Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JuliaA am 28.03.2013, 23:11 Uhr

Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Hallo,

ich habe das Gefühl, dass Babies entweder ganz früh durchschlafen, also innerhalb der ersten 3-4 Lebensmonate oder aber erst spät, so ab ca. einem Jahr.
Es scheint keine Babies zu geben, die dazwischen mit dem Durchschlafen anfangen - oder???

LG,
Julia
mit 6monatigem, der sich alle 2-3 Stunden nachts meldet

 
11 Antworten:

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Binamon am 29.03.2013, 2:43 Uhr

Huhu,

wir waren am Anfang durch unseren Sohn verwöhnt. In den ersten 3 Monaten hat er immer mindestens 6 Stunden am Stück geschlafen, gern auch mal 8. Tja, dass ist leider rum. Zwischen dem 3.-4. Monat gabs den Bruch. Jetzt kommt er alle 2-4 Stunden. Warum? Ich hab keine Ahnung. Aber ändern kann man es ja eh nicht. :-) LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Conny1000 am 29.03.2013, 7:15 Uhr

Ist bei uns auch so.... alle 2-3 Stunden in der Nacht.... ;-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö!

Antwort von dana2228 am 29.03.2013, 11:21 Uhr

Meine Tochter hat sehr sehr früh duchgeschlafen, sie ist jetzt 2 1/2 und schläft immer noch super, wenn sie nicht gerade krank ist. Und bei den Wetter ist sie leider oft krank! Aber sonst schäft sie 11-13 Stunden in der Nacht!

Mein Sohn ( 11 Moante) war ein kleiner Terrorkrümmel, ich dachte der schläft nie duch. Mit ca. 7 Moanten hat er es dann aber auch getan. Zwar nur so 9-10 Stunden, aber das ist für mich ok. Es gibt aber immer noch Nächte, in denen er unruhig schläft oder einfach ohne erkenbaren Grund ein- zwei Stunde brüllt. Das kenne ich von meiner Tochter nicht. Genau so gibt es immer wieder abende wo es eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis er ein eingeschlafen ist und andere abende leg ich ihn hin und er schläft!

Ich denke schon, das Ein und Duchschlafen eine Sache ist, die mit einer bestimmten Reife im Gehirn zu tuen hat. Meine Tochter war in allem sehr weit und ist ihrem Alter weit vorraus. Mein Sohn ein Spätzünder.
Dazu kommt das bestimmte Rituale sehr wichtig seinen können um das zu lernen. Geb ich einen einjährigen Nacht immer noch die Flasche oder Stille und fange zu spielen oder reden an, ist es schwer den Tag - Nachtrytmus zu lernen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Häsle am 29.03.2013, 12:59 Uhr

Meine Tochter hat mit 6 Wochen durchgeschlafen (ca. 23-7 Uhr). Mit 6 Monaten war die schöne Zeit vorbei. Danach schlief sie erst mit 5 Jahren wieder durch.

Das ist auch Typsache. Meine kleine Nichte ist wie meine Tochter, obwohl ihre Eltern es ganz anders gehändelt haben. Ihr großer Bruder hat quasi von Anfang an durchgeschlafen, hat nicht mal Einschlafbegleitung gebraucht. Die Mädels sind da ganz anders. Mein Bruder war auch so ein einfacher Schläfer, ich nicht.

Ich denke, es gibt da alle Variationen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Zafon am 29.03.2013, 13:17 Uhr

Viele Babys schlafen die ersten Monate ziemlich gut und ab dem 5/6 Monat wird es unruhig, was den Schlaf einschließt,
und ab dem 1.LJ sind sie gereift und gleichzeitig ist die Mega-Unruhezeit durch Umwelt und eigene Entwicklung , erst einmal vorbei. Besonders ruhig geht es dann zwar immer noch nicht zu, aber das zweite Lebenshalbjahr ist schon sehr besonders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö!

Antwort von JuliaA am 29.03.2013, 17:59 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob das mit der Hirnreife wirklich stimmt... mein Sohn wird nächste Woche 6 Monate alt und robbt schon seit Wochen durch die Gegend, ist also sonst in der Entwicklung echt flott dabei.
Außerdem weigere ich mich irgendwie einzusehen, dass früh durchschlafende Kinder irgendwie reifer sind als andere - denn das hieße ja, dass solche, die erst mit über einem Jahr durchschlafen irgendwie "hinterher" sind... mein Großer zB schlief mit 16 Monaten erst durch, ist aber in keinster Weise ein Spätzünder - er ist jetzt 9 und war immer zeitgerecht entwickelt.

Mein Bruder dagegen schlief mit 3 Monaten durch und war ansonsten in wirklich allem ein Spätzünder. Gelaufen ist er zB erst mit 20 Monaten!

LG,
Julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Kirsche1210 am 29.03.2013, 19:51 Uhr

Die Hirnreife hat nichts mit der motorischen Entwicklung zu tun.
Es ist einfach ein anderes System im Gehirn.

Meine Tochter war motorisch auch immer weit aber durchgeschlafen hat sie est ab ihrem ersten Geburtstag. Zu vor wurde das stillen immer weniger nachts.
Klar wacht sie auch mal auf kurz aber schläft sofort wieder ein.
Durchschlafen war für mich immer anders definiert. Auch wenn sie kurz getrunken hat habe ich geschlafen. Wir hatten nie anstrengende Nächte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö!

Antwort von rabarbera am 29.03.2013, 19:59 Uhr

Mein Sohn war auch immer recht flott in seiner Entwicklung, v.a. sprachlich, aber auch motorisch. Trotzdem hat er erst mit 2 Jahren durchgeschlafen!
Ich denke schon, dass Durchschlafen etwas mit der Hirnreife zu tun hat! Aber ein Kind, dass im Bezug auf's Schlafen noch nicht "reif" ist, kann natürlich in anderen Bereichen seiner Entwicklung trotzdem sehr weit und "reif" sein!! ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Cojote am 30.03.2013, 13:47 Uhr

hmmm...das weiß ich nicht so genau, meiner ist 11 Monate und hat noch nie durch geschlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von Cojote am 30.03.2013, 13:49 Uhr

Er wird nachts 1-2 mal wach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen - entweder ganz früh oder ganz spät. Oder?

Antwort von rabarbera am 30.03.2013, 20:09 Uhr

Ehrlich gesagt finde ich Durchschlafen mit 1 Jahr überhaupt nicht spät!! ;-)
Mein Großer hat erst mit 2 Jahren durchgeschlafen, und es gibt genug Kinder, die noch deutich später (mit 3 od. 4 Jahren) durchschlafen.

Meine Kleine hat am Anfang (ab ca. 2 Monate bis ca. 6 Monate) zwar nicht immer, aber doch öfter mal durchgeschlafen; jetzt, mit 10 Monaten, schon seit Monaten vom Durchschlafen keine Spur mehr ;-) - auch das gibt es!

Eigentlich finde ich, dass Durchschlafen ohnehin überbewertet wird! Solange ein Kind nicht gerade jede Stunde aufwacht oder nachts stundenlang am Stück wach ist (beides war bei meinem Großen zeitweise der Fall) kann ich persönlich sehr gut mit einem nicht durchschlafenden Kind leben... Man muss eben das beste daraus machen, z.B. das Kind in seiner Nähe schlafen lassen... und an vieles gewöhnt man sich auch mit den Jahren! *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Durchschlafen - zu früh ?

Hallo, ich weiss, dass viele mein Problem nicht verstehen werden, aber ich traue mich dennoch hier jetzt mal zu fragen.... Also, unsere Kleine ist heute 12 Wochen alt. Und seit ca. Mitte der letzten Woche schläft sich "durch". D.h. sie bekommt ihre letzte Mahlzeit so gegen ...

von sasu 31.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: früh, durchschlafen

Durchschlafen ...

... was ist das eigentlich?? Mein Sohn wird nächsten Monat 1 Jahr. Ich habe vor einem Monat abgestillt mit der Hoffnung, dass er Nachts endlich besser schläft. Während ich noch gestillt habe, ist er Nachts bis zu 6 Mal wachgeworden. Kurz nachdem ich abgestillt hatte wurde ...

von RiVa 25.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Nachtschlaf im eigenen Zi.? zu früh? Bin verunsichert...

Hallo Leute... Wie handhabt ihr das bei euren Zwergen? Wir haben gestern spontan beschlossen, unseren 5einhalb Mo. alten Sohn ins Kinderzimmer & Gitterbett darin umzusiedeln. Bisher schlief er im Sz im Beistellbett neben mir, jedoch wurde sein Schlaf immer schlechter, ...

von christl31 23.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: früh

Wie helfe ich ihm beim durchschlafen??

Hallo! Mein Sohn, 15 Monate geht zw. 18 und 19 Uhr zu Bett. Er schläft super allein ein. Leider wird er gegen 23 Uhr das erste mal wieder wach und nörgelt bis einer von uns zu ihm kommt. Dann freut er sich uns zu sehen. Wir machen kein Licht im Zimmer und reden auch nicht mit ...

von calamety 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Verhindert bei Euch das Einschlafstillen längeres Durchschlafen?

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an alle, die ihre Kinder in den Schlaf stillen so wie ich: Unsere Tocher muss entweder gestillt werden oder auf dem Arm gewiegt werden. Dann wacht sie alle 1,5 bis 2,5 Stunden auf.... Wir waren bei einer Schlafberatung, die meinte, ...

von Lela77 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Drama beim ein und durchschlafen

Also wir haben ein Problem mit unserem Sohn 22 Monate ... Vorweg es war eine schwere Geburt ,er hat von Anfang an sehr viel geschrien und ganz schlecht und wenig geschlafen .er hatte dreimonatskoliken und leidet unter dem Kisssyndrom ... Er hat scho immer unsere Hilfe beim ...

von Lenchen27 04.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Frühaufsteher und Dauermüde

Hallo zusammen, vielleicht weiß jemand Rat: Meine Tochter ist 9 Monate alt und schläft einfach sooo kurz. Sie ist abends ab ca. 16 Uhr nur noch knatschig und reibt sich non stop die Augen. Sie isst auch so gut wie keinen Brei, rastet regelrecht im Stuhl aus, wenn ich ihr den ...

von Ymma 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: früh

Durchschlafen

Hallo zusammen. Sicher ein schon oft durchgekautes Thema. Aber ich benötige trotzdem nochmal Euren Rat. Unser 15 Monate alter Sohn kommt immer noch 1-2 Mal in der Nacht und ist dann wirklich nur durch Milchflasche zu beruhigen. Oder eben 1-2 Stunden Geschrei, was echt ...

von Wanda73 06.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

neuerdings Frühaufsteher

Hallo alle zusammen, wir haben seit ca. 2 Monaten ein kleines Schlafproblem mit unserem Sohn. Hier die Ausgangssituation: Er ist 18 Monate alt und hat eigentlich immer bis 6.00 Uhr/6.30 Uhr geschlafen. Wir bringen ihn i.d.R. zwischen 19.00 und 19.30 Uhr ins Bett. ...

von SilvanaL1981 06.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: früh

Unser Sohn (7 M.) wacht frühmorgens auf und quengelt

Hallo ihr Lieben! Jetzt ging es eine Zeit lang richtig gut mit unserem Sohnemann (7 Monate), er hat von 19:30 bis ca. 6:00 durchgeschlafen mit einer "Traummahlzeit" um 22:30. Er bekommt seit ein paar Wochen Zähnchen und schläft seit 2 Wochen nicht mehr so gut. Um 18:00 ...

von Sveja 13.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: früh

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.