Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wuppertaler_tina am 11.11.2004, 14:47 Uhr

Weis mir nicht mehr zu helfen ...

Hallo Ihr Lieben,

da ich jetzt zum dritten mal schwanger bin und eine Fehlgeburt vor meiner Tochter (13,5Monate alt) hatte, hab ich ein innerliches Problem.
Doch jetzt erstmal schnelldurchlauf mit Infos:
03.10.2003 Geburt von Celina Katharina
01.12.2003 Unsere Hochzeit
Mitte Feb Mein Mann ging mit ehemalig guter Bekannten fremd, die jetzt schwanger ist und im Dezember Ihr, bzw. sein Kind bekommt, hab meinem Mann zum Teil verziehen aber bin immer noch misstrauisch, was wohl auch verständlich ist
Vor knapp 1,5 Monaten hab ich dann erfahren, das ich schwanger bin und mein Mann will dieses Kind nicht, da er damit nicht fertig werden würde. Er hatte mich vor die Wahl gestellt: Etwa Kind oder Ehe. Und ich hab mich fürs Kind entschieden. Mein Mann ist aber trotzdem noch hier, obwohl er verschwinden wollte. Er sagt zwar, das er mich noch liebt, aber das er dieses Kind immer noch nicht will und das zeigt er mir auch deutlich, wenn ich vom Baby spreche, bzw. den Vorsorgeuntersuchungen (VU), indem er sagt: "ja und, warum erzählst du mir das jetzt? du weist doch genau, wie ich dazu stehe".
Innerlich lieb ich Ihn ja, aber andrerseits weis ich genau, das es mir nicht leicht fallen würde und ich später zu meinem Mann zurückgehen würde, wenn ich mich wirklich von Ihm trennen wollte, was ich aber auch innerlich garnicht will, weil halt zu viele Gefühle da sind und ich einfach zu sehr an ihm hänge.
Leider enttäuscht er mich immer wieder, indem er Anrufe von weiblichen Personen bekommt, wie gestern Abend, wo ich mich innerlich so sehr aufgeregt hab, das ich ihn angebrüllt hab, weil ich genau mitbekommen hab, wie er mit ihr (es war eindeutig eine sie) geschekert hat und mich links liegen lässt oder mir nicht mal kleine Komplimente gibt. Dazu muss ich aber auch sagen, das mein Mann kein Gefühlsmensch ist. Im Innern ist er ne Mämme aber von Aussen ist er nen angeblicher "Mann" mit seinen 27Jahren...
Ich bin echt am Ende mit meinen Kräften.
Vor allem aber war er vor kurzem noch Arbeitslos und arbeitet jetzt wieder als Kraftfahrer. Und finanziell wird wahrscheinlich nicht mal nen Weihnachten in Frage kommen, da ich mir Weihnachten mit Baum und schönen Geschenken vorgestellt hab, wo alle zusammen sitzen beim Glühwein oder warmen Kakao und gemeinsam miteinander feiern.

WAS SOLL ICH DENN NUR MACHEN???
Ich weis mir echt nicht mehr zu helfen. Und ich hab schon einiges versucht, damit mein Mann mit mal mehr Beachtung schenkt und seine alten Gewohnheiten ablegt. Aber ich werd glaub ich jetzt das gleiche tun, wie er. Nur halt mit Männern um zu sehen, wie er reagiert, wenn ich in der Zeit, wo er Feierabend hat und unsere Zeit beginnt, mit einem Mann am telefonieren bin...

Was meint Ihr denn zu dem ganzen, ausser das Ihr mir raten würdet mich von Ihm zu trennen. Schon allein, weil er die Hand schon zwei mal gegen mich erhoben hat...

Wär echt lieb, wenn ihr mir Ratschläge geben könntet...

Gruß Tina + Celina + Baby inside

 
5 Antworten:

Re: Weis mir nicht mehr zu helfen ...

Antwort von Katja2003 am 11.11.2004, 15:20 Uhr

Hallo,

mich hat das Verhalten Deines Mannes ehrlich gesagt wütend gemacht.

Es ist ja so,daß er das Kind,das Eure "Bekannte" von ihm bekommt akzeptiert und Euer eigenés nicht.

Ich weiss nicht,was ich Dir raten soll,
aber wenn ich Du wäre,würde ich diese Frau fertig machen.Ich würde sie zur Rede stellen,beschimpfen etc.

Ich würde mit allen Mitteln versuchen,den Kontakt zwischen ihm und ihr zu beenden.

Und natürlich musst Du das auch von ihm einfordern.

LG
katja2003 mit Lea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wow

Antwort von Lilis Mama am 11.11.2004, 20:14 Uhr

nicht von schlechten eltern was dein mann sich da leistet!
ich weiß nicht ob ich noch da wäre. obwohl ich dich nur zu gut verstehen kann. aber vielleicht braucht er mal genau das.... geh doch mal und schau was passiert. manchen männern tut das verdammt gut!
und wenn er dich nun gar nicht mehr wirlich liebt... so verhält er sich zumindest wie ich find, willst du das dann wirklich? ich meine die liebe zu ihm ist sicher da, aber wenn da doch nichts zurück kommt, so kann man nicht glücklich werden! du trägst ein kind unter dem herzen und es kann sich nur richtig entfallten wenn du für es offen bist. bei einem solchen "zustand" wird das wohl kaum gehen! du brauchst klarheit, gewissheit und dein mann scheint dir die nicht zu geben.
du solltest das für dich einfordern. und zwar deutlich. es ist dein recht! und was das schlagen angeht. also da hört der spaß auf.
wenn du ihn willst dann kämpfe, aber ohne kompromisse. sag was du willst und meine es... sollte er noch mal schlagen wollen, dann tu mir den gefallen und tritt ordentlich zu. so geht das echt nicht!
lg
Jill
die dir starke nerven wünscht und einen glücklichen ausgang für dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weis mir nicht mehr zu helfen ...

Antwort von simple am 11.11.2004, 21:12 Uhr

liebe tina,
lass mich mal am ende deines postings anfangen: er hat schon zweimal die hand gegen dich erhoben. warum nennst du das kind nicht beim namen: er hat dich geschlagen!
er hat ein saftiges problem mit seinen gefuehlen oder seiner gefuehlswelt - aber nichts NICHTS entschuldigt gewalttaetigkeit in einer ehe / beziehung!! allein daher solltest du sehen, warum DU in dieser beziehung bleiben willst. du bist, wie soviele andere frauen, der irrigen meinung, mit viel verzeihung, gutes tun, geduld haben, hinhalten, wenn's schlaegt, etc. werden wir den mann aendern koennen. wann werden wir (frauen, auch die emanzipierten) eigentlich diesen traum endlich begraben????
du siehst probleme in deiner beziehung, sehr reelle probleme, aber es ist an dir, fuer DICH klarheit zu finden, eventuell mit hilfe von frauenhaeusern, oder aehnlichem, ohne den anspruch, deinem mann helfen zu wollen.

was dieses: "dein kind unterm herzen kann sich nur richtig entfalten, wenn du fuer es offen bist" nimm das nicht ganz so zu herzen und lass dich davon nicht noch weiter unter druck setzen; wichtig ist, dass du dich auf dich konzentrierst und dir fragen stellst, was deine zukunft angeht: fragen, bei deren beantwortung du das gefuehlschaos beiseite stellen musst!ist schwierig, aber nicht unmoeglich.
wie siehst du deine (DEINE) zukunft? wo willst du sein in 1 jahr, 5 jahren, 10 jahren? wie kannst du dort hinkommen? wer kann dir helfen? was musst du alleine tun? etc etc etc
lass deinen mann an der seite liegen, nicht aus hass, verletzung, sondern, weil du keine zeit kast, dir seinen kopf zu zerbrechen, seine gefuehlsproblematik zu loesen.
woher kommt deine sicht von "liebe"? ist sie gesund, oder aus enttaeuschungen oder einer zerbrochen familie, in der du aufgewachsne bist, entstanden?
viele viele fragen, die viel mut und zeit beanspruchen, aber du kannst klarheit finden.
viel kraft wuensche ich dir, viel weisheit und offenheit dir gegenueber.
chrissi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@simple

Antwort von Lilis Mama am 11.11.2004, 21:25 Uhr

genau so war es eigentlich gemeint. ich wollte bestimmt keinen druck ausüben. aber ist wohl so das kinder auch im mutterleib so etwas spüren!
wenn sie die dinge für sich klarhat... welches ergebniss auch immer, dann geht es ihr gut und dann kann es auch ihren kindern gut gehen.
@tina
ich wollte dich sicher nicht verunsichern. ich hoffe es ist nich falsch angekommen. ich denke simple und ich wollten ähnliches sagen
lg
Jill

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wieso die andere Frau fertig machen?

Antwort von Baufrau am 12.11.2004, 12:30 Uhr

Hallo Katja,
ja, warum die andere Frau fertig machen? Bei diesem Typ Mann kommt dann die nächste - die auch fertig machen? Die andere Frau würde mich nicht die Bohne interessieren - aber mein Mann! Denn wurde er vergewaltigt, gezwungen oder wie? Komisch, dass den Männern verziehen wird und die *Geliebten* sind die Doofen...zum Sex gehören 2 und wenn mein Freund mich betrügt, dann betrügt er mich und die andere Frau hat sozusagen nichts damit zu tun. Er ist mir gegenüber verantwortlich - die Geliebte nicht!
Viele Grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.