Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsdiabetes und zuviel Fruchtwasser

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

In der 30. SSw hat meine Pränataldiagnostikerin festgestellt, dass mit meinem Baby alles super ist, es aber 1,5 Wochen weiter ist und die Fruchtwassermenge grenzwertig hoch. Sie meinte aber auch das ich ja schon zwei große Babys geboren habe (4135g und 3700g) und ich halt große Babys kenne. Sie war absolut entspannt und wollte keine weitere Kontrollen (lasse mich über meine Hebammen betreuen und gehe nur zum Ultraschall zum Gyn).
In meiner letzten Schwangerschaft hatte ich einen diätisch sehr gut eingestellten GDM. Diesmal habe ich den Test in der 25. Ssw gemacht und er war absolut unauffällig. Bis zur 25. Ssw waren auch meine Tagesprofile absolut in Ordnung und ich habe nach dem Test nicht mehr gemessen.
Jetzt hatte ich einen kleinen Verdacht auf Präklampsie und sollte nochmal zum Gyn und zum Ultraschall. War dann in der gleichen Praxis bei einer anderen Pränataldiagnostikerin. Bin jetzt in der 38. Ssw. Dem Baby geht es gut und alle Organe sind absolut unauffällig. Lediglich ist es schon auf der 96. Perzentile mit 3664g Schätzgewicht und die Fruchtwassermenge liegt bei 25,8.
Sie meint jetzt das ich doch einen GDM habe, der sich erst nach der 25. Ssw entwickelt hat. Sie ist allerdings entspannt, will keine weitere Kontrollen und sagt, dass ich wieder diätisch essen soll und Tagesprofile machen soll. Dann wäre das so in Ordnung.
Ich habe diesmal ziemlich viele zuckerhaltige Getränke getrunken. Apfelschorle, Cola... Kann das damit zusammenhängen? Also die Messungen sind bis jetzt in Ordnung, halte mich auch an die Ernährungstipps.
Muss ich mir Sorgen ums Baby machen? Laut Ultraschall hat es schon eine dicke Bauchfettschicht was der Ärztin den unentdeckten GDM bestätigt. Aber es gibt ja auch noch andere Ursachen für zuviel Fruchtwasser.

von Seegurke84 am 19.05.2018, 12:22 Uhr

 

Antwort auf:

Schwangerschaftsdiabetes und zuviel Fruchtwasser

Hallo,

1. nein, Sie gibt es keinen Zusammenhang

2. diese Diagnose wird nicht per Ultraschall gestellt, sondern mit einem nachvollziehbaren Testverfahren. Und das ist in dem Fall der über 2 h laufende orale Glukose Toleranztest, der dann auch durchgeführt werden sollte, wenn die Fruchtwassermenge erhöht ist und der Suchtest in der 25.Woche negativ ausgefallen ist..

Stimmen Sie sich dazu aber bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.05.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Fruchtwasser untere norm und Schwangerschaftsdiabetes

Guten Tag, In 5 tagen ist mein ET und es tut sich noch rein garnichts, bis auf leichte senkwehen die auch sehr unregelmäßig sind.. jetzt frag ich mich wenn der 20. dann da ist und immer noch nichts passiert ob dann auf grund meines etwas wenigen fruchtwassers ...

von kuschel11 15.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Fruchtwasser

zu viel Fruchtwasser / Schwangerschaftsdiabetes?

Hallo ich hatte am 04.04. eine unauffällig Feindiagnostik, zwei Wochen später einen unaufälligen Zuckertest. Vorgestern, bei 26+1, sagte die Ärztin, ich habe (zu) viel Fruchtwasser. Dabei habe ich für die 27. SSW noch einen recht kleinen Bauch meine ich (BU87 bei 1,65cm, ...

von Astircs 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Fruchtwasser

Schwangerschaftsdiabetes und zu wenig Fruchtwasser

Hallo, vor 3 Wochen wurde bei mir eine Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Seitdem messe ich regelmäßig Blutzucker und halte mich an die Ernährungsvorgaben der Ernährungsberaterin. Habe seither gute Blutzuckerwerte, aber ein halbes Kilo abgenommen (bin morgen 30. SSW und ...

von astrid0605 18.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Fruchtwasser

Zweite Meinung zum Schwangerschaftsdiabetes?

Hallo, ich war in der 13 ssw als mein Frauenarzt mich zum Diabetologen überwiesen hat. Er hat mich so früh hingeschickt, da ich beim ersten Kind einen Diabetes hatte.(Werte waren gut bis grenzwertig, Insulin wurde nicht benötigt). Kind kam ganz normal mit 3350g zur ...

von Rittchen 17.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes und Bluthochdruck

Hallo, ich habe eine Frage. Und zwar war ich gestern in der Klinik zur Kontrolle. Laut der Ärztin ist mein Baby zu dünn und das trotz Diabetes. Die Ärztin meinte ich bin zu gut eingestellt. Ich Spritze Protaphane zur Nacht und nehme 3x2 Dopegyt. Sie meinte mein Blutdruck ist zu ...

von Nicole08082018 24.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Zu viel Fruchtwasser

Sehr geehrter Dr.Bluni Ich war heute zum ctg im Krankenhaus es wurden unregelmäßige Kontraktionen fest gestellt. Danach wurde ein Ultraschall gemacht dabei wurde fest gestellt das ich zu viel Fruchtwasser habe 18,4. gibt es irgendwas was ich beachten sollte oder kann ich was ...

von Melanie14.07.1988 22.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwassermenge erhöhen

Hallo, ich habe demnächst ein 3d/4d Ultraschall. Da wurde mir geraten 1-2 Wochen vorher 2-3 Liter pro Tag zu trinken um genügend Fruchtwasser zu haben, damit man eine gute Bildqualität hat. Mein Frauenarzt meinte aber dass es durch das mehr trinken nicht mehr aufgefüllt wird. ...

von Joycemomy 19.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasser

Guten Tag herr Bluni, Ich bin in der 25+6 schwanger und war gestern zu Ultraschall bei meinem Frauenarzt er hat dann festgestellt das ich zuviel fruchtwasser habe er hat gesagt mit dem Baby sei alles ok aber das sein Herz mehr belastet wird durch das fruchtwasser der ...

von Gelato91 18.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

2tes Screening, 20+2ssw: Fruchtwasser (obere Norm), FL ca. 1,5-2 Wochen zurück

Lieber Herr Dr. Bluni, heute beim 2ten Screening war bzgl. der Organe alles i.O. und o.A. Meine FA sagte jedoch ich habe viel Fruchtwasser (obere Norm). Blut wurde entnommen und Kontrolltermin ist in 2 Wochen. Zudem lag die FL 1,5-2 Wochen zurück. Eine Behinderung würde ...

von cinderella2018 21.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasser oder Ausfluss?

Hallo Herr Dr Bluni, Ich bin momentan bei 26+5 und werde noch verrückt vor Sorge. In der 22. SSW wurde eine Trichterbildung und verkürzte Zervix (2,8) diagnostiziert, ich war dann stationär im KH und mir wurde ein Pessar eingesetzt. Soweit ist die Gebärmutterhalslänge ...

von Juni2018 18.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.