Dr. med. Vincenzo Bluni

Frühes Präeklampsiescreening

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,
ich bin 12+6 und meine Immunologin empfiehlt aufgrund best. Werte ein Screening auf Präeklampsie in der 13. Woche. Mein Gyn hat nur 2 Blutwerte gemacht, aber keinen Doppler! Er meint, das wäre zu früh! Hab jetzt einen Termin in der 21. SSW! Könnte ich den Doppler noch nächste Woche machen oder dann erst in Woche 21? Solange ich keinen Doppler habe, muss ich Fragmin P forte weiter machen!
Habe gelesen , dass man ein frühes Screening bis 14. SSW machen kann.

von Talischa am 09.08.2018, 15:46 Uhr

 

Antwort auf:

Frühes Präeklampsiescreening

Hallo,

1. zunächst einmal gibt es für ein solches Screening aktuell überhaupt keine Empfehlungen in den Leitlinien oder durch die Fachgesellschaften

2. darüber hinaus wäre ein solches Screening auf Wunsch und die dazugehörigen Untersuchungen, wie der Doppler in aller Regel immer eine Privatleistung, wenn die Patientin nicht sowieso privatversichert ist.

3. wenn aber bereits eine Maßnahme zur Blutverdünnung durchgeführt wird, würde ich erst einmal fragen, warum das überhaupt erfolgt und dann sollte die Gesamtsituation mit einem Perinatalzentrum abgesprochen werden, wobei es dann auch um die Frage geht, diese Maßnahmen dann natürlich bis zum Ende des Wochenbettes fortzuführen und dann selbstverständlich im Laufe der Schwangerschaft per Doppler nach Hinweiszeichen für eine Präeklampsie zu schauen.

Herzliche Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 09.08.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.