*
Cordula Kurlemann

Expertenforum "Sauber werden"

Cordula Kurlemann, Kinderkrankenschwester

   

 

Wie unterstützen wir sie am besten?

Hallo,

unsere Tochter ist 22 Monate alt und wenn ich tagsüber mit ihr allein war, habe ich sie oft mit auf die Toilette genommen, wenn ich musste, damit sie mir unterdessen keinen Unsinn anstellt.

Wenn wir dann mal in einem Café o.ä. waren, nahm ich sie auch mit.
Vor 8 Wochen kam es dann erstmals vor, dass sie nachdem ich auf Toilette war, ihre Hose runter ziehen wollte und sagte „Pipi“.

2-3 Wochen später das selbe in gleicher Situation.

Wir stellten zu Hause das Töpfchen auf, sie setzte sich einige Male mit Kleidung und Windel drauf, wir lasen auch ein Pixi Buch über das aufs Töpfchen gehen vor.
Manchmal läuft sie nun selber zum Töpfchen und sagt „Pipi“. Wenn wir ihr dann die Hose herunter ziehen, ist das okay.
Sobald wir aber die Windel öffnen wollen, sagt sie sofort: „nein nein, geh!“
Wir haben es dann gelassen und die Hose wieder hoch gezogen, weil wir sie nicht drängen möchten.
Das geht jedes Mal so.

Wie machen wir jetzt am besten ohne Druck weiter?

Wenn sie mit mir auf der Toilette ist, reicht sie mir Toilettenpapier an, oder wollte mich auch schon abputzen.
Da war ich erstmal ziemlich verunsichert, wie ich reagieren soll.

Sie versucht momentan viel alleine, zieht sich die Hausschuhe allein aus, versucht sie auch allein an zu bekommen, hilft beim anziehen gut mit und zieht auch Schal und Mütze allein an.
Vom Zeitpunkt her denke ich manchmal, dass es schon passend sein könnte, ein anderes Mal denke ich dann wieder, ob es noch zu früh ist...

Was würden Sie uns raten?

Viele Grüße NaturalMum

von naturalMum am 15.01.2019, 11:24 Uhr

 

Antwort:

Wie unterstützen wir sie am besten?

Liebe naturalMum,
ihre kleine Tochter steht noch ganz am Anfang der Sauberkeitsentwicklung. Es ist sehr schön , dass sie offensichtlich bereits ein gewisses Interesse am Pipi- machen entdeckt und auf ihre ganz eigene Weise beobachtet und versucht, dass was die "Grossen" machen,auch umzusetzten!
Druck ist immer kontraproduktiv. Im Moment ist ihr die Windel noch lieb und vertraut; Pipi direkt ins Töpfchen zu machen, hingegen noch etwas suspekt. Ihre Tochter wird Ihnen sicher zu gegebener Zeit signalisieren , wenn sie soweit ist, ohne Windel auf s Töpfchen zu gehen.
Geben Sie ihr dafür ruhig noch Zeit , unterstützen Sie wo nötig , und so wie sie es möchte. Sie ist sicher auf einem guten Weg !
Mit lieben Grüßen
Cordula Kurlemann

von Cordula Kurlemann am 15.01.2019

Antwort:

Wie unterstützen wir sie am besten?

Vielen Dank für Ihre Antwort, dann geben wir ihr gerne einfach noch Zeit.
Ich war nur unsicher und wollte nichts falsch machen, bzw. nichts verpassen.

Unter Druck setzen möchten wir sie auf keinen Fall.

Viele Grüße NaturalMum

von naturalMum am 15.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Expertenforum "Sauber werden"

Wie kann ich meinen Sohn unterstützen?

Mein Sohn wird im Januar 3 Jahre. Wir haben vor ca 2 Monaten mit dem Trockenwerden angefangen. Zu Hause läuft er nackig rum und dann klappt es sehr gut mit dem selbstständigen Toilettengang. Sobald ich ihm aber ein Höschen anziehe, klappt es gar nicht mehr. Er pisselt ein, ...

von Lissi82 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Nachts trocken - wie unterstützen

Liebes Uro-Team, mein Sohn wird bald 3 und ist in den letzten Wochen trocken geworden. Nun ist auch in seiner Nachtwindel nur noch alle paar Tage Pipi. Meist ist sie morgens trocken und er eilt nach dem Aufstehen zur Toilette. Da er aber hin und wieder nachts doch noch in ...

von Bäumchen85 05.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Kind 2 Jahre, 8 Monate auf ihrem Weg zum Trockenwerden unterstützen

Liebes Uro-Team, nun ist meine Tochter, 2 Jahre und 8 Monate alt, auch seit Längerem auf dem Weg zur Windelfreiheit. Sie ist seit ca. 6 Monaten bereits nachts trocken, außer sie war abends noch in der Badewanne, dann ziehe ich ihr immer eine Windel an. Tagsüber ist es ...

von Jahne 30.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie trocken werden bzw. unterstützen ?

Hallo liebes Uroteam, Meine Zwillinge Mädels beide 2,5 Jahre jetzt merken Stuhlgang und pipi machen es leider noch in die Windel und sagen mir dann erst bescheid wenn sie ihr geschafft gemacht hatten. Das ganze hat aber mit ca. 2 Jahren gut angefangen sie gingen beide ...

von Nola21 27.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie können wir sie unterstützen beim Sauber werden?

Guten Tag! Ich habe eine Frage zum trocken/sauber werden. Unsere tochter hat vor gut zwei wochen entschieden,dass sie jetzt zur toilette gehen möchte und zieht sich sobald wir zuhause sind auch gleich die windel aus. Wir sind noch nicht lange dabei aber es klappt schon ganz ...

von Yuyu 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich jetzt weiter das sauber werden unterstützen?

Hallo Meine Tochter ist jetzt 10 Tage lang immer brav aufs WC gegangen fürs kleine Geschäft seit gestern fordert sie wieder eine Windel ein und möchte gar nicht mehr auf die Toilette habe ich zu viel erwartet? Wie kann ich jetzt weiter das sauber werden unterstützen ohne ...

von Natascha 1981 08.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich mein Kind unterstützen?

Hallo liebes Uro-Team, mein Sohn ist 5 Jahre,4 Monate. Mit ca. 2,5 Jahren ist der Prozess des trocken/sauber werden los gegangen.Stuhlgang war nie ein Problem. Trocken werden hat er auch super gemacht, beim Spielen/fremder Umgebung ist schon hier und da manchmal ein kleiner ...

von NicolemitLukas 18.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Nachts trocken werden wie kann ich das unterstützen?

Hallo, mein Sohn (fast 4) will nachts keine Windel mehr tragen. Er schafft es aber leider keine Nacht rechtzeitig Bescheid zu geben. Er kann sein Stuhl nachts sehr wohl kontrollieren. Er hat vor Weihnachten Durchfall gehabt und es gab auch nachts NIE ein Unfall passiert. ...

von Kindermutti 24.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kan ich meine Tochter beim Loslassen unterstützen?

Hallo liebes "rund ums baby-Team", meine Tochter ist 3,5 Jahre alt. Sie kann Pipi und Kaka einhalten, kann aber auf der Toilette nicht loslassen. Sie macht ausschließlich in die Windel. Sie zieht gerne sowohl Unterhosen als auch Windeln an. Wenn sie die Unterhose anhat, hält ...

von Sebastian_papa 11.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich meinen sohn beim trocken werden nachts unterstützen

Hallo Mein sohn 3 1/2ist ca seit 1Jahr tagsüber trocken.Seit etwa 2 Monaten will er nachts keine Windel mehr auch keine Schlupfwindel.Hab seidem Pampers Bedmats. Die ersten zwei Wochen gings fast immer in die Hose.Seit etwa 6 Wochen nur jeden 4-5 tag.Frag ihn öfters ob er ...

von kiw 26.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum "Sauber werden"
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.