Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sonne8879 am 26.01.2010, 21:47 Uhr

Nachts noch stillen oder nicht? außerdem - ständig wach (baby 6 Monate)

Unser kleiner Mann ( 6 Monate) hat in der Nacht noch nie sonderlich lange Schlafphasen gehabt. So richtig fest schläft er eigentlich verlässlich von 19.30 bis 23 Uhr. Dann muss man Glück haben und Daumen drücken. Blöd dass man da ja meist selbst endlich mal schlafen will.

Ich finde einfach nicht heraus ob er nachts noch Hunger hat. Ich stille ihn meist noch 2 x in der Nacht. Beim ersten Mal so in der Zeit 23 Uhr-2.30 Uhr habe ich auch das Gefühl dass er Hunger hat. Beim zweiten Mal teilweise schon 2 Stunden später könnte es schon eher nur noch Nuckeln und Kuscheln sein. Aber irgendwie ist es eben jeden Tag anders. Außerdem ist er fast täglich nachts einfach mal wach und will nicht mehr einfschlafen. Erzählt und spielt und wenn er dann wieder müde an gibt es Theater und das Spiel Nuckel rein hält mich wieder wach.

Ich habe nur noch wenig und total gestückelten Schlaf und kann auch bald nicht mehr. Tagsüber schäft er knapp 2 Stunden, und das auch nur im 30 min schläfchen. Also mit mal mit hinlegen ist auch nicht so. Tagesablauf eigentlich gleich und ABendritual fest.

Was würdet ihr tun um ihn in eine längere Schlafphase zu bekommen?
Außerdem, nachts weiter Stillen oder abgewöhnen. Oder reduzieren?

 
13 Antworten:

Stille ruhig weiter.... Wachstumsschub um den 6. Monat herum....

Antwort von aspira am 26.01.2010, 22:20 Uhr

Hallo!

Um den 6. Monat herum haben die Kleinen einen großen Wachstumsschub und verarbeiten sehr viel. Die meisten Babies schlafen dann sogar schlechter, als mit 4 Monaten. Das ist leider "normal", da sie sehr viele neue Fähigkeiten dazubekommen und diese natürlich auch ausprobieren wollen. Die Zeit ist einfach viel zu kostbar, um sie zu verschlafen...

Dein Sohn kann definitiv noch Hunger haben - auch, wenn viele behaupten, dass ein Baby mit 6 Monaten keinen Hunger mehr haben "darf". Das ist Blödsinn! Wir Erwachsenen haben ja auch Phasen in unserem Leben, in denen wir schlechter schlafen, "Hunger" oder Durst haben und diesem dann auch nachgeben. Wir lesen dann, sehen TV, liegen wach bis wir wieder einschlafen etc.... Weiterhin haben wir die Fähigkeit der Selbstregulation, welche die Kleinen noch nicht besitzen.

Ich würde Dir raten "einfach" durchzuhalten und es stillend auszusitzen. Vielleicht hilft Deinem Sohn vor dem Schlafengehen ein längerer Spaziergang im Tragetuch? Die Frischluft gibt nochmal einen extra Kick Müdigkeit und das Tragetuch die absolute Nähe und Geborgenheit von Dir.
(Bondolino, Ergo Baby Carrier oder Manduca wären noch eine Alternative zum Tuch, falls Du nicht binden möchtest). In diesem Alter ist Nele grundsätzlich im Bondolino eingeschlafen und schlief dann auch mittags richtig fest.

Unsere Tochter hatte einige Nächte, in denen sie einfach wach war und spielen wollte (hatte erst versucht kein Licht zu machen, kaum zu reden etc, was sie aber nicht beeindruckte. Sie spielte trotzdem und das im Dunkeln). Sie war einfach nicht wieder zum Einschlafen zu bewegen. Als das einige Male vorkam (um den 12. Lebensmonat herum), setzte ich sie in den Bondolino oder Ergo und ging einfach in der Nacht mit ihr in Hausnähe spazieren (wir wohnen in einem Ort, nicht gefährlich, also problemlos machbar). Was soll ich sagen? Hierbei schlief sie wieder ein oder wurde zumindest so müde, dass ich sie anschließend wieder in den Schlaf stillen konnte.

Für uns war das Tragen das Allheilmittel. Wenn Dein Sohn das Tragen nicht gewöhnt ist, so kann es natürlich sein, dass es anfangs nichts bringt...
Hast Du mal versucht, ihn nachts, wenn er wach ist, ihn in Deinen Armen liegend während Du umherläufst zu stillen? Das bringt manchmal auch den Weiterschlaf-Effekt.

Vielleicht konnte ich ja ein ganz klein wenig weiterhelfen?
Evtl. könntest Du auch mal bei Biggi Welter, der Stillexpertin hier nachfragen was sie so meint. Sie gibt auch immer ganz tolle Hilfen.

Liebe Grüße und eine ruhige Nacht mit Deinem Sohn
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachts noch stillen oder nicht? außerdem - ständig wach (baby 6 Monate)

Antwort von coolka8 am 27.01.2010, 11:33 Uhr

Ich kann dir das Familienbett empfehlen (falls du es nicht schon sowieso machst). Wenn dein Sohn aufwacht, lass ihn einfach bei dir andocken und so lange trinken/nuckeln, bis er wieder einschläft. Du kannst dann einfach weiterdösen/-schlafen. Ich wette, du wirst es nicht merken, wenn er deine Brust wieder loslässt...!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachts noch stillen oder nicht? außerdem - ständig wach (baby 6 Monate)

Antwort von sonne8879 am 27.01.2010, 11:52 Uhr

Danke für die lieben Antworten. Familienbett ist leider überhaupt nicht so mein Ding. Sicher ist das jetzt die einfachste Methode alle in einem Bett, kleine Wege aber es ist auch ganz schwierig den kleinen das mal irgendwann wieder abzugewöhnen. Vielleicht bin ich dafür auch einfach nicht der Typ aber ich kann mir nicht vorstellen dass meine Kinder ewig bei mir im Bett schlafen. Wir haben auch noch eine Tochter 4,5 Jahre. Die müsste dann ja auch mit zu uns damit sie sich nicht benachteiligt vorkommt. Ich glaube das wird bei uns nichts.

Habe mich heute Nacht mal zusammen genommen und ihn ganz in Ruhe versucht durch streicheln und Nuckeln oder Händchen halten zum Schlafen zu beruhigen. Immerhin hat es von 23.30 bis 3.30 Uhr beklappt. Habe vor lauter "Konzentration" irgendwie gar nicht schlafen können und war putzmunter. Ganz toll. Habe ihn also nur halb vier gestillt und dann erst wieder um 8 Uhr morgens. DAs wäre mir schon angenehmer. Vielleicht bekomme ich ihn auf die Zeit dann wäre mir schon geholfen und irgendwann wird das schon wegfallen die Nachtmahlzeit.

Ich hoffe einfach mal dass ich weiterhin Geduld habe. Klappt eben nicht immer. War jetzt auch erkältet, unsere Große kam auch ständig .. naja wird schon wieder besser werden hoffe ich :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt mir sehr bekannt vor...

Antwort von rabarbera am 27.01.2010, 13:08 Uhr

...was du da beschreibst! Mein Kleiner schläft auch nur zwischen 19.30h und ca. 23h so richtig gut, danach wird er ständig wach, mindestens alle 2 Stunden, manchmal auch jede Stunde - und er will dann meistens an die Brust, mal Hunger, mal Nuckeln...
Er ist aber erst 4 Monate alt - wenn das mit 6 Monaten nochmal viel schlimmer wird, dann "gute" Nacht! :-(

Ich mache es so: Er schläft neben mir im Beistellbett (also nicht direkt bei uns im Bett, zu eng), wenn er an die Brust will nehme ich ihn zu mir, lege ihn an und schlafe direkt weiter. Manchmal reicht auch der Schnuller (selten) :-(
So komme ich aber immerhin halbwegs zu genügend Schlaf, anders würde es garnicht gehen!

Übrigens glaube ich, dass Kinder, die immer bei den Eltern schlafen durften, früher oder später von selber den Wunsch äußern, im eigenen Bett zu schlafen - man muss ihnen also nichts mehr abgewöhnen!
Dauert aber natürlich ein paar Jahre, 3-4 mindestens!
Aber für mich ist das OK... Und selbst, wenn ich grundsätzlich gegen Familienbett wäre, wäre es mir persönlich wichtiger, momentan genug Schlaf zu bekommen. Denn es kostet ja auch tagsüber Kraft, sich um einen Säugling zu kümmern.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachts noch stillen oder nicht? außerdem - ständig wach (baby 6 Monate)

Antwort von badwitch123 am 27.01.2010, 14:45 Uhr

mein sohn is auch 6 monate alt und er schläft seit anfang an im familienbett da is das abendliche oder nächtliche stillen(wenn er dann mal kommt) einfacher denn dann legst du ihn im liegen an und er trinkt oder nuckelt uns schläft dann weiter du musst nur aufpassen das er nich richtig wach is weil dann klappt das bei meinem sohn auch nich aber sonst klappt es super im liegen kann es nur empfehlen:)
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachts noch stillen oder nicht? außerdem - ständig wach (baby 6 Monate)

Antwort von Stillmami_1974 am 27.01.2010, 16:33 Uhr

Hi!
Er ist doch noch sooo klein!!!

Da braucht er seine Milch nachts bestimmt noch!!!
Außerdem bedeutet Stillen doch VIEL mehr!!! Nicht "nur" Nahrungsaufnahme!

Da ich erst diese Woche das Buch "Ich will bei euch schlafen" gelesen habe...möchte ich es Dir wärmstens ans Herz legen!

Lies dieses Buch...und überdenke dann Deine Einstellung...

Kinder verhalten sich so, wie es "normal" ist....
Lediglich unsere Einstellung in der heutigen Zeit ist (leider) "falsch"!!!
Ist leider so....

Aber wie gesagt. Lies doch bitte dieses Buch!!!! Und dann kannst Du ja immer noch entscheiden, wie Du weiter vorgehen möchtest.

Und zum Thema Stillen: lies doch auch die Experten-Aussage hierzu im Stillforum bei Biggi Welter!

Liebe Grüße
Sandra

...wir praktizieren seit über 4 Jahren das Familienbett, mit 2 Kindern.
...seit über 4 Jahren schlafe ich max. 2 Stunden am Stück.
...es geht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von soul am 27.01.2010, 19:04 Uhr

meiner schläft um 18h und steht ALLE 2 stunden auf und WILL richtig trinken/essen. und zwischen den trinkphasen wird er zusätzlich wach und heult... also haben wir nicht mal EINE lange schlafphase. ich kann auch nicht mehr. er ist 7 monate und es ist keine besserung in sicht....
stillen im liegen will er nicht und familienbett ist auch nicht sein ding. wahrscheinlich hat er sich an sein bettchen gewöhnt. wie auch immer. meiner meinung nach eine katastrophe... ich kann nur noch drüber lachen da es nichts bringt sich darüber mehr gedanken zu machen und was beeiflussen zu wollen....

ich fühl mit dir :o)

liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von sonne8879 am 27.01.2010, 19:26 Uhr

danke euch für die Vorschläge und Meinungen. Ja und das Buch werde ich mir wohl mal besorgen ... schadet ja nicht .. hihi

@soul wahrscheinlich hast Du Recht und es bringt nichts ... ist halt wie es ist. Habe manchmal sowieso das Gefühl man schreibt sich einfach mal was von der Seele und ist froh dass es anderen auch so geht irgendwann wirds wohl besser werden.

Der kleine lässt sich abends nämlich wunderbar ins Bett bringen auch tagsüber schläft er prima in seinem Bett. Vielleicht versteht ihr trotzdem dass ich dies nicht ganz aufgeben möchte. Ich weiß von meiner großen wie wichtig es ist dass Kinder gerne in ihrem Bett schlafen und auch gerne alleine schlafen. Und ehrlich, 3-4 Jahre möchte ich mein Kind wirklich nicht mit im Bett haben. Dafür liebe ich mein Kind ja nicht weniger ..
Ich harre dann mal der Dinge die kommen, was

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von cLeochen am 28.01.2010, 1:02 Uhr

Hey :)
Ich habe auch eine 6monate alte Tochter und auch das selbe Problem... Am Anfang schlief sie in Ihrem Bett und ab irgendeinem Zeitpunkt war sie nachts auch sehr oft wach ,wo ich sie mit ins Bett nahm und zum stillen angesetzt hab. (Bin froh ,dass ich stillen konnte und recht schnell weiterschlafen konnte) Meistens wollte sie nur einmal nuckeln und hat weiter geschlafen (vlt ein schlechter Traum?)

Nun ist noch ihr erste Zahn durchgekommen und so ninglig ist sie auch ... am Tag schläft sie max. 2 Std und abends 19-20 Uhr ist sie so müde ,dass sie nach dem Abendbrei sofort einschläft. Wird natürlich Mitternachts wieder wach und will wieder spielen etc....

Wir sind froh ,wenn die ersten Zähne durch sind und es ihr nicht mehr so doll weh tut und sie nen ruhigen schlaf wieder findet. Man brauch riesen Geduld... und am Abend merkt man dann wie erschöpft man ist. Durchhalten! Und wenn du denkst du kannst nicht mehr ,schau dir das Lachen deines Kindes an ,dann musst du selber wieder schmunzeln :)

liebe Grüße
Ps: Meine Kleine ist auch erst vor ner halben Std. eingeschlafen... und was ich komisch finde ... wenn sie bei Oma übernachtet... schläft sie 21 uhr ein und schläft bis 11 Uhr durch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von matheamami am 28.01.2010, 16:53 Uhr

Ich kann noch einen obendrauf setzen! Ich muss mit meiner Tochter (spätestens halb8) ins Bett gehen und sie "einzitzen" (an der Brust nuckeln bis sie schläft),aber wehe ich stehe auf,das merkt sie sofort und schreit.Also nix mehr mit gemütlicher Fernsehabend oder so.Nachts kommt sie bestimmt 6-8 mal und will nuckeln (sie nimmt keinen Schnuller).Hab ein Beistellbett,welches allerdings leer steht,da sie bei uns im Bett schläft.Scheint aber nich wirklich was zu bringen.Hab mir das Buch "shlafen statt schreien" von Elizabeth Pantley besorgt.Stehen gute Tipps drin.Ich krieg's aber momentan trotzdem net hin!
Naja,alles wird gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von fantasypucki am 29.01.2010, 20:59 Uhr

hallo,
was stehen da für tipps drin ich hab auch das gleiche problem, mein Kleiner ist schon 8 Monate und schläft noch bei uns. Er kann überhaupt nicht alleine einschlafen, nur mit tragen oder stillen, werder mittags noch abends noch nachts, da ist stillen ja noch das angenehmste...wie kann ich was ändern ohne die schreomethode anzuwenden, das schaff ich nämlich nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von kirshinka am 31.01.2010, 23:03 Uhr

der ist doch erst 8 Monate alt - lass ihm doch noch etwas ZEit - warum sollen die Ärmsten denn immer alleine einschlafen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: uns könnt ihr nicht das wasser reichen :o)

Antwort von matheamami am 01.02.2010, 9:14 Uhr

Hab`s erst zur Hälfte durch und bin noch nich wieder dazu gekommen es zu lesen.Zum Beispiel steht drin,dass man mit dem Baby auch am Tag in seinem Bett spielen soll.So erlebt es dieses als angenehmen Ort."Schlüsselwörter" sind auch ne Methode die Elizabeth Pantley beschreibt.Es stehen viele Erfahrungsberichte von anderen Müttern drin und auch Tipps wie Mama wieder zum schlafen findet,wenn das Baby (endlich) schläft.Dieses Kapitel hab ich aber noch nicht angefangen.Ich glaub bei www.weltbild.de kann man mal in das Buch "hineinschnuppern" (Leseprpbe) .Außerdem gibt es eine Geld-zurück Garantie (steht auf der letzten Seite des Buches) falls es mit dem Schlafen doch nich klappt.Also kann man es ja einfach mal bestellen.Kostet, glaub ich ,knapp 18€.

liebe Grüße und viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Nachts oft wach und tagsüber im Tiefschlaf ...

Hallo, wie im Betreff schon steht ist mein kleiner Scheißer (4 Wochen alt) Nachts nie richtig im Tiefschlaf. Er wacht ständig wieder auf und ist dann auch richtig wach und meckert auch viel. Morgens ab 6 Uhr fängt erst seine Tiefschlafphase an und dann schläft er auch bis ...

von Nilly 13.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Nachts stillen mit 5. monaten

Hallo Unser kleiner Spatz ist jetzt gute 5.Monate alt und kommt nachts noch 4-5 mal und will gestillt werden und das obwohl er abends ein ganzes gläschen abendbrei ist! Am Anfang hat er mal 7-8h am stück geschlafen und ich dachte es pendelt sich wie bei meinem Großen ein, ...

von Nightingale66 10.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Neuerdings nachts wach und am schreien - wie reagiere ich richtig?

Meine Tochter ist jetzt fast 11 Monate alt. Vor kurzem war sie krank und seitdem klappt das Schlafen nachts kaum noch. Oft wird sie zwischendurch wach und will dann nicht wieder schlafen. Sie schreit, wenn wir versuchen sie hinzulegen. Es dauert auch mal 1-2 Stunden, bis sie ...

von Fay77 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

nachts hell wach

hallöchen...ich kann denke ich nichts an meiner momentanigen situation ändern, aber würde gerne erfahren, ob die erfahrung jemand kennt oder schon durchgemacht hat...vielleicht gibts da doch einen kleinen tip... meine mini ist 1 jahr und 1 woche alt...seit 2 wochen ist sie ...

von DewasisFrau 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Hallo, da ich etwas ratlos mit unserem 2. Sohn bin, wollt ich mal hören, was ihr so meint. Scheinbar hatten wir mit unserem ersten Sohn saumaessiges Glück, da wir folgdenes Verhalten gar nicht kennen und nun etwas ratlos sind, was wir machen könnten, um für alle etwas ...

von ripcurl 16.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

7 Monate und nachts alle 2 Stunden stillen ?!

Hallo, mein Zimtsternchen ist jetzt 7 Monate alt und schläft im großen und ganzen nachts 12 Stunden. Um 17.30 Uhr bekommt sie ihren Grießbrei. Sie bittet um 19 Uhr drum, ins Bett gehen zu dürfen, wird dann zum Einschlafen gestillt und entgleitet recht friedlich ins Reich der ...

von nemesis73 04.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

nachts nicht mehr Stillen

Hallo, unsere Kleine ist bald 14 Monate alt und langsam habe ich das Gefuehl es wird Zeit mit dem Stillen aufzuhören. Tagsueber stille ich schon lange nicht mehr, aber abends schläft sie halt mit Stillen ein und kommt dann auch nachts relativ häufig zum Trinken. Eigentlich ...

von baby_im_juli 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Nächtliches Stillen reduzieren???

Hallo, mein Sohn ist jetzt 26 Wochen alt. Von der 6. - 17. Woche hat er von 19:15 bis 3 oder 4 Uhr durchgeschlafen, seitdem sind die Stillabstände immer kürzer geworden, jetzt sind wir bei 1 1/2 bis 2 Stunden tagsüber und nachts. Sollte ich vielleicht mit Zufüttern ...

von jannis06 30.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Nachts wach und Aufschreien im Schlaf

Hi ihr, eigentlich klappt es mit dem Schlafen gut. Er (heute genau 7 Monate) geht gegen 19 Uhr ins Bett, ohne Probleme und schläft sofort ein. Eine Stunde nach dem Einschlafen schreckt er bis 22 Uhr stündlich auf, schläft aber. Also er schreit kurz im Schlaf auf. Heute ...

von Schnitte78 31.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

HILFE .... mein sohn wird seid 4 wochen dauernd nachts wach ...

Hallo ihr lieben ! nachdem ich mal wieder eine nacht nicht schlafen konnte wende ich mich mal an euch ! mein sohn Julian ca 19 wochen schläft seid 4 wochen nachts nicht mehr ... tagsüber ist das nach wie vor kein Thema ... da schläft er wenn ich ihn in sein bett lege. auch ...

von Marcel144 31.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.