Dr. med. Vincenzo Bluni

Richtige Besorgt wegen CMV Sohn ist positiv

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

ich bin zurzeit in der 13 SSW.

Ich habe bereits ein 1 1/2 Jahre altes Kind.

Ich habe panische Angst vor einer CMV-Infektion (schon in meiner ersten Schwangerschaft).

Ich lasse mich alle 4 Wochen auf CMV testen.

Das letzte Mal am 13.01.2014, Ergebnis CMV-negativ.

Am 26.01. liess ich meinen Sohn auf CMV beim Kinderarzt testen.

Leider erst heute hat er zurückgerufen und leider auch nur bei meinem Freund (der nicht viel medizinisches Hintergrundwissen hat) und nannte ihm das Ergebnis der Blutwerte.

Mein Mann sagte mir, dass der Arzt sagte, mein Sohn habe CMV schon gehabt, es sind CMV- Antikörper im Blut meines Sohnes nachweisbar. Aber ich könne mich nicht mehr anstecken bei meinem Sohn und ihn auch ruhig wieder in eine Krabbelgruppe lassen, ich solle nur dabei aufpassen mich nicht bei anderen Kindern zu infizieren, von meinem Sohn könne ich es jedenfalls nicht mehr bekommen.

Soweit so gut, aber ich meine mal gelesen zu haben dass CMV Infizierte Kinder das Virus monate- bis jahre oder jahrzentelang ausscheiden können.

Ich habe so eine Angst, mein Mann sagte ,der Arzt habe ihm das aber so gesagt, dass mein Sohn mich nicht mehr anstecken könne.

Ich habe aber wegen der Info "CMV-Dauerausscheider" so eine Panik !!!

Traue mich kaum noch die Windel zu wechseln bzw. mit ihm zu kuscheln !!!!

Ich bitte wirklich um richtige Fachinfos, ich weiss es kommt bestimmt wieder der Satz "ich kann mein kind ja nicht isolieren und ich bin ja die mutter und kann mich nicht von ihm fernhalten".

Aber ich muss auch an mein zweites Kind denken !!!!!!!

Was soll ich nur tun. Wie lange ist CMV ansteckend und kann der Arzt wirklich recht gehabt haben, wenn er sagt, mein Sohn sei nicht mehr ansteckend. Kann er das an den Laborwerten sehen/unterscheiden -> zwischen einer aktuellen Infektion und einer Infektion die länger zurück liegt???

Er sagte meinem Mann, dass es "länger zurücklege". Ich hoffe mein Mann hat das alles richtig verstanden, er hat 5x nachgefragt, weil er weiss wieviel Panik ich vor diesem CMV habe!!!

Er sagte, wenn er mir nicht glaubt, soll ich morgen wieder bei dem Arzt anrufen und selber mit ihm sprechen.

Der hat erst Montag wieder auf und ich habe schon solche Angst vorm WE !!!

Kann ich auch eine Urinprobe von meinem Sohn vorbeibringen und testen lassen ob dort noch CMV Viren vorhanden sind?

Wie ist Ihre Information zu meinem Problem.
Bitte um eine fachkundige Antwort - durch googeln werde ich nicht fündig!!!

Mache mir solche Sorgen zumal mein Sohn mich auch neulich angeniest hat und ich habe speichel von ihm auf meinen Lippen gefunden.

;-(

von FlexyBrush1989 am 04.02.2015, 21:34 Uhr

 

Antwort auf:

Richtige Besorgt wegen CMV Sohn ist positiv

Hallo,

ehrlich gesagt, gibt es für derartige Vorstellungen sicher keine medizinische Begründung und demzufolge müssten ja alle schwangeren Mütter von Kleinkindern diese regelmäßig auf eine Virusausscheidung testen lassen.

Das geht ganz bestimmt weit über das hinaus, was die Experten empfehlen.

Bei engem körperlichem Kontakt zu Kleinkindern und fehlender Immunität gegenüber CMV gibt es die in unserer Stichwortsuche nachzulesenden Empfehlungen unter dem Stichwort "Cytomegalie".

Und dieses reicht in aller Regel auch völlig aus, um jegliches Restrisiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Stimmen Sie sich dazu aber bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 05.02.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

CMV Erstinfektion während der Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr Bluni, Schön, dass es dieses Forum gibt (wenn es auch natürlich einen Arztbesuch nicht ersetzt). Kurz zu meiner Vorgeschichte: 1 Kind, 15 Monate alt, in der 1. Schwangerschaft cmv-negativ getestet. Aktuell bin ich in der 11. Woche schwanger. Meine ...

von FullOfJoy 16.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

Cmv durch hustendes Kind

Hallo, ich habe noch eine Frage zu Ihren Ausführunge über CMV: Heute war im Wartezimmer eines Arztes ca 2 m von mir entfernt ein kleines Kind, welches krank war und dauernd richtig stark gehustet hat (durch den ganzen Raum, ohne die Hand vor zu halten) Könnte Cmv über ...

von Cat2 22.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

Sehr besorgt wegen CMV und Rhesus negativ

Hallo, ich bin sehr besorgt, obwohl ich auch glücklich über meine Schwangerschaft (8 SSW) bin. Das Problem: ich habe einen 1 1/2 jährigen Sohn und war bei meiner ersten Schwangerschaft CMV negativ. Natürlich wasche ich mir regelmäßig die Hände und habe mir auch ein ...

von CarinaTh 19.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

Wann Ansteckung mit CMV

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich habe schon viel über das Virus gelesen und weiß auch über die Vorsichtsmaßnahmen. Allerdings wurden zwei meiner Fragen nicht beantwortet: 1. Kann ich mich jederzeit bei meinen Baby (8 Monate) oder er selber bei anderen Kindern anstecken oder ...

von allissa 21.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

CMV bei Kleinkind

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin ungewollt (trotz Stillpille) wieder schwanger geworden. Mein Sohn ist jetzt knapp 8 Monate alt. Nun frage ich mich, wie hoch das Risiko überhaupt ist, dass mein Sohn CMV hat und generell wie hoch das Risiko wäre wenn er es hätte dass ich ...

von allissa 07.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

nachfrage CmV

Lieber Herr Doktor, Vielen dank für Ihre Antwort auf meine Frage. Ich habe mich durchs Forum gelesen unter dem Stichwort CMV. Ich wollte nochmal nachfragen ob ich das auch alles richtig verstanden habe: 1. CMV ist selten und Panik braucht man diesbezüglich nicht haben ...

von nochmalmama86 26.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

cmv durch Speicheltropfen

Guten Abend   Ich bin 30.ssw und habe bereits 2 Kinder ( 3 und 5 ). Doch trotz zahlloser Küsschen, gewechselter Windeln und Rotznäschen in all den Jahren bin ich mit meinen 29 Jahren trotzdem cmv negativ. Ich weiss es erst seit ein paar Wochen wo ich mich habe testen lassen ...

von nochmalmama86 24.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

21.ssw, mein sohn muss mit cortison inhalieren, ist das für mich unbedenklich?

Hallo dr. Bluni! Hätte eine frage. Bin in der 21.ssw und mein 4 jähriges kind ist krank und hat starken husten. Er soll mit sultanol und pulmicort inhalieren bzw. vernebeln. Ist das für mich unbedenklich wenn ich ihn dabei unterstütze? Oder soll ich dabei lieber nicht im raum ...

von Sabs180 24.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sohn

Folgefrage: unklare CMV Serologie kurz nach Eisprung

Hallo Herr Dr. Bluni, ich hatte letzte Woche schon mal geschrieben wegen meiner unklaren CMV Serologie (sowohl IgM als auch IgG positiv). Die Folgetests waren ein nun ein PCR (negativ) sowie ein Aviditaetstest (76%, IGG mindestens 2.5 Monate alt). Eine akute Infektion ...

von Stellina16 21.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

Prophylaxe CMV?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin jetzt in der 5. Woche schwanger und habe noch einen zweijährigen Sohn, der regelmäßig die Kita besucht. Da ich CMV-negativ bin, mache ich mir nun Sorgen, ob ich mich über ihn anstecken könnte. Wie kann ich das Risiko senken? Vielen Dank, ...

von Jonamami 16.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: CMV

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.