Dr. med. Vincenzo Bluni

Urintest positiv - Ultraschall negativ (5. SSW) - geringe GBMschleimhaut

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag,

ich hatte vor knapp einer Woche, pünktlich zum erwarteten Beginn meiner Periode, eine leichte Blutung. Es blieb dann bei dieser eintägigen minimalen Blutung. Heute war ich bei meiner Frauenärztin, um das Ausbleiben meiner sonst verlässlichen Regelblutung abzuklären. Im Ultraschall war nichts zu sehen. Die Gebärmutterschleimhaut ist nur gering aufgebaut, die Eierstöcke waren unauffällig. Mir wurde dann Blut für ein Hormonprofil abgenommen und um auf eine Schwangerschaft zu testen. In einer Woche soll ich mich in der Praxis melden.

Zu Hause habe ich dann einen Urintest durchgeführt, der ein positives Ergebnis anzeigte. Was kann das jetzt sein? Ich bin sehr beunruhigt, weil ich gelesen habe, dass ein positiver Schwangerschaftstest auf einen Tumor hindeuten kann.

Hinzu kommt, dass ich vor knapp 3 Wochen eine Gürtelrose hatte, die mit Zostex behandelt wurde. Sollte also tatsächlich eine Schwangerschaft vorliegen, wäre dann mit Fehlbildungen zu rechnen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

von VierSterne228 am 06.03.2017, 17:35 Uhr

 

Antwort auf:

Urintest positiv - Ultraschall negativ (5. SSW) - geringe GBMschleimhaut

Hallo,

1. in der Situation kann es praktisch drei verschiedene Ursachen geben:

a. Die Schwangerschaft ist noch nicht alt genug, um im Ultraschall nachgewiesen zu werden

b. die Schwangerschaft ist nicht mehr intakt, bzw. es handelt sich um eine frühe Fehlgeburt

c. Die Schwangerschaft liegt außerhalb der Gebärmutter; zum Beispiel im Eileiter

2. das ist vom Befund her genau das, was eben immer dann passiert, wenn viel zu früh Ultraschall geschaut wird und wir selbst mit den guten Geräten die Schwangerschaft noch nicht nachweisen können. Zum Glück ist es sehr oft die jüngere Schwangerschaft, die wir noch nicht sehen können.

Bitte warten Sie weiteren Kontrollen ab stimmen sich dazu im Detail mit der Frauenärztin ab.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.03.2017

Antwort:

Urintest positiv - Gürtelrose - Nachtrag

Hallo,

sorry, hier war ich zu schnell. Wenn die Frau bereits die Windpocken hatte, kann sie theoretisch nur noch die Gürtelrose bekommen. Die bisher dazu vorliegenden Daten lassen nicht darauf schließen, dass davon negative Auswirkungen zu erwarten sind.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.03.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

fa hat fruchthohle auf Ultraschall gesehen aber urintest war negativ

Sehr geehrter Herr bluni Am 24.03.16 hatte ich eine as in der 9 ssw. seinem habe ich keine Periode bekommen.heute war ich beim frauenarzt, er hat auf dem Ultraschall eine fruchthöhle gesehen und darauf hin ein urintest gemacht.der aber negativ war. nun bin ich total ...

von peg78 27.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urintest, Ultraschall

6. SSW - nichts zu finden auf dem Ultraschall

Guten Tag, ich bin etwas verunsichert. habe vor knapp einer Woche positiv getestet und war gestern beim FA. Positiver Test. Letzte Blutung war am 18.01.2017. Lt. FA müsste ich ca. in der 6. SSW sein. Bis auf eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut konnte er jetzt aber ...

von Lornaria 02.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Blutung SSW 20 nach Großem Ultraschall

Hallo Herr Dr. Bluni, gestern hatte ich die zweite große Vorsorge wo meine Frauenärztin nach den Organen meiner kleinen Maus geschaut hat. Alles war vorbildlich entwickelt. Dabei hat sie auch vaginal "abgetastet". Zwei Stunden nach dieser Untersuchung hatte ich rotes, ...

von LittleMissNana 22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Welche Gefahren bestehen bei einem Ultraschall ohne Schutzhülle?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, mein behandelnder Gynäkologe benutze bei der letzten Ultraschalluntersuchung mutmaßlich keine Schutzhülle. Kann es auch sein, dass sie so durchsichtig und eng anlag, dass ich sie einfach nicht sah. Ich kenne nur diese etwas größeren auffälligen ...

von Mia111 16.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ultraschall 6 ssw

Guten Morgen Herr Dr. Bluni, Ich bin momentan leider sehr verunsichert.. die 2. ICSI verlief nun positiv und letzten Donnerstag war ich bei 5+3 (berechnet nach Punktion am 09.01.17) zum Ultraschall in der Kinderwunschklinik. Die Gynäkologin entdeckte in der 8 mm großen ...

von Rala88 10.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ab wann muss ein Embryo im Ultraschall sichtbar sein?

Hallo, Kommt gerade vom Frauenarzt. Die Fruchthöhle ist erst 8mm und noch kein Embryo sichtbar. Mit viel Phantasie ein Dottersack... Jetzt bin ich verunsichert. ..Hatte im August 2016 ähnlichen Befund und dann ein Windei... Ab wann muss der Embryo im Ultraschall definitiv ...

von Elektra76 09.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

MRSA durch vaginalen Ultraschall

Lieber Herr Dr. Bluni, ich hatte am 25.12. einen natürlichen Frühabort. Ich war damals zur Abklärung im Krankenhaus und es wurde ein vaginaler Ultraschall gemacht. Nach 3 Wochen bekam ich, im Anschluss an einen Scheidenpilz, eine Blasenentzündung. Diese wurde ohne ...

von Kopfkarussell 02.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Werte ultraschall

Hallo Herr Dr. Bluni, Gestern war ich beim 1. ultraschall. Embryo 8 mm mit herzaktion, Fruchtblase 21 mm. Ich bin mir rechnerisch sicher dass ich bei 7+0 bin, da ich dank ovu genau weiß wann mein eisprung war. Laut gyn bin ich bei 6+1? Laut ihrer Tabelle stimmen die Werte ...

von Heike_84 01.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Im Ultraschall kein Dottersack sichtbar

Guten Abend, ich war bei 6+3 beim Arzt und man konnte ein Embyro mit 7,7 mm sehen und auch den Herzschlag. Meine Ärztin sagte es sei alles in Ordnung und ich solle in vier Wochen wieder kommen. Jetzt bin ich verunsichert weil ich mir das Ultraschallbild nochmals angesehen habe ...

von Julia789 30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ultraschall noch notwendig

Lieber Herr Dr. Bluni, bei mir wurde letzte Woche (35. SSW) ein Ultraschall gemacht. Dort war alles perfekt, so wie es sein soll. Sollte ich beim nächsten Mal noch einen machen lassen oder ist das nicht mehr notwendig? Könnte noch was passieren, was man nur durch einen ...

von Nada89 30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.