Dr. med. Vincenzo Bluni

Was ist zu tun wenn nach einer Fehlgeburt die Antikörper-Spritze vergessen wurde

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
Ich bin Rhesus-Faktor negativ und habe in meiner ersten Schwangerschaft alle nötigen Antikörper-Spritzen bekommen.
Jetzt war ich erneut schwanger hatte aber leider in der 7. SSW einen Abgang. Die Sprechstundenhilfe meiner Frauenärztin meinte es sei nichts weiter zu tun und ich habe keine Antikörper-Spritze erhalten.
Ich habe jetzt aber erfahren dass diese Spritze in meinem Fall absolut nötig gewesen wäre.
Meine Frage wäre nun wie man jetzt weiter verfährt, weil ich möchte unbedingt noch ein zweites Kind. Ist das jetzt überhaupt noch möglich?
Kann man die Antikörper auch nach den 72 Stunden noch gespritzt bekommen?
Wie verfährt man jetzt?
Vielen Dank schon im Voraus für Antworten

von annaskarlos am 06.04.2019, 14:29 Uhr

 

Antwort:

Rhesus negativ u. keine Anti-D-Spritze

Hallo,

1. es ist richtig, dass die Anti-D-Spritze nach einer Fehlgeburt dann verabreicht werden sollte

2. wenn sie vergessen wurde, wird das aber nicht zwingend mit Folgen verbunden sein

3. sie kann auch noch nach 72 h verabreicht werden.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Anti D Antikörper positiv nach 3 Fehlgeburt

Hallo Dr. Emig, Letzte Woche hat man bei mir blutabgenommen wegen dem Hcg Wert wegen V.a Fehlgeburt. zusätzlich wurde nochmal die Blutgruppe mit Antikörper mitbestimmt. Ich hatte 2013 eine Isci mit Zwillingen war da rhesus negativ. Habe während der Schwangerschaft und nach ...

von Nola21 12.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Antikörper

Antikörpersuchtest positiv

Hallo Herr Dr. Bluni, Anfang der 6. SSW hat man beim Ultraschall die Fruchthöhle und den Dottersack gesehen, aber um den Embryo zu sehen war es zu früh. Der Antikörper-Suchtest ist positiv. Bedeutet der positive Test automatisch, dass auch ein Embryo da ist? Mein nächster ...

von Novemberbaby19 06.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antikörper

Rh+ Antikörpersuchtest positiv

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 7. SSW und bin rhesusfaktor positiv. Nun war der Antikörper-Suchtest positiv. Letzte Woche hatte ich hellbraunen Ausfluss. Was ist nun zu unternehmen und welches Risiko gibt es? Sind die Antikörper harmlos, da ich Rh+ bin? Vielen ...

von Novemberbaby19 03.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antikörper

Antikörpersuchtest positiv aber unspezifisch

Hallo Hr. Dr. Bluni, der Antikörpersuchtest in der 26. Schwangerschaftswoche ergab bei mir ein postiives Ergebnis. Meine Ärztin teilte mir mit, dass bei der Differenzierung das ganze als unspezifisch eingestuft wurde und ich müsse mir daher keine Gedanken oder Sorgen machen. ...

von Torast 30.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antikörper

Risiko einer Fehlgeburt

Hallo, ich bin heute 4+6. Bei dem letzten Termin bei meiner Frauenärztin vor 8 Tagen war noch keine Fruchthöle zu sehen. Der nächste Termin ist am 01.04, dann wäre ich 5+4. Kann man da schon evtl die Herztöne sehen bzw hören? Ich mache mir sehr große Sorgen. Das ist meine ...

von Anna B.A. 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Nach Fehlgeburt Appetitlosigkeit

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich hatte eine FG in der 6 ssw ohne AS. Das ist die erste FG, Kinder habe ich noch keine und bin 31. Ich hatte vor der FG auch schon wenig Appetit. Direkt nach der FG hatte ich gar kein Hungergefühl mehr, was auch anhält. Ich fühle mich eigentlich ...

von LaviniaMerci 26.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburtsrisiko im 3. Monat am höchsten?

Guten Tag Gerade habe ich gelesen, dass das FG-Risiko im dritten Monat am höchsten sei. Bisher dachte ich immer, dass Risiko nimmt mit jeder Woche ab. Was stimmt denn nun? Ich bin aktuell in der 9. Woche und hatte in der 7. Woche einen Ultraschall, bei dem man den ...

von Cynthiaaa 21.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Ich hatte 2014 eine Fehlgeburt,im dritten Monat. Am 12.07.2014 kam Maximilian per Ausschabung zur Welt. Die Ärzte sagten mir nur damals das kein Kind vorhanden war. Sondern ein zerfetzter Haufen. Man konnte im Ultraschall ein Kind sehen was keinen Herzschlag hat. Ich war im ...

von Leon2015 17.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt erhöht

Guten tag, Ich bin 37 Jahre alt und erwarte mein 8.kind! In all meinen Schwangerschaften habe ich ab den 6 ssw unter übelkeit bis zur 13+0 ssw gelitten. Nun bin ich 5+3 ssw und fühle mich überhaupt nicht schwanger außer nur Müdigkeit keine Übelkeit nix.ich habe im Netz ...

von Wenke 17.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Rotweinsoße Risiko für Fehlgeburt?

Guten Tag, Ich weiß seit drei Tagen, dass ich schwanger bin. Ich befinden mich Mitte 5.SSW. Heute Abend war ich bei meinen Eltern zum Essen eingeladen. Ausgerechnet heute gab es Gulasch mit Rotwein verfeinert. Da meine Eltern noch nichts von der Schwangerschaft wissen und ...

von Julia260991 11.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.