Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Kerstin123 am 06.07.2021, 15:06 Uhr

Kur zur Trauerbewältigung

Hallo
So wie du deine Situation schilderst klingt es schon so, als ob eine Kur hilfreich wäre.

Allerdings wäre es wichtig, eine Klinik zu finden, die auch Kleinkinder betreut, das wäre ein Punkt den du beachten solltest.
Hierzu kannst du dich zB beim Müttergenesungswerk oder von deiner Krankenkasse beraten lassen.

Zudem sollten die täglichen Telefonate mit Oma und Vater während der Zeit nicht stattfinden (zumindest nicht täglich).

Ich habe zwar keine spezielle Kur zur Trauerbewältigung gemacht und hatte auch andere Kurgründe, aber es gibt Kliniken die Trauerbewältigung als Schwerpunkt anbieten.

Ich war in der Kurklinik Sellin, die kann ich sehr empfehlen und dort gibt es auch solche Schwerpunktkuren. Vllt mal dort anrufen und nachfragen, wie dieser Schwerpunkt abläuft.

https://www.klinik-sellin.de/schwerpunktkuren/hinter-dem-horizont

Ansonsten kann ich noch etwas allgemein zur Kur sagen. Also ich fand die Kur sehr hilfreich, einfach dadurch dass man mal drei Wochen aus dem Alltag rauskommt und mal Zeit hat zu sich selbst zu finden und die eigene Situation zu überdenken und überlegen, was man in Zukunft ggf. an der Situation ändern kann hat schon geholfen.

Und den ein oder anderen Tipp kann man mit nach Hause nehmen und umsetzen (klar, ändert sich nicht alles komplett zu Hause nach der Kur, aber man sieht vllt ein paar Dinge anders oder kann auch kleine Dinge verändern)

Neben sportlichen Angeboten, Massagen, Entspannungstechniken etc. gibt es auch psychologische Betreuung und Angebote (zB Gesprächstherapie zu bestimmen Themen)

VG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.