

Also eine Elfe ist sie nicht. Oberschenkel & Co sind auch nicht wenig.... aber ganz Süßes verbieten und das Kind auf Diät setzen würde ich nicht.

Auf Fettes verzichten, chips & co sind für die Figur schlechter, als Gummibärchen. ....
darauf achten. einfach statt Sahneeiskugel ein Flutschfinger. Kein Kuchen. Kohlenhydrate brauchen die Kinder wegen Kopfentwicklung.

Gehänselt würde dieses Kind hier nicht....

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nadine36 am 07.10.2017, 6:25 Uhr

Guten morgen.

Nein auf Diät auf keinen fall...
Ich schreibe es seit drei Tagen auf was meine Tochter alles isst und trinkt sowie die Menge.

Nach süßes fragt sie momentan auch garnicht... und in den letzten Tagen muss ich sie auch nicht bremsen...nach der ogs stelle ich geschnittene möhren und gürckchwn hin und wenn sie das essen möchte kann sie ansonsten gibt es erst wieder was zum abend.
sie isst und fragt auch nicht ob sie noch mehr haben kann.

Eine Elfe ist sie nicht aber dick ist wirklich was anderes...
Aufjeden Fall führe ich Protokoll bis zum artr Termin und dann ansehen was er sagt.

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nala1987 am 07.10.2017, 11:21 Uhr

Tut mir leid, aber Dein Kind ist überall dick (Sicher, sie ist nicht total fett, aber normalgewichtig ist sie nicht) nicht nur am Bauch. Auch an den Beinen, soweit beurteilbar im Gesicht, an der Brust und den Armen. Da hast du schon eine etwas verzerrte Sichtweise. Das sieht nach diesem typischen "das ist nur Babyspeck und verwächst sich noch " aus.
Kannst Du sicher aufschreiben was Sie in der Schule alles isst? Sicher, dass sie nicht heimlich isst?
Da scheint eben doch ein Ungleichgewicht zwischen Kalorienaufnahme und Verbrennung zu herrschen. Ich finde es falsch, sich ja, und so scheint es, eher eine Krankheit zu wünschen und das Kind zum X- Ten mal zum Arzt zu schleppen, anstatt einzusehen, dass da zu viel und /oder falsch gegessen und zu wenig bewegt wird!

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von DanniL am 07.10.2017, 13:01 Uhr

Nadine, gehe zusätzlich zu einer guten Ernährungsberaterin und schreibe lieber auf, wenn Ferien sind, damit du wirklich alles festhalten kannst.
Und ich kann mich Lubasha nur anschließen. Gehänselt würde sie hier so nicht.

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nadine36 am 07.10.2017, 15:47 Uhr

Nala1987 deine Meinung ist ja ok.
Aber deine Beurteilungen kann ich so nicht wiedergeben...
Ich habe nicht geschrieben das sie dünn wäre... aber du übertreibst es ein wenig.
Ich Rede mir es nicht ein das es babyspeck ist sonst würde ich nicht reagieren.. und zum xten mal zum Arzt gehen...das ist das 2te mal das ich deswegen mit ihr zum Arzt gehe...
Sie ist nicht heimlich . Auf der Schule sehr darauf geachtet wird das nichts an süßes oder ungesundes im tornister ladet. Es gab und gibt auch alle halbe Jahr bei uns ein Treffen in der Schule das unter anderem besprochen wird und man sich daran halten soll den Kids gesundes mit in die schule zu geben.
In der ogs gibt es nur Mittag essen und auf die kochweise habe ich oder die Eltern kein Einfluss.
Wenn Geburtstage sind gibt es auch mal weingunmis und kuxhen.
Und so wie von Nala1987 kommen wird....würde du schreiben das alle anderen dann weingunmis und Kuchen essen dürfen und meine kleine sollte dann Nein sagen oder dürfte nichts.

Wie gesagt unter der Woche weil ich weiss das es da vielleicht eins bis zwei mal statt findet bmwird zuhause Sowas nicht gegessen...
Am Wochenende darf sie mal was kleines aber das war es auch.
Ich koche wenn es nudeln gibt Vollkorn nudeln und kein Schweinefleisch sondern nur Geflügel oder Fisch. Anstatt Reiss mache ich Blumenkohlreis.

Natürlich koche ich deiner Meinung nicht gesund....
Das Meine ich ja nur so wie du schreibst.

Also an salatblätter brauch meine Tochter nicht knabbern.

 

Re: Schilddrüse untersucht?

Antwort von Nala1987 am 08.10.2017, 10:25 Uhr

Naja heimlich heißt, dass es KEINER mitbekommt. Daher KANN die Schule oder du als Mutter es ja eben NICHT mitbekommen. Und ich habe schon mehrfach geschrieben, das ich absolut nichts davon halte, Kinder Süßigkeiten zu verbieten (erst recht nicht auf einen Geburtstag! ).Wo nimmst du her, dass ich das sage??? Sie soll dann nicht nein sagen. Aber in Deinem allerersten Post sagst du selbst, du musst sie bremsen, das ist dann vllt. doch auch so, wenn Du nicht dabei bist. Wenn mittags, bei Freunden oder sonst w8 keiner guckt und sie bremsen kann? Wenn Du sie bremst, ist sie womöglich noch nicht satt. Vielleicht hat sie doch heimliche Vorräte? ( Und nebenbei , was ist das Problem an Salat? Gab es bei uns mehrfach in der Woche.)
Ganz einfach, wenn Dein Kind nicht krank ist, was ich ihr nun wirklich nicht wünsche, dann liegt es nunmal an zu viel (falschem) Essen und zu wenig Bewegung. Von nichts kommt nichts. So ist das nunmal. Du hast selbst mehrfach geschrieben, sie hätte nur einen dicken Bauch, auf den Fotos sieht man, dass es nicht nur der Bauch ist. Vielleicht kochst Du doch nicht immer so gesund, wie Du denkst. Das ist ja auch garnicht schlimm. Nur man sollte bereit sein, sich und seine vllt. falsche Sichtweise und Einschätzung auch kritisch zu hinterfragen. Ich finde es auch total übertrieben, Blumenkohlreis und nur Geflügel zu machen. Ein Kind kann ganz normalen Reis und auch mal ein Kotelett vom Schwein essen. Es muss keine Diät machen. Bei den meisten (auch Erwachsenen!) sind es die Mengen, Saucen, Naschen zwischendurch und die zu wenige Bewegung. Vielleicht siehst du alles, so wie, das du nur ihren dicken Bauch siehst obwohl alles andere auch dick ist, doch etwas verzerrt. Das musst du ja hier nicht zugeben und etwas wie kochen kann man vielleicht garnicht so schnell feststellen, aber denk nochmal drüber nach, ob es nicht doch etwas ungesünder ist wie du kochst und sie sich vielleicht doch nicht so viel bewegt, wie Du denkst?

Die letzten 10 Beiträge im Forum Sechs bis neun
Mobile Ansicht