Dr. med. Vincenzo Bluni

Sonne und Vitamin D

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich habe gelesen, dass zuviel Vitamin D in der Schwangerschaft, wenn man es über Nahrung bzw. Tabletten zu sich nimmt, bei dem Embryo zu geistigen und körperlichen Behinderungen führen kann.

Wie sieht es denn beim Sonnenbaden aus. An einem sonnigen Tag wird doch im Körper bei leichter Bekleidung (kurze Hose und armfreies Shirt) ein Vielfaches der empfohlenen Höchstmenge an Vitamin D gebildet. Wenn ich mich täglich nach 15.00 Uhr für 3 - 4 Stunden ohne Sonnenschutz in der direkten Sonne aufhalte (vertrage ich ohne Sonnenbrand!), kann ich damit dem Embryo schaden? Oder im Urlaub, wenn ich mich den ganzen Tag draußen aufhalte? Und ist es tatsächlich so, dass mit einer Sonnenmilch kein Vitamin D mehr im Körper gebildet wird?

Für Ihre Antwort besten Dank.

von obstesser am 15.05.2012, 17:26 Uhr

 

Antwort auf:

Sonne und Vitamin D

Hallo,

1. am besten meiden Sie dazu die Suchmaschinen, in denen Sie solche Dinge leider immer wieder finden. Das ist so sicher kompletter Unsinn

2. Folgen sind in Studien bei sehr hohen medikamentösen Dosen beschrieben worden, aber sie kommen nicht durch Sonneneinwirkung.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Vitamin D und Calcium

Hallo Herr Dr. Bluni, Vitamin D: Mein Wert an 25-OH-Vitamin D liegt mit 36 nmol/l deutlich unter dem Referenzwert von 50-150 nmol/l. In der Erklärung steht dass ein ausreichender Vitamin D-Spiegel ab 75nmol/l vorliegt. Ich nehme kein Vitamin D als NEM ein. 1. Halten ...

von claudiasginger 11.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D Überdosierung in der Schwangerschaft

Hallo, bei mir wurde ein starker Vitamin D Mangel festgestellt. Mein Arzt sagte mir, ich solle 3 Tropfen Vigantolöl täglich nehmen. Nun habe ich das aber falsch verstanden und dachte 3 ml! Habe also in den letzten 4 Tagen täglich 60000 Einheiten zu mir genommen, also ...

von JuliaA 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D 1000 I.E.

Guten Morgen, Im Nov. 2011 wurde bei mir ein starker Vit. D Mangel festgestellt, den ich seit Dez. 2011 mit 1000 I.E. Vit. D täglich (Vigantoletten) behandle. Nun habe ich im Beipackzettel gelesen, dass eine Fehlbildung beim Kind unter gewissen Umständen nicht auszuschließen ...

von Lisa13 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Gestationsdiabetes, Vitamin D Mangel

Hallo Herr Dr. Bluni, ich habe mal wieder 2 Fragen an Sie, aber sie haben mich bisher in meiner Schwangerschaft immer so toll unterstützt mit Ihrer Hilfe das ich Ihnen schon mal ein ganz großes DANKE sagen möchte. Ich bin jetzt in der 28.SSW und es ist mein erstes Baby. Vor ...

von Nuddels 03.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D Mangel und Substitution

Sehr geehrter Herr Bluni, aufgrund einer Nierengeschichte (unabhängig von der Schwangerschaft) bin ich in nephrologischer Behandlung. Dort wurde nun ein deutlicher Vitamin-D-Mangel festgestellt. Die Nephrologin verschrieb mir Dekristol 20000 I.E. Weichkapseln, davon soll ich ...

von D.Hubert 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Zu viel Vitamin D in der SS?

Guten Tag, Ich bin in der 27. SSW. Seit 14. nehme ich jeden Tag Ortomol Natal (da ist schon 5 Mikrogramm an Vitamin D vorhanden), aber meine Frauenärztin hat mir zusätzlich noch Vigantoletten 500 i.e. (es ist Winter, nicht genügend Sonne, ich habe Fischallergie) empfohlen. ...

von Milenochek 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Sonne genießen?

Eigentlich hatte ich mich riesig aufs Wochenende gefreut..... Sonnenschein, Garten und einfach mal entspannen.... Nun sagte meine Freundin, dass ich mich gar nicht direkt in die Sonne legen sollte, und dass die Strahlen dem Kind schaden können. Ich meine, ich lieg da ja ...

von lebensfroh 24.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sonne

Plazenta-Verkalkung durch Vitamin C verringern?

Lieber Dr. Bluni, die Plazenta verkalkt im Laufe der Spät-SS. Ist es möglich - z.B. mit erhöhter Gabe von Vitamin C o.ä. - den Verkalkungsprozess zu reduzieren, um eine eventuelle Einleitung hinauszuzögern bzw. zu vermeiden? Oder gibt es andere Alternativen/Möglichkeiten, ...

von annegh 04.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D

Hallo Hr. Dr. Bluni, seit Beginn der Schwangerschaft nehme ich Calcium in Kombination mit Vit.D (600mg/400I.E.) morgens und abends. Mir wurde dazu geraten, da ich Prednisolon nehme und Heparin spritze. Heute habe ich in der Packungsbeilage gelesen, dass dringend von der ...

von Emma09 04.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D

Hallo Herr Dr. Bluni, ist es in der Schwangerschaft nötig, ein zusätzliches Vitaminpräparat mit Vitamin D einzunehmen? Ich habe gelesen, dass der Körper bei Vitamin D-Mangel kein Calcium aufnehmen kann. Jetzt kommt auch noch der Winter, wo man eh nicht viel raus ...

von danny0901 11.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.