Dr. med. Vincenzo Bluni

Rohe Sprossen gegessen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo dr. Bluni
Ich mache mich gerade total verrückt. Ich bin in der 22. Ssw und habe heute meine selbstgezüchteten Sprossen gegessen und danach ist mir meine Doofheit erst aufgefallen und jetzt habe ich im Internet so viel negatives gelesen. Habe sie vor den Verzehr nur ganz kurz abgewaschen, die Tage zuvor einmal täglich, aber nicht erhitzt. Wie groß ist nun die Infektionsgefahr von Listerien und wie soll ich weiter vorgehen? Habe so Angst meinen Traum selbst kaputt gemacht zu haben.
Lieben Dank, annika

von Anni87!, 22. SSW   am 07.03.2020, 03:23 Uhr

 

Antwort:

Ängste

Hallo Annika,

auch, wenn eine Schwangere mal derartiges gegessen hat, wird meist gar nichts passieren.

Der Rest ist praktisch schicksalhaft. Wir können hier kein Restrisiko des täglich extrem gefährlichen Lebens auf diesem Planeten ausschließen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.03.2020

Antwort auf:

Rohe Sprossen gegessen

Hallo,

sei mal realistisch: Wo sollen denn bei selbst gezogenen Sprossen die Listerien herkommen? Bei den Warnungen geht es um Industrieware.
Also: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gibt es bei Dir bzw Deinen Sprossen keine Listerien.

Viele Grüße

von Mamamaike am 07.03.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.