Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MichaelaPo am 22.07.2008, 13:45 Uhr

Kann nimmer....

Hallo

ja, das kenne ich auch nur zu gut, vorallem die 20 min Schlaefchen am Vormittag und das dauernd grantige Kind dabei. Nachts hat meine damals dann g anz gut geschlafen, war wohl so fertig vom Tag,, aber einschlafen war die Hoelle...
Nun bei uns hat das Buch und die Methode von :"jedem Kind kann schlafen lernen: geholfen ( jetzt werden auch ein paar aufschreien....). Nach ein paar abenden bei denen eigentlich das Weinen nicht mehr war als sonst, eben nur alleine im Bettchen und nciht auf meinem Arm und ich alle 5 min hin und sie wieder beruhigt habe, war der Spuck vorbei und meine Tochter ( inzwischen schon 9 Jahre alt) ist abends wunderbar eingeschalafen, hat nachst durchgeschlafen und vorallem hat angefangen tagsueber 3 gute Tageschlaefchen zu halten und war AUSGESCHLAFEN und GLUECKLICH und ich mit ihr.
Alles Gute MIchalea
P.s. Wenn Du Stillen mit einschlafen trennst kannst Du auch wieder sehen, wie schoen doch eignetlich stillen ist und dass Du es auf gar keinen Falle bereuen solltest angefagen zu haben.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.